4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: CO.DON AG: Spherox-Kostenerstattung für Patienten in den Niederlanden

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
16.10.2018




DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Markteinführung

CO.DON AG: Spherox-Kostenerstattung für Patienten in den Niederlanden
16.10.2018 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
CO.DON AG - Spherox-Kostenerstattung für Patienten in den Niederlanden

Berlin / Teltow, 16.10.2018 - Die CO.DON AG hat die Kostenerstattung für ihr europaweit zugelassenes Produkt Spherox in den Niederlanden auf behördlicher Ebene erfolgreich abgeschlossen. Der erstattungsfähige Preis in den Niederlanden wird auf dem europäischen Preisniveau liegen.

Erste Schwerpunktzentren haben bereits ihr starkes Interesse für den zukünftigen Einsatz von Spherox bekundet und sind in Vorbereitungen, um die regulatorischen Voraussetzungen zum klinischen Einsatz zu erfüllen. Die CO.DON AG plant, die weiteren administrativen und regulatorischen Voraussetzungen bis zum Ende des ersten Quartals 2019 erfüllt zu haben, so dass im ersten Halbjahr 2019 die ersten Patienten in den Niederlanden behandelt werden können.

Ralf Jakobs, Vorstand der CO.DON AG: "Nur sieben Monate nach der Gründung unserer Tochtergesellschaft in den Niederlanden haben wir die Kostenerstattung mit den zuständigen Behörden abschließen können und eine ertragsseitig sinnvolle und wiederum im europäischen Kontext sehr zielführende Preisbildung gehalten. Nun gilt es, zusammen mit unseren Klinikpartnern alle weiteren noch offenen Anforderungen zu erfüllen, um auch in den Niederlanden in den nächsten Monaten unseren ersten Patienten zu behandeln. Ein weiterer erfolgreicher Schritt mit Blick auf die Internationalisierung und damit auf die Ausrichtung der CO.DON AG hin zu einem über die deutschen Grenzen hinaus erfolgreich agierenden Biopharma-Unternehmen."

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vermarktet autologe Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden an Gelenken mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 14.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielten wir von der Europäischen Arzneimittelagentur die Zulassung für das Arzneimittel für neuartige Therapien, Spherox. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Ralf M. Jakobs.
Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de

Investor Relations und Pressekontakt:
Matthias Meißner, M.A.
Unternehmenskommunikation / IR / PR
Tel. +49 (0)30-240352330
Fax +49 (0)30-240352309
E-Mail: ir@codon.de












16.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
CO.DON AG

Warthestraße 21

14513 Teltow


Deutschland
Telefon:
03328 43460
Fax:
03328 434643
E-Mail:
info@codon.de
Internet:
www.codon.de
ISIN:
DE000A1K0227
WKN:
A1K022
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




733909  16.10.2018 



(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!


4investors Exklusiv:

3U Holding: weclapp - „Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen“
Bei weclapp, einer Tochter der 3U Holding, könnte es im kommenden Jahr einen Börsengang geben. Dies bestätigt Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U Holding, im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
Mountain-Alliance-CEO Daniel Wild im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de über die aktuell laufende Barkapitalerhöhung zu einem Bezugspreis von 6,25 Euro.

Ekosem-Agrar: Große Expansionspläne in Russland – und ein Blick nach China
Ekosem-Agrar platziert eine Anleihe über 100 Millionen Euro. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Ekosem-Agrar-Chef Stefan Dürr, wie er das Geld aus der Anleihe nutzen will.