4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Heidelberger Druck: Aktie „massiv unterbewertet”, nur wo ist der Boden?

Autor: Michael Barck
28.06.2018





Jetzt kommen bei der Heidelberger Druck Aktie wichtige charttechnische Unterstützungen ins Spiel. Die SDAX-notierte Aktie des Heidelberger Druckmaschinenbauers rauscht heute bis auf 2,242 Euro nach unten, aktuell liegt der Aktienkurs bei 2,266 Euro fast mit 5 Prozent im Minus gegenüber dem XETRA-Schlusskurs vom Mittwoch. Zuletzt hat die Heidelberger Druck Aktie charttechnische Unterstützungen bei 2,50/2,54 Euro und 2,40/2,43 Euro unterschritten, sodass der Fokus sich in Richtung älterer, aber starker Supportmarken im Bereich 2,21/2,23 Euro verlagert hat.

Kommt es an dieser Stelle zu weiteren Verkaufssignalen, finden sich zwischen 2,05 Euro und 2,15 Euro weitere Unterstützungsmarken. Insbesondere die Zone unterhalb von 2,05 Euro dürfte noch einmal ein markanter Support für die Heidelberger Druck Aktie sein. Im Falle einer Kurserholung finden sich in unterschrittenen Signalmarken erste charttechnische Hürden.

Derweil glauben die Analysten der Baader Bank an deutliche Kursgewinne bei dem SDAX-Titel. Es gibt eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 3,60 Euro für die Heidelberger Druck Aktie. Trotz der Kursverluste sei die Story intakt und man bestätige bisherige Einstufungen, so die Experten. Allerdings sorgen geringere Prognosen für die Geschäftsjahre 2018/2019 und 2019/2020 für eine Kurszielsenkung - zuvor lag die Zielmarke bei 4,10 Euro. Die Experten sind allerdings davon überzeugt, dass der Druckmaschinenbauer seine mittelfristigen Ziele erreichen werde. Mit Blick auf diese Ziele sei die Aktie massiv unterbewertet.







Zur Übersicht der Heidelberger Druckmaschinen - Aktie


4investors Exklusiv:

publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“

Erster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff