4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH GEBEN STRATEGISCHE ZUSAMMENARBEIT IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE BEKANNT

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
26.03.2019




DGAP-News: Evotec AG / Schlagwort(e): Sonstiges

EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH GEBEN STRATEGISCHE ZUSAMMENARBEIT IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE BEKANNT
26.03.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
EVOTEC UND DIE MARK FOUNDATION BILDEN ERSTE ZUSAMMENARBEIT, UM AUF EVOTECS NEUER ALLOSTERISCHER INHIBITOR-PLATTFORM "TARGETALLOMOD" NEUE WIRKSTOFFKANDIDATEN IM BEREICH ONKOLOGIE ZU ENTWICKELN
DIE ZUSAMMENARBEIT FOKUSSIERT AUF THERAPIEN MIT NEUARTIGEN WIRKUNGSMECHANISMEN GEGEN NEUE UND KLINISCH VALIDIERTE ZIELSTRUKTUREN IM BEREICH IMMUNONKOLOGIE
Hamburg, 26. März 2019: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und The Mark Foundation for Cancer Research ("Mark Foundation") gaben heute eine strategische Zusammenarbeit mit dem Ziel bekannt, first-in-class Therapeutika im Bereich Onkologie zu entdecken und zu entwickeln. Grundlage für die Zusammenarbeit mit zunächst zweijähriger Laufzeit bildet Evotecs neue proprietäre Wirkstoffentwicklungsplattform TargetAlloMod, die auf die Unterbrechung von Zellsignalen mit neuen Wirkungsmechanismen fokussiert ist. Dieser Ansatz wird potenziell äußerst wirksame und langlebige Behandlungsoptionen für neuartige, klinisch validierte Zielstrukturen aus dem Bereich Immunonkologie liefern.
Der Fokus der Mark Foundation auf die Finanzierung äußerst innovativer onkologischer Forschung und Wirkstoffentwicklung passt hervorragend zu Evotecs Mission, neue Plattformen für die Generierung differenzierter first-in-class Therapeutika zu nutzen. Im Rahmen der Vereinbarung stellt die Mark Foundation Forschungsmittel für Evotec bereit, während Evotec für die weitere Verpartnerung der Entwicklungsprogramme und/oder der Plattform verantwortlich ist. Die Mark Foundation wird ihren Anteil an potenziellen finanziellen Erlösen für die Ausweitung ihrer Förderaktivitäten verwenden.Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Mark Foundation, die sich dem Ziel verschrieben hat, die Entwicklung potenzieller Behandlungen von Krebserkrankungen durch Investitionen in vielversprechende neue Technologieplattformen und differenzierte Wirkstoffforschungsprojekte zu beschleunigen. Die Unterstützung der Mark Foundation ermöglicht uns den Zugriff auf verschiedene Zielstrukturen mit einem neuen Wirkungsmechanismus, der das Potenzial hat neue, wirksamere und gleichzeitig langlebigere Wirkstoffkandidaten zu liefern."Dr. Michele Cleary, Chief Executive Officer der Mark Foundation, sagte: "Unsere Partnerschaft mit Evotec passt hervorragend zu unserem Ziel, frühphasige therapeutische Innovationen voranzutreiben. Wir freuen uns über die Perspektive, bald einige der schwierigsten aber wichtigen Moleküle in der Krebsimmunologie mit neuen Optionen erreichen zu können."
Finanzielle Details der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt gegeben.Über TargetAlloMod
Wissenschaftler von Evotec haben herausgefunden, dass sich niedermolekulare Substanzen an bestimmte extrazelluläre Rezeptoren allosterisch binden und einen natürlichen proteolytischen Spaltungsprozess innerhalb der Ektodomäne induzieren können. Dies führt zu einer Unterbrechung der Zellsignalwege und die abgelöste Ektodomäne kann in vielen Fällen als Auffangbecken für den nativen Liganden des Zielrezeptors dienen. Die TargetAlloMod-Plattform umfasst verschiedene proprietäre Nachweisprinzipien und Berechnungstools zur Untersuchung und zum Screening extrazellulärer Rezeptorziele zur Spaltung und zur Spaltungsinduzierung durch niedermolekulare allosterische Modulatoren. Diese Plattform hat eine breite Anwendbarkeit in vielen Therapiegebieten.ÜBER DIE MARK FOUNDATION FOR CANCER RESEARCH
Die Mark Foundation for Cancer Research zielt darauf ab, die Heilung von Krebserkrankungen durch die Integration von neusten biologischen Erkenntnissen mit innovativen Technologien zu beschleunigen. Die 2017 gegründete Mark Foundation verfolgt ihre Mission, indem sie ein weltweites Portfolio wegweisender Forschung finanziert, die von einzelnen Forschern, Forscher-Teams und interinstitutionellen Kooperationen durchgeführt wird. Angesichts der Hindernisse, die verhindern können, dass wissenschaftliche Fortschritte die Patientensituation verbessern, verfolgt die Mark Foundation einen flexiblen, effektiven Ansatz für die Finanzierung der Forschung, der Zuschüsse für die Grundlagen- und translationale Krebsforschung sowie philanthropische Venture-Investitionen in Unternehmen einschließt, die die Lücke zwischen Labor und Klinik schließen. Weitere Informationen über die Arbeit der Mark Foundation for Cancer Research finden Sie unter: https://themarkfoundation.org/ÜBER EVOTEC AG
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 2.600 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und Fibrose ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.
ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGENDiese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige vorausschauende Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.Kontakt Evotec AG:
Gabriele Hansen, VP Corporate Communications & Investor Relations, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com












26.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Evotec AG

Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

22419 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 560 81-0
Fax:
+49 (0)40 560 81-222
E-Mail:
info@evotec.com
Internet:
www.evotec.com
ISIN:
DE0005664809
WKN:
566480
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




791507  26.03.2019 



(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren


4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt

3U Holding: Künstliche Intelligenz – Viel mehr als nur ein Buzz-Word
3U Holding - für viele ein unbekannter Wert. Man ist in den Bereich Erneuerbare Energien, Cloud Computing und Onlinehandel tätig. Wie all dies zusammenpasst, erläutert Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding