4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Analysten

Gerry Weber: Personalie sorgt für Kursdruck

Autor: Johannes Stoffels
17.11.2017





Die Analysten von Equinet erneuern das Votum „reduzieren“ für die Aktien von Gerry Weber. Das Kursziel für die Papiere des Modeunternehmens sehen die Experten weiter bei 10,00 Euro.

Am Dienstag gab es die ersten Gerüchte, am Donnerstag hat das Unternehmen Fakten geschaffen. Der Aufsichtsrat hat die einvernehmlich Trennung von David Frink beschlossen. Frink war bisher Finanzvorstand der Gesellschaft. Gründe für das Aus werden nicht genannt. Der Abschied steht aber nicht in Verbindung mit der Geschäftsentwicklung. Marktbeobachter sprechen von einem möglichen Machtkampf an der Spitze.

Die Experten hoffen unterdessen, dass Gerry Weber keine weitere Gewinnwarnung ausspricht.

Die Aktien von Gerry Weber stehen nach der Personalentscheidung unter Druck. Heute verliert die Aktie erneut 3,1 Prozent auf 8,53 Euro. Vor den Personalspekulationen notierte die Aktie bei mehr als 10,20 Euro.








Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Gerry Weber: Frink muss gehen


Zur Übersicht der Gerry Weber - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“