4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Mutares legt Streit mit Diehl AKO Stiftung bei

Autor: Michael Barck
03.08.2018



Der Beteiligungskonzern Mutares und die Diehl AKO Stiftung + Co. KG haben eine langjährige rechtliche Auseinandersetzung mit einem Vergleich beendet. Im Rahmen der Vereinbarung wird Mutares 7,5 Millionen Euro an die Diehl AKO Stiftung zahlen und rechnet mit einer Belastung des Ergebnisses in Höhe von 5,5 Millionen Euro im laufenden Jahr. Die Diehl AKO Stiftung hatte 22,5 Millionen Euro zuzüglich Zinsen an Ansprüchen gerichtlich durchzusetzen versucht.

„Der einvernehmlich getroffene Vergleich schließt alle zwischen den beteiligten Parteien seit dem Jahr 2014 anhängig gewordenen Rechtsstreitigkeiten ab und führt zu einer endgültigen Erledigung sämtlicher damit in Zusammenhang stehenden etwaigen wechselseitigen Ansprüche”, so Mutares am Freitag.



Zur Übersicht der Mutares - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

Hörmann Industries: „Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt“

Terragon-Anleihe: „Sind bereit, einen attraktiven Kupon anzubieten”

NOXXON: „Wecken Interesse sowohl von Partnern als auch von risikobewussten Investoren”

Gigaset: „Der aktuelle Aktienkurs hat nichts mit unserem inneren Wert zu tun“