4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Co.Don: News aus den Niederlanden

Autor: Michael Barck
16.10.2018





Für Co.Dons Produkt Spherox wird es in den Niederlanden eine Kostenerstattung geben. Das Zelltherapieprodukt wurde zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten entwickelt und ist europaweit zugelassen. „Der erstattungsfähige Preis in den Niederlanden wird auf dem europäischen Preisniveau liegen”, meldet Co.Don am Dienstag. Die Gesellschaft rechnet damit, dass ab der ersten Hälfte des kommenden Jahres erste Patienten in dem Land mit Spherox behandelt werden können. Bis dahin müssen letzte regulatorische Voraussetzungen zum klinischen Einsatz des Präparats erfüllt werden.

„Nur sieben Monate nach der Gründung unserer Tochtergesellschaft in den Niederlanden haben wir die Kostenerstattung mit den zuständigen Behörden abschließen können und eine ertragsseitig sinnvolle und wiederum im europäischen Kontext sehr zielführende Preisbildung gehalten”, sagt Co.Don-Chef Ralf Jakobs. Von ersten Schwerpunktzentren habe man bereits starkes Interesse an Spherox signalisiert bekommen.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - CO.DON: „Aktienkurs spiegelt den Unternehmenswert gar nicht wider“


Zur Übersicht der co.don - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff