4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Unternehmensnews

Berentzen: „Strategische Programme verlaufen recht erfreulich“

Autor: Michael Barck
15.08.2016



Die Berentzen-Gruppe meldet für die erste Jahreshälfte 2016 einen Umsatzanstieg von 75,6 Millionen Euro auf 82 Millionen Euro. Die Ergebnisse wurden gesteigert: Vor Zinsen und Steuern weist der Getränkehersteller einen Umsatzanstieg von 2,5 Millionen Euro auf 4,0 Millionen Euro aus, unter dem Strich von 1,2 Millionen Euro auf 1,5 Millionen Euro. „Unsere strategischen Programme verlaufen recht erfreulich. Daher verbessern sich die Ertragskennziffern kontinuierlich“, so Frank Schübel, Vorstandssprecher bei Berentzen, zum bisherigen Geschäftsverlauf in diesem Jahr.

Den Ausblick auf das gesamte Jahr bestätigt die Gesellschaft. Berentzen rechnet mit deutlichen Steigerungen bei der Gesamtleistung und dem Betriebsergebnis. Dynamik sehe man unter anderem bei der Sinalco-Konzession sowie dem Geschäft mit Frischsaftsystemen, das unter der Marke Citrocasa läuft.

Die Berentzen Aktie notiert am Montagvormittag bei 6,32 Euro mit 2,6 Prozent im Plus.



Zur Übersicht der Berentzen - Aktie
(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren






4investors Exklusiv:

Joh. Friedrich Behrens: „Der Ausblick hat sich deutlich verbessert“

Hörmann Industries: „Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt“

Terragon-Anleihe: „Sind bereit, einen attraktiven Kupon anzubieten”