4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: NanoRepro AG erreicht Wachstumsziel und Break-even-Schwelle

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
11.03.2019




DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

NanoRepro AG erreicht Wachstumsziel und Break-even-Schwelle
11.03.2019 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
NanoRepro AG erreicht Wachstumsziel und Break-even-Schwelle

- Umsatz wächst um 39 % auf 2,307 Mio. Euro

- Erstmals ausgeglichenes EBITDA (+0,01 Mio. Euro) auf Jahresbasis

- Rohertrag steigt um über 48 % auf 1,670 Mio. Euro

Marburg, 11. März 2019. Die NanoRepro AG (Symbol: NN6; ISIN: DE0006577109) hat im Geschäftsjahr 2018 nach testierten Ergebnissen ihre Ziele erreicht: Bei einem Umsatzwachstum um 39 % auf 2,307 Mio. Euro (2017: 1,659 Mio. Euro) hat das Unternehmen erstmals in einem vollen Geschäftsjahr die Break-even-Schwelle erreicht und ein leicht positives operatives Ergebnis (EBITDA) in Höhe von 16.000 Euro erwirtschaftet (2017: -0,45 Mio. Euro). Auch das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich deutlich von -0,73 Mio. Euro auf -0,33 Mio. Euro.

Kräftiges Wachstum im Deutschland-Geschäft mit Schwerpunkt Online

Zum Wachstum beigetragen haben alle inländischen Vertriebswege (+43,2 %): OEM, Handel, E-Commerce. Das Wachstum im internationalen Geschäft um +17,5 % auf 308.000 Euro wurde vor allem durch einen Zuwachs im stationären Handel getragen.

Höherer Rohertrag und deutlich geringere Personalkostenquote
Neben dem um 48,3 % gestiegenen Rohertrag (1,670 Mio. Euro) aufgrund des höheren Umsatzniveaus war auch die auf 32,3 % verringerte Personalkostenquote (2017: 48,6 %) sowie die niedrigere Materialkostenquote (49,4 % nach 52,3 % im Vorjahr) für das Erreichen der Break-even-Schwelle verantwortlich. Das Unternehmen hat 2018 sämtliche Kreditverbindlichkeiten (120.000 Euro) getilgt und ist damit praktisch schuldenfrei. Der Cashbestand zum 31.12. lag bei 1,77 Mio. Euro (31.12.2017: 528.000 Euro), obwohl bereits eine erste Rate für die 2019 startende Marketingkampagne in Höhe von 160.000 Euro geleistet worden ist. Ebenso hat NanoRepro den Materialbestand erhöht, um die Lieferfähigkeit zu gewährleisten, da aufgrund der Marketingkampagne höhere Auslieferungsvolumina erwartet werden.

Investitionen in Marketing und neue Produkte
"Wir haben 2018 unser Zeil erreicht, nicht nur den Umsatz deutlich zu steigern, sondern erstmals ein ausgeglichenes operatives Ergebnis zu erwirtschaften. Diesen Wachstumskurs wollen wir im laufenden Jahr fortsetzen und insbesondere im ersten Halbjahr gezielt in Marketingmaßnahmen investieren", unterstreicht Lisa Jüngst. "Dies wird kurzfristig unsere Ertragszahlen belasten, aber mittelfristig für höhere Umsätze und damit höhere Erträge sorgen." Dazu beitragen sollen auch weiterhin neue Produkte. Nachdem in 2018 ein Schnelltest zum Nachweis von Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich neu eingeführt wurde, hat NanoRepro Anfang des Jahres die Zulassung für einen neuen Allergietest erhalten. Er soll den zuvor in England fremdproduzierten Test ersetzen und eine höhere Marge erzielen.Erweitertes Portfolio für Nahrungsergänzungsmittel
Da sich die Nahrungsergänzungs-Produktfamilie "alphabiol" auch 2018 positiv entwickelte, wird NanoRepro im Mai 2019 ein neues Kollagen-Produkt in das Portfolio aufnehmen. Lisa Jüngst: "Begleitet von einer Marketingkampagne werden wir ein sehr hochwertiges Flüssig-Kollagen-Produkt mit attraktiven Margen einführen, von dem wir von Anfang an nennenswerte Umsatzbeiträge erwarten."

Über NanoRepro AG:

Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt dabei auf einen schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat momentan 24 Schnelltests im Portfolio - unter anderem einen HIV-Test sowie fünf weitere Tests für den medizinischen Fachgebrauch, Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, Darmkrebsvorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung beim Mann sowie eine Palette von verschiedenen Allergie-Tests. Zudem hat die NanoRepro AG Anfang 2015 die Marke "alphabiol" akquiriert und ihr Produktportfolio bis dato um sechs Komplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung erweitert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NanoRepro AG
Michael Fuchs
Tel.: +49-6421-951427
fuchs@nanorepro.com


 












11.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
NanoRepro AG

Untergasse 8

35037 Marburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6421 - 95 14 49
Fax:
+49 (0)6421 - 95 14 50
E-Mail:
fuchs@nanorepro.com
Internet:
www.nanorepro.com
ISIN:
DE0006577109
WKN:
657710
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




785877  11.03.2019 



4investors Exklusiv:

Deutsche Lichtmiete auf Rekordkurs: „LED-Anleihe” soll weiteres Wachstum finanzieren
Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

Northern Bitcoin: „Wir könnten bereits in wenigen Jahren eine bedeutende Marktstellung einnehmen“
Northern Bitcoin-CEO Mathis Schultz und CTO Moritz Jäger im Interview mit der 4investors-Redaktion.

Haier Smart Home: Die völlig andere China-Aktie
Yannick Fierling, CEO von Haier Europe, im Interview mit der 4investors-Redaktion. Haier ist auch in China an der Börse Shanghai gelistet.