4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Chartanalyse

Heidelberger Druck Aktie: Es fehlt nur eine Kleinigkeit

Autor: Michael Barck
31.10.2018





Gelingt der Heidelberger Druck Aktie heute ein wichtiges charttechnisches Kaufsignal? Seit Tagen versucht sich der Aktienkurs des Unternehmens bereits vergebens am Ausbruch über eine Hürdenzone, die sich unterhalb von 2,07 Euro erstreckt. Nach der mehrteiligen Abwärtsbewegung seit Oktober 2017 von 3,619 Euro auf 1,87 Euro, erreicht am Dienstag letzter Woche, wäre ein Ausbruch über diese Hürde in der technischen Analyse der Heidelberger Druck Aktie ein erstes wichtiges Kaufsignal prozyklischer Art.

Das Problem: Bisher beißt sich der SDAX-Titel an dieser Marke die Zähne aus. Nachdem es zuletzt „nur” bis 2,066 Euro nach oben ging, erreichte der Heidelberger Aktienkurs heute in der Spitze zwar 2,07 Euro, doch das reicht nicht zum Kaufsignal. Aktuelle notiert das Papier bei 2,048 Euro mit 4,76 Prozent im Plus. Nach einer jüngsten Kaufempfehlung für die Heidelberger Druck Aktie mit Kursziel 3,60 Euro durch die Analysten der Baader Bank sind aktuell keine Neuigkeiten zu sehen. Derzeit fehlt der Heidelberger Druck Aktie von Seiten der technischen Analyse also nur eine Kleinigkeit, um nach oben auszubrechen.

Es bleibt dabei: Im Breakfall kommen weitere wichtige Hürden ins Visier. Zwischen 2,21 Euro und 2,24/2,28 Euro zeigen sich im Chart der Heidelberger Druck Aktie weitere Hindernisse, die dann übergeordnet entscheidend sein könnten. Ein Sprung hierüber könnte dann zu einer Neubewertung führen, nachdem der Aktienkurs der Süddeutschen seit Oktober 2017 deutlich an Wert verloren hat.







Zur Übersicht der Heidelberger Druckmaschinen - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“