4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen

Autor: Johannes Stoffels
20.06.2018

Der Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran sorgt bei der DF Deutsche Forfait für große Probleme. Letztlich führt dies zu einem Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals. Die Gesellschaft hat auf die Rückzahlung eines Darlehens verzichtet, das man einer Tochter gegeben hat. Dieses hat eine Höhe von 2,5 Millionen Euro. Die Tochter war vom Ausstieg der USA und den darauf folgenden Sanktionen direkt betroffen. Um die Tochter zu stärken, verzichtet die DF Deutsche Forfait auf die Rückzahlung. Dadurch sinkt das Grundkapital der Gesellschaft unter die Schwelle von 5,9 Millionen Euro.

Es muss nun eine Hauptversammlung einberufen werden, um den Aktionären den Verlust anzuzeigen.

Bei der DF Deutsche Forfait geht man aber weiter davon aus, ein tragfähiges Geschäftsmodell für die Zukunft entwickeln zu können.


Zur Übersicht der DF Deutsche Forfait - Aktie


4investors Exklusiv:

SFC Energy AG: „Wir schlagen ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf“

Black Pearl Digital: „Portfolio-Unternehmen an die Börse führen, ist die Königsdisziplin“