4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Consus Real Estate: Dreistelliger Millionendeal für Kölner Projekt

Autor: Michael Barck
15.11.2018





Die m:access-notierte Consus Real Estate AG meldet einen dreistelligen Millionendeal: Man habe einen Forward Deal mit einer institutionellen Kapitalverwaltungsgesellschaft für das Projekt „Cologneo I” abgeschlossen, teilt das Immobilienunternehmen am Donnerstag mit. Der Preis wird mit 241 Millionen Euro beziffert, hinzu komme zusätzliches Ertragspotenzial von bis zu 36 Millionen Euro, teilt der Konzern mit. Bis 2022 will man das Bauprojekt mit einem Gesamtvolumen von 380 Millionen Euro fertigstellen. Für den restlichen Teil des Projektes befinde man sich in fortgeschrittenen Verhandlungen, so die Berliner.

„Des Weiteren wurden für zwei CG Projekt- und Quartiersentwicklungen mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von rd. 430 Millionen Euro wesentliche Baufortschritte erreicht”, meldet Consus Real Estate weiter. Das Unternehmen hat beide Projekte bereits verkauft, auch hier wurden Forward Sales mit institutionellen Investoren abgeschlossen.







Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Consus Real Estate AG schließt Forward Sale in Höhe von EUR 241 Mio. ab, erreicht Projektfortschritte in Frankfurt und Leipzig und setzt Spatenstich für Betonfertigteilwerk


Zur Übersicht der Consus Real Estate AG - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“