4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG justiert Zeichnungsfrist der geplanten 7,00%-Unternehmensanleihe 2019/2024

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
23.05.2019




DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Anleiheemission/Sonstiges

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG justiert Zeichnungsfrist der geplanten 7,00%-Unternehmensanleihe 2019/2024
23.05.2019 / 16:06


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien(s), Kanada(s), Japan(s) oder anderen Ländern, in denen die Veröffentlichung oder Weitergabe rechtswidrig wäre, bestimmt.VST BUILDING TECHNOLOGIES AG justiert Zeichnungsfrist der geplanten 7,00%-Unternehmensanleihe 2019/2024

- Öffentliches Angebot in Deutschland und Österreich voraussichtlich vom 11. Juni 2019 (0.00 Uhr MESZ) bis 25. Juni 2019 (18.00 Uhr MESZ)

- Umtauschfrist für Anleihe 2013/2019 ebenfalls vom 11. Juni 2019 bis 25. Juni 2019 vorgesehen

- Laufzeit der neuen Anleihe vom 28. Juni 2019 bis 27. Juni 2024 und halbjährliche Zinszahlung geplant

- Notierungsaufnahme an der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich am 28. Juni 2019

Leopoldsdorf - 23. Mai 2019 - Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ("VST") (Aktie: ISIN AT0000A25W06, Anleihe: ISIN DE000A1HPZD0) hat den Zeitplan für die Emission der geplanten 7,00%-Unternehmensanleihe (vgl. Ad-hoc-Mitteilungen vom 16.05.2019 und 09.04.2019) leicht angepasst. Vorbehaltlich der Billigung des Prospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Notifizierung der Finanzmarktaufsicht in Österreich (FMA) soll das öffentliche Angebot in Deutschland und Österreich vom 11. Juni 2019 (0.00 Uhr MESZ) bis 25. Juni 2019 (18.00 Uhr MESZ) erfolgen. Bislang war das öffentliche Angebot vom 27. Mai 2019 bis 6. Juni 2019 vorgesehen. Die Frist im Rahmen des Umtauschangebots für die Inhaber der VST-Anleihe 2013/2019 (ISIN DE000A1HPZDO) wird voraussichtlich ebenfalls vom 11. Juni 2019 und bis zum 25. Juni 2019 (18.00 Uhr MESZ) sein.

Die Laufzeit der geplanten neuen VST-Anleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2R1SR7) mit einem Emissionsvolumen von bis zu EUR 15 Mio. ist vom 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024 vorgesehen (Rückzahlung am 28. Juni 2024). Die erste Zinszahlung ist für den 28. Dezember 2019 geplant, die Zinszahlung soll bis zum Laufzeitende halbjährlich erfolgen, jeweils am 28. Juni und 28. Dezember eines jeden Jahres. Die Einbeziehung der Schuldverschreibungen wird in den Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse beantragt. Die Notierungsaufnahme erfolgt voraussichtlich am 28. Juni 2019. Die Zeichnung soll auch über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse, über das Xetra-Zeichnungstool "Direct Place", möglich sein.

Im Rahmen des Umtauschangebots sollen die Inhaber der im Jahr 2013 mit einer Stückelung von ebenfalls EUR 1.000 emittierten 8,5% VST-Anleihe 2013/2019 eingeladen werden, Angebote für den Umtausch in die neu zu begebende VST-Anleihe 2019/2024 abzugeben. Es ist beabsichtigt, dass Inhaber von Teilschuldverschreibungen der VST-Anleihe 2013/2019 bei Annahme des Umtauschangebots durch VST für eine bestehende Teilschuldverschreibung der VST-Anleihe 2013/2019 eine neue Teilschuldverschreibung der VST-Anleihe 2019/2024 (Umtauschverhältnis 1:1), die aufgelaufenen Stückzinsen (Zeitraum 2. Oktober 2018 bis 27. Juni 2019) sowie zusätzlich einen Barausgleichsbetrag von EUR 20 je umgetauschter Teilschuldverschreibung der VST-Anleihe 2013/2019 erhalten.

Zusätzlich zum öffentlichen Angebot und zum Umtauschangebot sollen die Schuldverschreibungen qualifizierten Anlegern im Wege von Privatplatzierungen in Deutschland sowie gegebenenfalls in anderen Ländern der Europäischen Union sowie der Schweiz zur Zeichnung angeboten werden.

Der Emissionserlös der neuen Unternehmensanleihe soll unter anderem für das weitere Wachstum der Gesellschaft sowie für Investitionen, die Optimierung bestehender Fremdkapitalstrukturen sowie für sonstige allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Weiterführende Informationen zu der Unternehmensanleihe werden zu gegebener Zeit auch auf der Website der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG unter www.vstbuildingtechnologies.com veröffentlicht.

Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ein Angebot, eine Aufforderung oder Einladung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG dar und ist weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe oder Verteilung in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, nach bzw. innerhalb Australien(s), Kanada(s), Japan(s) oder anderen Ländern, in denen die Veröffentlichung oder Weitergabe rechtswidrig wäre, bestimmt. Das Angebot von Teilschuldverschreibungen der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG wird ausschließlich durch und auf Grundlage eines noch von der zuständigen Aufsichtsbehörde zu billigenden Prospekts erfolgen. Im Zusammenhang mit einem Angebot sind ausschließlich die Angaben im noch zu billigenden Prospekt bindend.

Diese Mitteilung richtet sich ausschließlich an Personen, die diese Information rechtmäßigerweise erhalten dürfen. Sie richtet sich insbesondere nicht an U.S.-Bürger oder Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Australien, Kanada, Japan. Diese Mitteilung ist nicht zur Weitergabe in die oder Veröffentlichung in den USA bestimmt und darf nicht an U.S. Personen sowie an Publikationen mit allgemeiner Verbreitung in den USA weitergegeben oder verteilt oder in ein anderes Land, in dem ihr Vertrieb oder ihre Veröffentlichung rechtswidrig wäre, verbracht oder dort veröffentlicht werden.Kontakt
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Ansprechpartner: Kinga Reinhoffer
Telefon: +43 2235 81 071 770
E-Mail: info@vstbuildingtechnologies.com
Feuerwehrstraße 17
A-2333 Leopoldsdorf
www.vstbuildingtechnologies.com

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
VST@edicto.de
Telefon: +49 69 905505-56












23.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Schloss Leopoldsdorf, Feuerwehrstraße 17

2333 Leopolsdorf bei Wien


Österreich
Telefon:
+43 (0) 2235/81071 774
Fax:
+43 (0) 2235/81071 - 715
E-Mail:
k.kowalewski@vst-austria.at
ISIN:
DE000A1HPZD0
WKN:
A1HPZD
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Tradegate Exchange
EQS News ID:
815329

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




815329  23.05.2019 



(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!


4investors Exklusiv:

3U Holding: weclapp - „Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen“
Bei weclapp, einer Tochter der 3U Holding, könnte es im kommenden Jahr einen Börsengang geben. Dies bestätigt Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding, im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.