4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

ISRA Vision: Dividende soll ähnliche Höhe wie letzte Ausschüttung haben

Autor: Michael Barck
14.12.2018



ISRA Vision hat am Freitag Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 vorgelegt. Den Umsatz hat die Gesellschaft von 143 Millionen Euro auf 152,5 Millionen Euro gesteigert. Auf EBITDA-Basis weist der Konzern einen operativen Gewinn von 49 Millionen Euro aus nach 42,9 Millionen Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr. Dagegen fiel der operative Cashflow von 37,1 Millionen Euro auf 25,6 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern meldet der Konzern einen Gewinnanstieg von 28,3 Millionen Euro auf 33,2 Millionen Euro und unter dem Strich je ISRA Aktie von 0,94 Euro auf 1,06 Euro.

Die Dividende soll eine ähnliche Höhe haben wie die letzte Ausschüttung, kündigt das Unternehmen an. „Eine detaillierte Prognose für das Geschäftsjahr 2018/2019 wird ISRA wie auch in den Vorjahren im Februar 2019 abgeben”, so die TecDAX-notierte ISRA Vision. Die Aktie reagiert auf die Zahlen mit einem deutlichen Minus, Teile der Zahlen liegen unter den Erwartungen der Börse. Aktuell verliert der ISRA Aktienkurs knapp 6,8 Prozent auf 28,15 Euro.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-Adhoc: ISRA VISION AG: Gewinnprognose deutlich übertroffen; EBT-Marge auf Rekord-Niveau und solide Umsatzsteigerung - GJ 2018/2019: Erweiterter Fokus auf Production Analytics und Smart Factory Automation

Zur Übersicht der Isra Vision Systems - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt