4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Hamborner REIT: Neue Prognose für 2017

Autor: Michael Barck
08.08.2017





In der ersten Hälfte des laufenden Jahres hat Hamborner REIT Einnahmen aus Mieten und Pacht von 35,8 Millionen Euro erzielt nach 29,9 Millionen Euro in der ersten Jahreshälfte 2016. Das Duisburger Immobilienunternehmen meldet einen operativen Gewinn auf EBITDA-Basis von 32 Millionen Euro für die ersten sechs Monate, im Vorjahreszeitraum waren es 26,7 Millionen Euro. Unter dem Strich weist der Konzern einen Halbjahresgewinn von 10,9 Millionen Euro aus gegenüber 8,8 Millionen Euro zuvor. Die Funds from Operations bei Hamborner REIT sind im gleichen Zeitraum von 17,3 Millionen Euro auf 22,1 Millionen Euro gestiegen.

„Auf dem aktuellen Zinsniveau sehen wir auch bei künftigen Kreditaufnahmen und Refinanzierungen noch zusätzliches Potential die durchschnittlichen Finanzierungskosten weiter zu senken”, heißt es aus dem Management des Unternehmens aus dem Ruhrgebiet.0

Für das laufende Jahr peilt Hamborner REIT nun Funds from Operations zwischen 44 Millionen Euro und 45 Millionen Euro an. Die Miet- und Pachteinnahmen sollen um 18 Prozent bis 20 Prozent steigen, heißt es weiter zum Ausblick. Damit hebt der Konzern seine Prognose an. Bisher erwartete man Funds from Operations zwischen 43 Millionen Euro und 44 Millionen Euro sowie einen Anstieg der Miet- und Pachteinnahmen um 16 Prozent bis 18 Prozent klettern.

Die Hamborner REIT Aktie notiert im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse bei 9,108 Euro mit 1,12 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.







Zur Übersicht der Hamborner REIT - Aktie


4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“