4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: DIC Asset AG: Hauptversammlung beschließt gegenüber dem Vorjahr erhöhte Dividende von 0,48 Euro je Aktie - Gesellschaft ist weiter auf Wachstumskurs

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
22.03.2019, 15:00:37




DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

DIC Asset AG: Hauptversammlung beschließt gegenüber dem Vorjahr erhöhte Dividende von 0,48 Euro je Aktie - Gesellschaft ist weiter auf Wachstumskurs
22.03.2019 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Presseinformation

DIC Asset AG: Hauptversammlung beschließt gegenüber dem Vorjahr erhöhte Dividende von 0,48 Euro je Aktie - Gesellschaft ist weiter auf Wachstumskurs

Erhöhung der regulären Dividende um ca. 10 Prozent auf 0,48 Euro je Aktie für 2018
Überdurchschnittliche Dividendenrendite von 5,3%
Angebot einer Aktiendividende
Vorstand bekräftigt Prognose für 2019 (FFO: 70 - 72 Millionen Euro)
Alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit bestätigt
Frankfurt am Main, 22. März 2019. Die DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen hat auf ihrer heutigen Hauptversammlung in Frankfurt am Main die Ausschüttung einer gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent angehobenen Dividende in Höhe von 0,48 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 beschlossen. Mit 5,3% Dividendenrendite bezogen auf den Jahresschlusskurs gehört die DIC Asset AG zu den renditestärksten Unternehmen im SDAX und im deutschen Immobiliensektor. Wie im Vorjahr können die Aktionäre zwischen einer Barauszahlung und einer Aktiendividende wählen.
Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG: "Die DIC Asset hat 2018 erneut die Ertragskraft und Dynamik ihres hybriden Geschäftsmodells unter Beweis gestellt. Vor dem Hintergrund der erreichten Ziele und der nachhaltigen Geschäftsperspektive freuen wir uns, eine deutlich gegenüber dem Vorjahr erhöhte reguläre Dividende an unsere Aktionäre ausschütten zu können."
In ihrer Rede präsentierte die Vorstandsvorsitzende die Zahlen und Fakten für 2018 und hob die operativen Erfolge im abgelaufenen Geschäftsjahr hervor. In ihrem Ausblick bekräftigte sie den eingeschlagenen Wachstumskurs.
"Wir sehen noch erhebliches Potenzial in unseren Geschäftsbereichen unsere Erträge weiter zu steigern und planen für 2019 mit weiterem Wachstum in allen Segmenten. Für das laufende Jahr gehen wir daher von einem FFO von 70 bis 72 Millionen Euro und einem Akquisitionsvolumen von rund 500 Millionen Euro aus", so Wärntges.
Bei einer Präsenz des Grundkapitals von 55,90 Prozent stimmte die Hauptversammlung bei sämtlichen Tagesordnungspunkten den Vorschlägen der Verwaltung mit großen Mehrheiten zu (die einzelnen Abstimmungsergebnisse finden sich in der Tabelle).
 

 
Tagesordnungspunkt
 
Zustimmung in Prozent
 
1.
Vorlage Jahresabschluss 2018
Keine Abstimmung
2.
Verwendung des Bilanzgewinns
99,9369
3.
Entlastung des Vorstands
99,0535
4.
Entlastung des Aufsichtsrats
 
4.1
Entlastung AR-Vorsitzender
96,0797
4.2
Entlastung AR-Mitglieder
98,1155
5.
Wahl des Abschlussprüfers für 2019
99,6102

 


Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter www.dic-asset.de.
 

Investor Relations & Corporate Communications
 
DIC Asset AG
Nina Wittkopf
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20 - MainTor
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1462
Fax +49 69 9454858-9399
ir@dic-asset.de
 

 

Über die DIC Asset AG:
Die DIC ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit rund 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist das Unternehmen mit sechs Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 178 Objekte mit einem Marktwert von rund 5,6 Mrd. Euro. Mit ihrem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich die DIC auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds und Other Investments. Dabei nutzt die DIC eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungspotenziale in den Geschäftsbereichen zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,7 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet Erträge aus dem Management und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios. Der Bereich Funds (1,8 Mrd. Euro Assets under Management) erwirtschaftet Erträge aus der Tätigkeit als Emittent und Manager von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren. Der Geschäftsbereich Other Investments (2,1 Mrd. Euro Assets under Management) führt strategische Beteiligungen, die Bewirtschaftung von Immobilien ohne eigene Beteiligung, Beteiligungen bei Projektentwicklungen und Joint-Venture-Investments zusammen. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten. (Stand: 31.12.2018)












22.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DIC Asset AG

Neue Mainzer Straße 20 * MainTor

60311 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 69 9454858-1462
Fax:
+49 69 9454858-9399
E-Mail:
ir@dic-asset.de
Internet:
www.dic-asset.de
ISIN:
DE000A1X3XX4, DE000A1TNJ22, DE000A12T648
WKN:
A1X3XX, A1TNJ2, A12T64
Indizes:
S-DAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




790835  22.03.2019 



4investors Exklusiv:

Aktienmarkt: Anleger blicken auf Handelsstreit zwischen den USA und China
Robert Ertl, Vorstand der Bayerischen Börse AG, wirft auf 4investors einen Blick auf die kommenden Entwicklungen an den Aktienmärkten