4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: 4SC erhält Meilensteinzahlung von Link Health

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
31.10.2018




DGAP-News: 4SC AG / Schlagwort(e): Kooperation

4SC erhält Meilensteinzahlung von Link Health
31.10.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
4SC erhält Meilensteinzahlung von Link Health

 

Planegg-Martinsried, 31. Oktober 2018 - Die 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard: VSC) hat heute bekanntgegeben, dass sie eine Meilensteinzahlung in Höhe von einem einstelligen Millionenbetrag in Euro von ihrem Partner LingSheng Pharma Tech Co., Ltd (Link Health) erhalten hat. Die Zahlung erfolgte im Rahmen der Lizenz- und Entwicklungspartnerschaft für den Krebswirkstoff 4SC-205.

Im Rahmen des Vertrags aus dem Jahr 2016 hat Link Health von 4SC die exklusiven Lizenzrechte für die Entwicklung, Zulassung und Vermarktung von 4SC-205 in China, Hongkong, Taiwan und Macao erhalten und ist für die Durchführung und Finanzierung der klinischen Entwicklung von 4SC-205 verantwortlich.

Dr. Jason Loveridge, CEO von 4SC, kommentierte: "Wir freuen uns, dass unser chinesischer Partner die Entwicklung von 4SC-205 erfolgreich fortgeführt und einen ausgiebigen Plan für die weitere klinische Entwicklung in Richtung Marktzulassung in Asien vorgelegt hat. Wir bei der 4SC konzentrieren uns auf die Weiterentwicklung unserer Medikamentenkandidaten Resminostat und Domatinostat im Bereich Krebs und auch die gewinnbringende Verpartnerung unserer nicht zum Kerngeschäft gehörender Projekte schreitet weiterhin gut voran."

- Ende der Pressemitteilung -

 

Verwandte Artikel

27. März 2018, Yakult Honsha beteiligt sich an der zulassungsrelevanten RESMAIN-Studie für Resminostat in CTCL - 4SC erhält Meilensteinzahlung

13. Dezember 2017 4SC erhält Meilensteinzahlung von Immunic

31. Mai 2016, 4SC und Link Health schließen Lizenz- und Entwicklungspartnerschaft für den Krebswirkstoff 4SC 205 in China ab

 

Weitere Informationen

Über 4SC-205

4SC-205 ist ein Wirkstoff zur Behandlung von Krebs, der das Kinesin-Spindel-Protein Eg5 (KIF11) hemmt, das bei der Teilung und Vermehrung von Krebszellen eine wichtige Rolle spielt. Zellteilungs-Hemmer sind wirksame Krebstherapien, haben jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen auf das periphere Nervensystem. Demgegenüber spielt diese Art von Nebenwirkungen bei 4SC-205 keine wesentliche Rolle.

4SC-205 ist nach bestem Wissen von 4SC derzeit der einzige oral verabreichte Eg5-Inhibitor in der klinischen Entwicklung. 4SC-205 wird oral in niedriger Dosierung täglich verabreicht, damit die Substanz konstant im Körper verfügbar ist und ununterbrochen wirken kann. In verschiedenen präklinischen Studien wurde die Effektivität von 4SC-205 gegen Krebszellen bestätigt. In der Phase-I-Studie AEGIS hat sich die Substanz als verträglich erwiesen, zudem haben sich erste Anzeichen auf Wirksamkeit gezeigt.

Die Substanz wurde für die Weiterentwicklung in China, Hongkong, Taiwan und Macao an LinkHealth auslizensiert. 4SC kann die von Link Health gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um die Weiterentwicklung von 4SC-205 auch in anderen Teilen der Welt - ggf. auch über weitere unabhängige Partnerschaften - voranzutreiben.

Über 4SC

Das biopharmazeutische Unternehmen 4SC AG entwickelt niedermolekulare Medikamente, die Krebskrankheiten mit hohem medizinischen Bedarf bekämpfen. Die 4SC-Pipeline ist durch ein umfangreiches Patentportfolio geschützt und umfasst vielversprechende Medikamentenkandidaten in verschiedenen Phasen der präklinischen und klinischen Entwicklung: Resminostat, Domatinostat (4SC-202) und 4SC-208.

4SC geht für künftiges Wachstum und Wertsteigerung Partnerschaften mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ein und wird zugelassene Medikamente in ausgewählten Regionen schließlich eventuell auch selbst vermarkten.

4SC hat seinen Hauptsitz in Planegg-Martinsried bei München, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt 46 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2018) und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (FSE Prime Standard: VSC; ISIN: DE000A14KL72).

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten und der Einschätzung von 4SC zum Veröffentlichungszeitpunkt entsprechen. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

Kontakt

Dr. Anna Niedl, CIRO
Corporate Communications & Investor Relationsanna.niedl@4sc.com
+49 89 700763-66












31.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
4SC AG

Fraunhoferstr. 22

82152 Planegg-Martinsried


Deutschland
Telefon:
+49 89 700763-0
Fax:
+49 89 700763-29
E-Mail:
public@4sc.com
Internet:
www.4sc.com
ISIN:
DE000A14KL72
WKN:
A14KL7
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




739669  31.10.2018 





4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden