4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Bitcoin Group Aktie: Jetzt wird es kritisch!

Autor: Michael Barck
30.01.2018



Die Aktie der Bitcoin Group kommt im Handel am Dienstag erneut unter Druck. Am späten Vormittag liegt der Aktienkurs bei 42,50 Euro mit 4,67 Prozent im Minus und zugleich auf Tagestief. Neue Nachrichten von Seiten des Unternehmens gibt es nicht, allerdings stehen die Kurse von Kryptowährungen wie dem Bitcoin unter Druck. Der wichtigste Geschäftsbereich des Herforder Konzerns ist eine Bitcoin-Handelsbörse.

Charttechnisch sind allerdings neue Impulse für das Papier zu erwarten - noch ist offen, welcher Art diese sein werden. Erneut steht die wichtige Unterstützungszone oberhalb von 41,80 Euro im Blickpunkt, die im Laufe des Januars schon mehrfach getestet wurde. Abwärtsbewegungen konnte die Bitcoin Aktie bei 42,50/42,78 Euro bisher abfangen, hinzu kommen bei 41,80 Euro und 43,18 Euro zwei markantere Chartmarken aus dem Jahr 2017, die gemeinsam den zunehmend wichtiger werdenden Unterstützungsbereich bilden. Ein stabiles Rutsch unter diese Zone wäre ein massives charttechnisches Verkaufssignal für die Aktie der Bitcoin Group. Über den Tag hinaus könnten in einem solchen bearishen Szenario dann Supportzonen um 31,80/33,00 Euro und 29,86/30,80 Euro Zielmarken für das Papier werden.

Noch allerdings ist es nicht soweit, ein neues Verkaufssignal ist bisher nicht zustande gekommen. Damit bleiben weiter Chancen vorhanden, dass der Supportbereich erneut die bearishen Attacken abwehren kann. Eine deutliche Entspannung mit Trendwechselphantasie tritt nach den jüngsten Kursverlusten der Bitcoin Group Aktie aber erst ein, wenn anschließend auch der Bereich 51,73/52,11 Euro überwunden werden kann.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Bitcoin Group mit News - Aktie unter Druck

Zur Übersicht der Bitcoin Group - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt