4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Unternehmensnews

Berentzen peilt weiteren Gewinnzuwachs an

Autor: Michael Barck
24.03.2016





Der Getränkekonzern Berentzen meldet für das Jahr 2015 einen Umsatzanstieg von 153,4 Millionen Euro auf 158,5 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern hat der Überschuss von 5,1 Millionen Euro auf 7,6 Millionen Euro zugelegt. Die Gesellschaft weist unter dem Strich einen Gewinn von 2,2 Millionen Euro aus. Im Jahr 2014 hatte man noch 4,2 Millionen Euro verdient, dabei aber im Volumen von 5,5 Millionen Euro von einem Sondereffekt profitiert.

„Mit einem Anstieg von 3,3 % auf 4,8 % haben wir unser Ziel erreicht, die Umsatzrendite auf EBIT-Basis um mindestens einen Prozentpunkt zu verbessern. Auch im laufenden Geschäftsjahr wollen wir weiter profitabel wachsen“, sagt Berentzen-Vorstandschef Frank Schübel am Donnerstag. Die Zuwächse im vergangenen Jahr seien insbesondere „mit Spirituosen der Kernmarken „Berentzen“ und „Puschkin“ sowie mit Frischsaftsystemen der Marke „Citrocasa“ erzielt worden. Im laufenden Jahr will man bei Frischsaftsystemen den Marktanteil ausbauen und vom Trend zu gesunder Ernährung profitieren. Für das laufende Jahr peilt Berentzen deutliche Zuwächse beim EBITDA sowie dem Gewinn unter dem Strich an.

Die Berentzen Aktie notiert am Donnerstagvormittag bei 6,05 Euro mit 1,17 Prozent im Plus.







Zur Übersicht der Berentzen - Aktie


4investors Exklusiv:

FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel

Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“