4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

EQS: Ein Übergangsjahr

Autor: Johannes Stoffels
02.05.2018



2018 soll der Umsatz der EQS Group auf 36,0 Millionen Euro bis 37,6 Millionen Euro ansteigen. 2017 lag er bei 30,4 Millionen Euro. Das EBITDA soll im laufenden Jahr auf 1,5 Millionen Euro bis 2,1 Millionen Euro kommen und damit unter dem Vorjahreswert von 2,35 Millionen Euro liegen. Begründet wird der Rückgang von EQS mit hohen Investitionen. 2,4 Millionen Euro sind für 2018 eingeplant, das wird das Ergebnis entsprechend belasten.

Mit dem investierten Geld will EQS neue Produkte voranbringen. Dies macht IR-Chef Andre Marques auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) deutlich. 2018 ist für ihn ein Übergangsjahr, es ist das Jahr der Produktentwicklung. So arbeitet EQS an einem neuen Cockpit, das ab Anfang 2019 zum Einsatz kommen soll. Dann können sich die Investitionen entsprechend auszahlen. Für die weiteren Jahre hat EQS große Wachstumspläne. 2025 wollen die Münchener ihren Umsatz auf 110 Millionen Euro steigern. Der Bereich Governance + Compliance soll dann fast Zweidrittel zum Umsatz beitragen.

Zur Übersicht der EQS Group - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding