4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Gerry Weber: Kurs bleibt unter Druck

Autor: Johannes Stoffels
21.11.2017





Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Gerry Weber. Ein klare Veränderung gibt es beim Kursziel der Aktie. Bisher lag dieses bei 11,50 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Papiere von Gerry Weber auf 9,00 Euro.

David Frink hat den Vorstand der Gesellschaft verlassen, er wurde freigestellt. Vorläufig wird Jörg Stüber die Arbeiten von Frink im Vorstand übernehmen. Die Personalie steht nicht im Zusammenhang mit der Geschäftsentwicklung bei Gerry Weber. Nach dem überraschenden Ausscheiden von Frink gerät der Kurs von Gerry Weber deutlich unter Druck.

Um die Jahresziele noch zu schaffen, muss das vierte Quartal stark ausfallen. Vor allem das schwache zweite Quartal belastet die Daten.

Für das laufende Geschäftsjahr erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 0,09 Euro. Im kommenden Geschäftsjahr soll das Plus bei 0,74 Euro liegen.

Die Aktien von Gerry Weber verlieren 1,2 Prozent auf 8,10 Euro. Vor dem Ausscheiden von Frink lag der Kurs bei über 10 Euro.







Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie


4investors Exklusiv:

FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel

Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“