4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Gerry Weber: Das sagen jetzt die Analysten

Autor: Michael Barck
19.10.2018



Am Freitag gibt es zwei neue Analystenschätzungen zur Gerry Weber Aktie. Zuvor hatte der stark ngeschlagene Modekonzern aus dem westfälischen Halle ein positives Sanierungsgutachten vorlegen können. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser haben dennoch ihre Verkaufsempfehlung für die Gerry Weber Aktie bestätigt. Zudem wird das Kursziel von 1,80 Euro auf 1,60 Euro gesenkt. Man rechnet aufgrund des schwachen Marktumfeldes mit Belastungen im laufenden Quartal. Zudem müsse die Sanierung härter als bisher erwartet vonstatten gehen. Es sei fraglich, ob Gerry Weber wieder profitabel wachsen könne.

Deutlich darüber liegt das Kursziel der Analysten von Oddo BHF für die Gerry Weber Aktie: Die Experten bestätigen ihre bisherigen Einstufungen mit einer Zielmarke von 2,50 Euro und einem „Reduce”. Die Analysten lassen Zweifel durchblicken, ob das Refinanzierungsproblem vollständig gelöst werden könne.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Gerry Weber: Unterstützung durch Banken wird wahrscheinlicher

Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Philion: „Eine Umsatzversechsfachung auf 300 Millionen Euro ist realistisch“
Philion-Verwaltungsratschef René Schuster spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über neue Chancen im deutschen Telekommunikationsmarkt.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.