Industriemetallpreise zeigen charttechnische Bremsspuren

Nachricht vom 05.10.2012 05.10.2012 (www.4investors.de) - Die Markttechnik spielt bei den oftmals stark von spekulativen Motiven geprägten Rohstoffmärkten eine größere Rolle, als viele Anleger denken. Daher nehmen wir an dieser Stelle immer wieder die Kursverläufe einiger Rohstoffe aus charttechnischen Gesichtspunkten unter die Lupe. Heute: Industriell geprägte Metalle.

Zwischen Mitte August und dem 20. September hat der Aluminiumpreis eine deutliche Aufwärtsbewegung vollzogen. Von 1.840 Dollar ist der Kurs auf bis zu 2.281 Dollar geklettert, wobei dies ein Ausreißer nach oben war. Tatsächlich hat sich in den vergangenen Tagen in einem breiteren Band unterhalb der 2.200er-Marke ein deutlicher Widerstand etabliert, womit die Risiken einer Trendwende nach unten aus charttechnischer Sicht wachsen. Eine Schlüsselmarke dabei ist das Tief vom 26. September bei 2.087 Dollar – ein Rutsch hierunter könnte zu einer deutlichen Abwärtsbewegung für den Aluminiumpreis führen.

Deutliche Bremsspuren zeigen sich auch im Chart des Kupfer-Futures. Dessen Preis war seit Anfang August von knapp 3,29 Dollar und damit aus der Unterstützung oberhalb von 3,23 Dollar hinaus bis auf knapp 3,84 Dollar geklettert. An der Hürde bei 3,84/3,86 Dollar allerdings hat der Aufwärtstrend gestoppt. Eine erste Konsolidierung auf 3,68 Dollar hat der Kupfer-Future mittlerweile fast wieder aufgeholt. Allerdings lässt der Kurs Dynamik vermissen, sodass ein erneuter Kursrückschlag keine Überraschung wäre. Fällt der Futurepreis unter 3,68 Dollar, könnte das nächste Kursziel zwischen 3,51 Dollar und 3,57 Dollar liegen.

Silber wird zwar als Edelmetall klassifiziert, dennoch ist die Nachfrage im Vergleich zum Gold extrem stark von industriellen Faktoren geprägt. Der Kursverlauf ähnelt den Entwicklungen bei den beiden vorangegangenen Rohstoffen: Nach einer Kursrallye, die Mitte August bei 27,51 Dollar massiv an Schwung gewonnen hat, waren die vergangenen Handelstage beim Silber von einer Seitwärtsbewegung unterhalb von 34,76/35,39 Dollar geprägt. Um und unterhalb von 33,29/33,34 Dollar zeigt sich eine erste Unterstützungszone. Fällt der Silberpreis darunter, wäre eine Trendwende zwar vollzogen, allerdings zeigen sich schon knapp darunter zwischen 32,48/32,58 Dollar und um 32 Dollar weitere potenzielle Haltemarken.

Ein Blick auf den Nickelpreis: Dieser ist in den vergangenen Wochen deutlich geklettert. Mitte August hat bei 15.388 Dollar eine massive Aufwärtsbewegung begonnen, die erst in den letzten Tagen knapp unter der 19.000-Dollar-Marke ins Stocken geraten ist. In den vergangenen Tagen hat die Volatilität deutlich abgenommen. Das kann als Zeichen interpretiert werden, dass der Markt sich neu orientiert. Der Blick auf die Kursentwicklung der vergangenen Tage zeigt, dass um 18.500/18.600 Dollar eine erste Unterstützung vorhanden ist, darunter um 18.200 Dollar und bei 18.267 Dollar. Erst wenn der Nickelpreis diese unterschritten hat, kommt die 18.000er-Marke in ernsthafte Gefahr. Dann wachsen auch die Risiken, dass es zu einer übergeordneten Trendwende nach unten gekommen ist.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

17.10.2017 - Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck
17.10.2017 - Prize Mining – Weg frei für Bohrungen auf dem Goldprojekt Daylight
17.10.2017 - Liberty One Lithium: Es kann losgehen!
16.10.2017 - Lucapa Diamond: Ziel ist machbar
16.10.2017 - VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos
13.10.2017 - Nevada Zinc – Erstes Bohrprogramm auf Goldprojekt Livingstone
12.10.2017 - Neue Untersuchung: Zinkdefizit steigt um 30%
11.10.2017 - Amani Gold stößt nach Finanzierung aggressive Bohrprogramme an
11.10.2017 - Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze
10.10.2017 - Fällt Gold bis auf 1.100 USD?
09.10.2017 - Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende
09.10.2017 - Harte Gold – Mit großen Schritten Richtung Goldproduktion
06.10.2017 - Altura Mining – Black Rock sichert sich Löwenanteil der Kapitalerhöhung
06.10.2017 - Barrick Gold – Rechtsstreit in Chile für 20 Mio. Dollar beigelegt
05.10.2017 - 92 Resources berichtet über „königliche“ Li2O-Gehalte in Quebec
05.10.2017 - Trigon Metals – Bohrprogramm auf Kupfermine Kombat angelaufen
05.10.2017 - Harte Gold: Sugar Zone liefert die nächsten Volltreffer
05.10.2017 - Spitfire Materials – Vielversprechende Chance auf neue Goldfunde
05.10.2017 - Prize Mining – Umweltuntersuchungen ebnen Weg zur Entwicklungsphase
04.10.2017 - Lucapa Diamond: Frische Millionen für das Lesotho-Projekt


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


4investors Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


4investors Analystenmeinungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


4investors Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR