4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Gerry Weber: Euphorie ist unbegründet

Autor: Johannes Stoffels
08.10.2018



Die Analysten von Independent Research bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Gerry Weber. Das Kursziel für die Aktien von Gerry Weber sehen die Experten in ihrer heutigen Studie wie zuvor bei 2,40 Euro.

Ralf Weber gibt den CEO-Posten am Monatsende auf und zieht sich aus dem Vorstand zurück. Johannes Ehling wird zum 1. November neuer Chef der Gesellschaft. Für die Restrukturierung zieht Florian Frank bis Ende 2019 in den Vorstand ein. Geschaffen wird zudem ein neuer Vorstandsposten für die Produkte. Künftig ist kein Mitglied der Familie Weber mehr im Vorstand, das ist ein Novum für die Gesellschaft. Die Experten werten dies positiv.

Durch die neuen Vorstandsposten für Restrukturierung und Produkte geht Gerry Weber Baustellen an. Auch der Markt sieht das so, die Aktie ging nach der Entscheidung deutlich nach oben. Diese starke Euphorie ist aus Sicht der Experten aber unbegründet. Die Lage bleibt schwierig. So werden im November zwei Schuldscheindarlehen über 31 Millionen Euro fällig. Mitte Oktober dürfte es die Ergebnisse des Sanierungsgutachtens geben, das ist ein wichtiger Moment für Gerry Weber.



Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

Joh. Friedrich Behrens: „Der Ausblick hat sich deutlich verbessert“

Hörmann Industries: „Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt“

Terragon-Anleihe: „Sind bereit, einen attraktiven Kupon anzubieten”