4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Chartanalyse

Bitcoin Group Aktie: Verlieren die Zocker jetzt das Interesse?

Autor: Michael Barck
08.09.2017



Bei der Bitcoin Group Aktie hat sich die Volatilität der Vortage deutlich abgeflacht. Gestern pendelte der Aktienkurs des Betreibers einer Bitcoin-Handelsplattform den Tag über zwischen 57,50 Euro und 61,30 Euro - für eine solche Kursbewegung reichten in den Tagen zuvor bisweilen wenige Minuten. Zwar ist die jetzige Schwankungsbreite der Bitcoin Aktie deutlich normaler und gesünder als das Zockercasino in den Tagen zuvor, doch die schwindende Volatilität birgt ein großes Risiko für das hochgehypte Papier: Die Rallye auf bis zu 89,45 Euro, die am Dienstag erreicht wurden, trugen vor allem spekulativ orientierte Anleger und solche Trader, die auf starke Trends setzen. Nach dem Rückschlag vom Top und der nun schwindenden Volatilität könnten diese Anlegergruppen das Interesse an der Aktie der Bitcoin Group verlieren. Kommt es dazu, würde die zur Verfügung stehende Käufergruppe recht stark schrumpfen - das könnte den Kurs heftig unter Druck setzen.

Noch ist es aber nicht soweit: Aktuelle Indikationen für die Aktie der Bitcoin Group liegen am Freitagmorgen im Tradegate-Handel bei 58,10/59,00 Euro und damit noch spürbar über dem gestrigen Tagestief. Der Blick auf die kurzfristigen Kursschwankungen bei der Bitcoin Aktie zeigt einen Widerstand zwischen 60,50/61,30 Euro und 61,73/62,00 Euro, der sich in den vergangenen Tagen herausgearbeitet hat und eine Orientierungsmarke bietet. Nach unten hin könnte der Bereich bei 57,50/58,00 Euro eine solche Zone sein. Nicht weit darunter bieten sich zudem diverse Unterstützungen zwischen 55,00/55,82 Euro und unterhalb von 52,65/52,80 Euro als Orientierungsmarken an.

Zur Übersicht der Bitcoin Group - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!







4investors Exklusiv:

3U Holding: weclapp - „Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen“
Bei weclapp, einer Tochter der 3U Holding, könnte es im kommenden Jahr einen Börsengang geben. Dies bestätigt Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding, im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.