4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Mutares: Die nächsten Neuigkeiten - Kaufsignale bei der Aktie

Autor: Michael Barck
09.08.2018





Im Marktsegment Scale an der Frankfurter Börse steht die Mutares Aktie derzeit im Mittelpunkt. Nach einer längeren Abwärtsbewegung hat das Papier zuletzt bei 10,20/10,35 Euro einen Boden aufbauen können. In dieser Woche ging es von dieser Marke aus deutlich nach oben, getrieben unter anderem auch von einigen Directors Dealings und weiteren Neuigkeiten. Gestern erreichte die Mutares Aktie in der Spitze 11,70 Euro, konnte damit zuletzt diverse charttechnische Kaufsignale generieren.

Heute lässt das Unternehmen die nächste Nachricht folgen. Mutares gründet mit der Mutares UK eine Tochtergesellschaft in Großbritannien. Die Beteiligungsgesellschaft plant, so „ihre Aktivitäten auf dem britischen Markt und den Nordics schneller voranzutreiben”. Zuletzt hatte der Konzern bereits einen Zukauf in Großbritannien gemeldet wir berichteten. „Dabei wird sich das Londoner Büro auf die Identifizierung und Durchführung neuer Plattform- und Add-on-Akquisitionen in Großbritannien und den Nordics konzentrieren. Für Plattform-Akquisitionen liegt der Schwerpunkt auf mittelständischen Unternehmen mit operativem Entwicklungspotenzial”, so Mutares zur neuen Tochtergesellschaft. Man sehe eine attraktive Pipeline von Chancen, sagt Konzernchef Robin Laik, der in den letzten Tagen für fast eine Million Euro Mutares Aktien erwarb.

Derweil wird die Mutares Aktie am Donnerstagmorgen bei Indikationen um 11,70/11,90 Euro auf einem ähnlichen Niveau wie gestern notiert. Am Mittwoch ging es auf das neue Erholungshoch bei 11,80 Euro nach oben, der XETRA-Schlusskurs wurde bei 11,70 Euro (+4,93 Prozent) notiert. Nach dem Ausbruch über charttechnische Hürden bei 11,20/11,40 Euro sind hier nun im Falle von Gewinnmitnahmen erste Unterstützungen zu sehen. Das nächste Tradinghindernis ist mit diversen Marken im Bereich 11,75/12,00 Euro bereits erreicht.

Weiterhin gilt: Ein Ausbruch über diese Zone könnte den Aktienkurs von Mutares weiter in Richtung der Widerstandsmarken um 13,15/13,50 Euro treiben - der Bereich war Mitte Juni das Hoch einer Erholungsbewegung von 10,35 Euro auf 13,15 Euro.







Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Mutares: Weitere „Insiderkäufe” - interessanter Chart


Zur Originalnachricht des Unternehmens - DGAP-News: Mutares expandiert mit der Gründung von Mutares UK nach Großbritannien


Zur Übersicht der Mutares - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff