4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-Adhoc: SFC Energy AG: Einstieg in Wasserstofftechnologie - Entwicklungspartnerschaft und Lizenzvereinbarung mit adKor GmbH

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
22.11.2018




DGAP-Ad-hoc: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Kooperation

SFC Energy AG: Einstieg in Wasserstofftechnologie - Entwicklungspartnerschaft und Lizenzvereinbarung mit adKor GmbH
22.11.2018 / 19:39 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SFC Energy AG - Ad-hoc - ISIN DE0007568578
SFC Energy AG: Einstieg in Wasserstofftechnologie - Entwicklungspartnerschaft und Lizenzvereinbarung mit adKor GmbH
Brunnthal/München, Deutschland, 22. November 2018 - Die SFC Energy AG hat eine Entwicklungspartnerschaft mit der adKor GmbH, Wildau, geschlossen. Die Vereinbarung umfasst die gemeinsame Vermarktung der bestehenden Brennstoffzellenprodukte der Serie "Jupiter" sowie die gemeinsame Entwicklung einer neuen leistungsstarken Wasserstoffbrennstoffzellen-Generation mit Energiemanagement für den Einsatz in leistungsintensiven netzfernen und Back-up-Industrieanwendungen. Durch diese Kooperation erhält die SFC Energy als Ergänzung zur eigenen Direkt-Methanol-Brennstoffzellentechnologie Zugang zu einem bestehenden Produktportfolio im Bereich Wasserstofftechnologie und erweitert mittelfristig das eigene Leistungsspektrum bis 100 kW.
Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die beiden Unternehmen die neue Wasserstoffbrennstoffzellengeneration gemeinsam entwickeln und anschließend in ihren jeweiligen Kernmärkten vertreiben. Dabei wird SFC Energy auf Basis der unternehmenseigenen Technologieexpertise Kostenstrukturen und Betriebsabläufe der neuen Brennstoffzellengeneration inklusive Spannungswandler optimieren, während adKor die Bereiche Energiemanagement und die Peripherieweiterentwicklung verantwortet. Zudem gewährt adKor SFC Energy eine nicht-exklusive Lizenz an technischen Schutzrechten der ehemaligen FutureE, P21 und Heliocentris.
Geplante Anwendungsgebiete der neuen Brennstoffzellen-Generation sind im ersten Schritt die Bereiche kritische Infrastrukturen und Back-up-Stromversorgung. Da die Gesellschaften bei der Entwicklung der neuen Wasserstoffbrennstoffzellengeneration auf einer bereits langjährig erprobten Technologie aufsetzen können, rechnet SFC Energy mit einer Entwicklungszeit von nur zwei Jahren und erwartet bei den Entwicklungskosten signifikante Einsparungen von ca. 50 % im Vergleich zu einer Neuentwicklung.SFC Investor Relations
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: ir@sfc.com
Web: www.sfc.com
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 898 27227
Email: susan.hoffmeister@sfc.com
Web: www.crossalliance.de








22.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SFC Energy AG

Eugen-Saenger-Ring 7

85649 Brunnthal


Deutschland
Telefon:
+49 (89) 673 592 - 100
Fax:
+49 (89) 673 592 - 169
E-Mail:
ir@sfc.com
Internet:
www.sfc.com
ISIN:
DE0007568578
WKN:
756857
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



750281  22.11.2018 CET/CEST








4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden