4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

windeln.de peilt Anfang 2019 schwarze Zahlen auf EBIT-Basis an

Autor: Michael Barck
09.08.2018



windeln.de schließt die erste Hälfte des laufenden Jahres mit einem Umsatz von 56,4 Millionen Euro nach zuvor 94,9 Millionen Euro ab. Die Entwicklung sei von einem „schwächeren Marktumfeld in China sowie laufenden Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen im europäischen Geschäft beeinflusst”, heißt es von Seiten der Gesellschaft am Donnerstag. Auf bereinigter Basis konnten windeln.de den operativen Halbjahresverlust vor Zinsen und Steuern von 11,5 Millionen Euro auf 11,1 Millionen Euro verringern.

Anfang 2019 will windeln.de operativ schwarze Zahlen schreiben. „Basis dafür ist die Stabilisierung des chinesischen Geschäfts, weiterer Fortschritt in der Margenverbesserung bei den europäischen Shops und die Fortsetzung der Senkung der Vertriebs- und Verwaltungskosten”, heißt es. Man erziele Fortschritte bei Margenverbesserung und Profitabilität, sagt Konzernchef Matthias Peuckert.

Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht H1 2018-Ergebnisse: Fortschritte bei Restrukturierung, schwächeres Marktumfeld in China

Zur Übersicht der windeln.de - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Philion: „Eine Umsatzversechsfachung auf 300 Millionen Euro ist realistisch“
Philion-Verwaltungsratschef René Schuster spricht im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion über neue Chancen im deutschen Telekommunikationsmarkt.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.