4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social



Unternehmensnews

Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust

07.12.2018, 17:40 - Autor: Michael Barck auf twitter

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Vorläufigen Zahlen zufolge hat der Modekonzern Gerry Weber im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 795 Millionen Euro verbucht. Die reduzierte Prognose von 790 Millionen Euro wird damit zwar übertroffen, der Vorjahreswert von 881 Millionen Euro aber verfehlt. Auf operativer Ebene hat sich das Ergebnis nach einem Gewinn von 19,9 Millionen Euro im Vorjahr deutlich verschlechtert. Für 2017/2018 meldet Gerry Weber einen Verlust von 15,5 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern, bei dem noch Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen, außerplanmäßigen Abschreibungen und Wertberichtigungen sowie Beratungskosten nicht berücksichtigt wurden. Inklusive Sondereffekten meldet das Unternehmen aus dem westfälischen Halle einen Verlust vor Zinsen und Steuern von mehr als 148 Millionen Euro.

Endgültige Zahlen will der Konzern am 28. Februar 2019 vorlegen. „Unser Jahresabschluss für das vergangene Geschäftsjahr wird anhand der vorläufigen Ergebnisse von großen strukturellen sowie bilanziellen Anpassungs- und Aufräumarbeiten geprägt sein. Damit gewinnen wir die notwendige Flexibilität und legen ein tragfähiges Fundament”, sagt Florian Frank, als Chief Restructuring Officer Mitglied des Vorstands bei Gerry Weber. „Voraussetzung dafür ist der Abschluss eines nachhaltigen Finanzierungskonzepts bis Ende Januar 2019. Angesichts des bisherigen konstruktiven Verlaufs der Gespräche mit allen Beteiligten auf der Kapitalseite sind wir zuversichtlich, dass uns der Abschluss des Finanzierungskonzepts gelingen wird”, so der Manager weiter.

Im Zuge des Sanierungskonzepts sollen rund 230 Verkaufsstellen geschlossen und eine signifikante Zahl von Arbeitsplätzen im Inland wie Ausland gestrichen werden. Man spreche mit Arbeitnehmervertretern und Vermietern, so Gerry Weber.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Gerry Weber International AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Geschäftsjahr 2017/18

Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie

4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook



4investors Exklusiv:

Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China
Robert Ertl, Vorstand der Bayerischen Börse AG, wirft auf 4investors einen Blick auf die kommenden Entwicklungen an den Aktienmärkten



Weitere 4investors-News zum Unternehmen

08.07.2019 - Gerry Weber trennt sich von Hallhuber-Mehrheit ...
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet ...
05.04.2019 - Gerry Weber einigt sich mit Arbeitnehmervertretern auf Stellenabbau ...
01.04.2019 - Gerry Weber: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet ...
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand ...

DGAP-News zum Unternehmen

18.09.2019 - DGAP-Adhoc: Gerry Weber International AG: Fünf von sechs Gläubigergruppen ...
18.09.2019 - DGAP-News: Gerry Weber International AG: Gläubiger nehmen Insolvenzplan mit ...
18.09.2019 - DGAP-Adhoc: Korrektur der Veröffentlichung vom 18.09.2019, 17:44 Uhr CET/CEST ...
23.08.2019 - DGAP-News: GERRY WEBER International AG: Gericht legt Insolvenzplan zur ...
15.07.2019 - DGAP-Adhoc: Gerry Weber International AG: GERRY WEBER International AG einigt ...