4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

DGAP Adhoc-News

DGAP-Adhoc: Sixt SE: Vorstand plant Sonderausschüttung aufgrund deutlich gestiegener Eigenkapitalquote und damit erheblich erhöhte Dividende für das Geschäftsjahr 2017

Autor: DGAP - EQS Group AG
12.03.2018






DGAP-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e): Dividende

Sixt SE: Vorstand plant Sonderausschüttung aufgrund deutlich gestiegener Eigenkapitalquote und damit erheblich erhöhte Dividende für das Geschäftsjahr 2017
12.03.2018 / 10:14 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Vorstand plant Sonderausschüttung aufgrund deutlich gestiegener Eigenkapitalquote und damit erheblich erhöhte Dividende für das Geschäftsjahr 2017

Pullach, 12. März 2018 - Der Vorstand der Sixt SE beabsichtigt, der kommenden Hauptversammlung der Gesellschaft für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 1,95 Euro je Stammaktie und 1,97 Euro je Vorzugsaktie sowie zusätzlich eine Sonderdividende in Höhe von jeweils 2,05 Euro je Aktie für beide Aktiengattungen vorzuschlagen. Dies hat der Vorstand in seiner heutigen Sitzung auf Basis der vorläufigen, nicht testierten Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2017 beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung entspricht dies einer Gesamtdividende von 4,00 Euro je Stammaktie und 4,02 Euro je Vorzugsaktie (Vorjahr: 1,65 Euro je Stammaktie und 1,67 Euro je Vorzugsaktie. Eine Sonderdividende wurde im Vorjahr nicht ausgezahlt.).

Anlass für die Sonderdividende ist im Wesentlichen die aufgrund der guten Geschäfts- und Ergebnisentwicklung 2017 sowie durch den Verkauf der Beteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen DriveNow an die BMW Group deutlich gestiegene Eigenkapitalquote des Sixt SE-Konzerns.

Kontakt:
Nicole Körnig
Investor Relations
Sixt SE
Tel.: +49 (0)89 74444-5104
E-Mail: investorrelations@sixt.com








12.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Sixt SE

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 74444-5104
Fax:
+49 (0)89 74444-85104
E-Mail:
investorrelations@sixt.com
Internet:
http://ir.sixt.de
ISIN:
DE0007231326, DE0007231334 Sixt Vorzüge, DE000A1K0656 Sixt Namensaktien, DE000A1PGPF8 Sixt-Anleihe 2012/2018, DE000A11QGR9 Sixt-Anleihe 2014/2020, DE000A2BPDU2 Sixt-Anleihe 2016/2022, DE000A2G9HU0 Sixt-Anleihe 2018/2024
WKN:
723132
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt, München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



662573  12.03.2018 CET/CEST






(Werbung)
Depotwechsel: Jetzt 2% Zinsen p.a. + dauerhafte Vorteile sichern.

4investors Exklusiv:

AlzChem: Creamino bringt neues Margenpotenzial - Interview

Mologen: Auf zu neuen Zeiten

M1 Kliniken: „Eine Fülle von Wachstumsmöglichkeiten“