4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

PNE-Gruppe: Windpark Groß Niendorf von WKN planmäßig in Betrieb genommen

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
19.12.2018








DGAP-Media / 19.12.2018 / 11:21

Pressemitteilung

PNE-Gruppe: Windpark Groß Niendorf von WKN planmäßig in Betrieb genommen

Cuxhaven, 19. Dezember 2018 - Zum Jahresende 2018 hat die zur PNE-Gruppe gehörende Tochtergesellschaft WKN GmbH das Windenergieprojekt Groß Niendorf planmäßig nach lediglich dreimonatiger Bauzeit in Betrieb genommen.

Das schleswig-holsteinische Projekt Groß Niendorf im Kreis Segeberg besteht aus zwei modernen Windenergie-Anlagen vom Typ GE-3.8 mit je 3,83 Megawatt Nennleistung und 110 Metern Nabenhöhe. Der Windpark wird über ein bestehendes Umspannwerk des örtlichen Energieversorgers Schleswig-Holstein Netz AG auf Mittelspannungsebene einspeisen.

Der von WKN entwickelte Windpark kann nach der Inbetriebnahme rund 5.700 schleswig-holsteinische Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgen.
"Wir freuen uns, dass die erstmalige Zusammenarbeit mit dem Hersteller GE so reibungslos funktioniert hat. So war es möglich, das Projekt in einer derart kurzen Zeit umzusetzen", sagt Gabriel Meurer, Geschäftsführer der WKN GmbH.
"Die Umsetzung unseres Windenergieprojektes Groß Niendorf zeigt, dass trotz des nach wie vor bestehenden Moratoriums in Schleswig-Holstein auch dort die Umsetzung von Projekten wieder möglich ist und wir jetzt beginnen können unsere erfreulich umfangreiche Projektpipeline umzusetzen", blickt Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE Gruppe nach vorn.

Über die PNE-Gruppe
Die international tätige PNE-Gruppe mit den Marken PNE und WKN ist einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Auf dieser erfolgreichen Basis entwickelt sie sich weiter zu einem "Clean Energy Solutions Provider", einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie. Von der ersten Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren, über die Finanzierung und die schlüsselfertige Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering umfasst das Leistungsspektrum alle Phasen der Projektierung und des Betriebs von Windparks. Neben der Windenergie werden zukünftig Photovoltaik, Speicherung, Dienstleistungen und die Lieferung sauberen Stroms Teil unseres Angebotes sein. Wir beschäftigen uns dabei auch mit der Entwicklung von Power-to-Gas-Lösungen.

Kontakte für Rückfragen

PNE AG
Rainer Heinsohn
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (0) 47 21 - 7 18 - 453
Fax: +49 (0) 47 21 - 7 18 - 373
Rainer.Heinsohn(at)pne-ag.com
PNE AG
Christopher Rodler
Leiter Investor Relations
Tel: +49 (0) 40 - 879 33 114
Fax: +49 (0) 47 21 - 7 18 - 373
Christopher.Rodler(at)pne-ag.com

 

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: PNE AG
19.12.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
PNE AG

Peter-Henlein-Straße 2-4

27472 Cuxhaven


Deutschland
Telefon:
04721 / 718 - 06
Fax:
04721 / 718 - 200
E-Mail:
info@pne-ag.com
Internet:
http://www.pne-ag.com
ISIN:
DE000A0JBPG2, DE000A2LQ3M9, , DE000A12UMG0,
WKN:
A0JBPG, A2LQ3M, , A12UMG,
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


760089  19.12.2018 




4investors Exklusiv:

FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel

Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“