4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Deutsche Bank Aktie: Zitterpartie um den großen Trend?

Autor: Michael Barck
02.01.2018

Während die Commerzbank Aktie in den letzten Tagen ein wichtiges charttechnisches Kaufsignal halten konnte, fiel die Deutsche Bank Aktie unter eine Ausbruchszone zurück. Nach dem Kursanstieg des DAX-Titels auf bis zu 17,125 Euro am 18. Dezember kam es zu spürbaren Kursverlusten. Den Handel 2017 beendete die Deutsche Bank Aktie bei 15,875 Euro mit 0,41 Prozent Tagesminus. Aktuelle Indikationen am heutigen Morgen liegen im Tradegate-Handel auf etwas erholten Basis um 15,91/15,95 Euro. Kursrelevante News zur Deutschen Bank sind aktuell nicht zu melden.

Konnte zuletzt die 20-Tage-Linie bei aktuell 16,27 Euro weitere Kursverluste noch verhindern, so wurde diese in den letzten Handelstagen des Jahres 2017 auch noch unterschritten. Insgesamt bleibt die übergeordnete Aufwärtsbewegung der Deutsche Bank Aktie damit zwar noch intakt, doch die Gesamtlage wirkt angeschlagen. Mit dem letzten Rückgang ist allerdings eine starke charttechnische Unterstützung in den Fokus geraten, die sich oberhalb der 200-Tage-Linie (15,42 Euro) erstreckt und zwei Kernbereiche aufweist: Zum einen die Zone um 15,50/15,53 Euro, zum anderen ein breite Zone oberhalb von 15,67 Euro, die sich bis 15,80 Euro erstreckt. Zusätzliche charttechnische Verkaufssignale an diesen Marken könnten bei der Aktie der Deutschen Bank einen übergeordneten Trendwechsel festigen.

Dagegen bleibt nach oben hin der Bereich um 16,91/17,12 Euro eine trendentscheidende Marke für den DAX-Wert. Ein Kursanstieg über 15,98 Euro, das Tageshoch vom Freitag, könnte dagegen ein erstes Erholungssignal sein. Um 16,14/16,22 Euro und an der 20-Tage-Linie sind allerdings schon weitere Tradinghürden vorhanden.