4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Uniper erweitert LNG-Aktivtäten - Kooperation mit Mitsui und MOL

Autor: Michael Barck
17.12.2018





Uniper und Mitsui O.S.K. Lines haben eine Zusammenarbeit zum Bau eines Flüssiggas-Terminals in Wilhelmshaven abgeschlossen. „Die Anlage könnte in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Betrieb gehen. Das Projekt profitiert vom Standort in Wilhelmshaven, wo erforderliche Infrastruktur bereits vorhanden ist”, teilt Uniper am Montag mit. Mitsui wolle die Anlage im Rahmen des Projektes erwerben, finanzieren und betreiben, während Uniper die Rolle des Projektentwicklers übernimmt.

„Zusätzlich zur Vereinbarung über die FSRU Wilhelmshaven haben Uniper und MOL einen verbindlichen Transportvertrag abgeschlossen”, heißt es weiter von Seiten des Energieversorgers. Im Rahmen der Vereinbarung werde MOL Uniper LNG-Schiffskapazität äquivalent zu einem 180,000 Kubikmeter LNG Tanker zur Verfügung stellen, so das Unternehmen. Als Startpunkt hat man den Dezember 2020 vereinbart, der Vertrag läuft über 20 Jahre.

Finanzielle Details der Vereinbarungen werden nicht genannt.







Zur Übersicht der Uniper - Aktie


4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden