4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: NanoRepro AG: Neuer Großaktionär zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
20.08.2018




DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

NanoRepro AG: Neuer Großaktionär zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen
20.08.2018 / 14:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
NanoRepro AG:
Neuer Großaktionär zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen
 
Unternehmensberater Clemens Jakopitsch kandidiert für Aufsichtsrat
Investorenkonsortium hält aktuell bereits 10,92% der Stimmrechte und strebt an, seine Position als langfristig orientierter Ankeraktionär sukzessive weiter auszubauen
Dr. Olaf Stiller zur Wiederwahl vorgeschlagen

 Marburg, 20. August 2018: Der Aufsichtsrat der NanoRepro AG (Symbol: NN6) schlägt der Hauptversammlung des Unternehmens vor, die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder von vier auf fünf zu erhöhen und Clemens Jakopitsch in den Aufsichtsrat zu wählen. Die ordentliche Hauptversammlung der NanoRepro AG findet am 23. August 2018 ab 14:00 Uhr in Marburg statt. Der 35-jährige Unternehmensberater Clemens Jakopitsch ist mit seinem Investorenkonsortium neuer Großaktionär der NanoRepro AG, hält nach eigenen Angaben derzeit 926.241 Aktien und strebt an, die Beteiligung seines Konsortiums als langfristiger Ankeraktionär der NanoRepro AG sukzessive weiter auszubauen. Turnusgemäß ist auch Dr. Olaf Stiller, Vorsitzender des Aufsichtsrats, zur Wiederwahl vorgeschlagen. Dem Aufsichtsrat gehören außerdem Dr. Bhuwnesh Agrawal, Dr. Michael Kern und Michael Tillmann an.
 Investorenkonsortium hatte sich im Rahmen der Kapitalerhöhung engagiert
Der Unternehmer Clemens Jakopitsch führt ein Investorenkonsortium an, das sich zunächst im Rahmen der deutlich überzeichneten Kapitalerhöhung im Juni an der NanoRepro AG beteiligt hat. Jakopitsch ist selbstständiger Unternehmensberater mit Büros in Wien, Leoben und Ludmannsdorf, Österreich. Der Investorist an mehreren börsennotierten Unternehmen aus den Geschäftsbereichen E-Commerce und Technologie beteiligt, berät Unternehmen und Institutionen im Bereich Gewerbe- und Umweltrecht sowie Technik/Technologie und unterstützt sie darüber hinaus in Verwaltungsverfahren. Darüber hinaus ist er als Sachverständiger und externer Auditleiter bei der Implementierung von Zertifizierungsstandards in Großunternehmen tätig. Sein Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzwirtschaft und Industrial Management absolvierte er an der Universität Wien.
 NanoRepro-Gründer Dr. Olaf Stiller stellt sich Wiederwahl in Aufsichtsrat
Dr. Olaf Stiller wird turnusgemäß erneut als Aufsichtsrat der NanoRepro AG kandidieren. Der 41jährige Marburger hat 2006 die NanoRepro AG (Geschäftsführung und Vorstand von 2006 bis 2013) und 2007 die Formycon AG mitgegründet. Zudem hat er beide Unternehmen von der Gründung bis zum Börsengang aktiv begleitet. Derzeit ist er sowohl Aufsichtsratsvorsitzender der NanoRepro AG als auch der Formycon AG. Als Vorstandsvorsitzender führt er die schnell expandierende Paedi Protect AG, die sich auf Sonnenschutzcremes spezialisiert hat. Zudem ist er im Bundessenat im Verband "Die  Familienunternehmer" und führt dort als Vorsitzender den Regionalkreis Mittelhessen.
 
 NanoRepro wächst um 40% und strebt ausgeglichenes EBITDA an
Die NanoRepro AG wächst im laufenden Geschäftsjahr dynamisch und ist auf Kurs, erstmals ein ausgeglichenes EBITDA zu erwirtschaften: Im ersten Halbjahr wuchs der Umsatz um starke 40 % auf 1,198 Mio. EUR (1. Halbjahr 2017: 0,855 Mio. EUR),das operative Ergebnis (EBITDA), das im 1. Halbjahr 2017 noch bei rund -0,260 Mio. EUR lag, drehte im 1. Halbjahr 2018 mit 0,024 Mio. EUR leicht ins Plus. Auch das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich deutlich auf -0,142 Mio. EUR (1. Halbjahr 2017: -0,379 Mio. EUR). Im Gesamtjahr soll der Umsatz auf 2,3 bis 2,7 Mio. Euro zulegen und auf EBITDA-Ebene soll die Break-even-Schwelle überschritten werden.
 Über NanoRepro AG:
Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung undVorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt dabei auf einen schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat momentan 25 Schnelltests im Portfolio - unteranderem einen HIV-Test sowie fünf weitere Tests für den medizinischen Fachgebrauch, Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, Darmkrebsvorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung beim Mann, sowie eine Palette von verschiedenen Allergie-Tests. Zudem hat die NanoRepro AG Anfang2015 die Marke "alphabiol" akquiriert und ihr Produktportfolio um sechsKomplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung erweitert.
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
 NanoRepro AG
Michael Fuchs
Tel.: +49-6421-951427
fuchs@nanorepro.com











20.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
NanoRepro AG

Untergasse 8

35037 Marburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6421 - 95 14 49
Fax:
+49 (0)6421 - 95 14 50
E-Mail:
fuchs@nanorepro.com
Internet:
www.nanorepro.com
ISIN:
DE0006577109
WKN:
657710
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




715639  20.08.2018 





4investors Exklusiv:

micData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“