4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 - vorläufige Zahlen bestätigt

Autor: DGAP - EQS Group AGhttps://twitter.com/dgap_ad_hoc
24.04.2018




DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 - vorläufige Zahlen bestätigt
24.04.2018 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 - vorläufige Zahlen bestätigt
München, 24. April 2018 - Die Ecommerce Alliance AG (ECA, ISIN DE000A12UK08) veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2017 und bestätigt die bereits berichteten vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr.
Mit dem Eingehen der strategischen Allianz mit der Mountain Partners AG hat die ECA im Berichtsjahr mit dem Umbau zu einem führenden Manager von digitalen Assets begonnen. Neben der Erweiterung des Beteiligungsportfolios um wachstumsstarke Beteiligungen durch die Übernahme der Mountain Internet AG fokussierte sich die ECA-Unternehmensgruppe 2017 insbesondere auf die Verbesserung des Konzernergebnisses, in dem das Beteiligungsergebnis, welches auch die Bewertungen von Minderheitsbeteiligungen inkludiert, seine Berücksichtigung findet. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erhöhte sich im Berichtsjahr auf TEUR 670 (Vorjahr TEUR 349). Mit einem Konzernjahresüberschuss in Höhe von TEUR 434 hat die Gesellschaft das Ziel eines positiven Jahresergebnisses erreicht und den Vorjahreswert von TEUR 213 um 104 Prozent übertroffen. Das Ergebnis je Aktie stieg im Geschäftsjahr 2017 auf EUR 0,09 (Vorjahr EUR 0,04). Die Konzernumsätze von sechs vollkonsolidierten Tochtergesellschaften reduzierten sich hingegen aufgrund eines schwächeren Service-Geschäfts auf rund EUR 16,7 Mio. (Vorjahr EUR 18,4 Mio.).
Durch die im Berichtsjahr begonnene vielschichtige Kooperation der ECA mit der Mountain Partners AG haben sich die strategischen Möglichkeiten der ECA signifikant erweitert. Mit den gebündelten Kräften verstärkte sich das ECA-Portfolio 2017 substanziell um acht aussichtsreiche digitale Beteiligungen. Zu den neu übernommenen Unternehmensbeteiligungen gehören unter anderem AlphaPet, bekannt als Betreiber der Premium-Heimtierplattformen www.petspremium.de und www.hundeland.de, der Spezialist für Vertragsmanagement Volders, die Online-Sprachschule Lingoda sowie Crealytics, ein Anbieter für automatisiertes Suchmaschinenmarketing. Im Geschäftsjahr 2017 realisierte die ECA zudem mit den Verkäufen der Anteile an MYBESTBRANDS, The Native Media Inc. sowie der InterNations GmbH drei erfolgreiche Exits.
"2017 haben wir gemeinsam mit Mountain Partners die Strukturen für den Wandel zu einem führenden Manager von Beteiligungen an digitalen Unternehmen in Deutschland geschaffen und entscheidende Veränderungen angestoßen. Als schlanker, transparenter und erfahrener Investor widmen wir uns einer Zukunftsbranche, in der wir über langjähriges Know-how und ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügen, dem Digitalgeschäft", sagt Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Ecommerce Alliance AG.
Der Investitionsfokus der ECA liegt dabei auf etablierten Digitalunternehmen im deutschsprachigen Raum, wobei sowohl Mehrheits- als auch Minderheitsbeteiligungen angestrebt werden. Neben dem finanziellen Engagement werden Portfoliounternehmen insbesondere in Abhängigkeit der Anteilshöhe auch aktiv mitgemanagt. Somit ist die ECA in der Lage, auch Synergien zwischen einzelnen Portfoliounternehmen zu heben.
Für 2018 rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum auf EUR 17 Mio. bis EUR 20 Mio. bei den vollkonsolidierten Beteiligungen sowie mit einem erneut positiven Konzernergebnis. Mit dem angestrebten Ziel der ECA, ein führender Manager von digitalen Assets zu werden, fokussiert die Gesellschaft künftig auf den Net Asset Value des Portfolios.
Der Geschäftsbericht 2017 steht unter www.ecommerce-alliance.de zum Download bereit.Über die Ecommerce Alliance AG:
Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Als schlanker, transparenter und erfahrener Investor widmet sich die Gesellschaft der Zukunftsbranche, in der sie über langjähriges Know-how und ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügt, dem Digitalgeschäft. Aktuell hält die Ecommerce Alliance AG mehr als dreißig Unternehmensbeteiligungen in drei Segmenten: Meta-Plattformen, SaaS, Digital Media sowie Value-Added-Ecommerce und Digital Business Services. Die ECA ermöglicht so ihren Aktionären über die Börse den einfachen Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von digitalen Assets.Kontakt:
Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.dewww.ecommerce-alliance.de
CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 898 27 227
e-mail: sh@crossalliance.de












24.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Ecommerce Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 231 41 41 00
Fax:
+49 89 231 41 41 11
E-Mail:
wonneberger@ecommerce-alliance.de
Internet:
www.ecommerce-alliance.com
ISIN:
DE000A12UK08
WKN:
A12UK0
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




677713  24.04.2018 





4investors Exklusiv:

MagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden