Prize Mining – Der nächste Coup von Rio Alto-Gründer Feisal Somji

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 18.05.2017 18.05.2017 (www.4investors.de) - Feisal Somji hat schon gezeigt, dass er weiß, wie es geht: Der Bergbauspezialist war Mitbegründer und CEO der kanadischen Rio Alto Mining, die, nachdem sie eine Jahresproduktion von über 100.000 Unzen Gold erreichte, für mehr als 1 Mrd. Dollar oder umgerechnet rund 4 CAD pro Aktie von Tahoe Resources übernommen wurde! GOLDINVEST.de hatte Rio Alto seinen Lesern bereits 2009 bei einem Kurs von 0,32 CAD vorgestellt. Mit Prize Mining (WKN A2AQ71 / TSX-V PRZ), dem Unternehmen, das wir heute vorstellen, will Herr Somji diesen Coup jetzt wiederholen.

Herr Somji verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Minengeschäft und Rio Alto schrieb ihm gut, die Liegenschaft, auf der später die La Arena-Mine des Unternehmens errichtet wurde, identifiziert und erworben zu haben.

Mit Prize Mining widmet sich Herr Somji nun dem Kena-Projekt – bestehend aus den Liegenschaften Kena und Daylight –, das sich über rund 8.000 Hektar in der Nähe von Nelson in der kanadischen Provinz British Columbia erstreckt. Und der Zugang zum Projektgebiet ist geradezu lachhaft einfach, da man von Nelson aus nur sechs bis sieben Kilometer einem Highway folgen muss, um den nördlichen Teil des Projekts zu erreichen.

Kena war schon in der Vergangenheit – bis zurück in das 19. Jahrhundert – für seine Goldvorkommen bekannt und auf der Daylight-Liegenschaft befinden sich mehrere kleine, historische Goldminen. Dennoch sollte es lange dauern, bis das Gelände mit modernen Explorationsmethoden untersucht wurde.

Erst Anfang der 80er Jahre wurde ein erstes Bohrprogramm durchgeführt, mit dessen drei Bohrungen nach Kupfer und Gold gesucht wurde. Die vorläufigen Ergebnisse deuteten auf ein Kupfer- und Goldsystem hin und erbrachte unter anderem Gehalte von 0,18 bis 0,2% Kupfer sowie 0,3 Gramm Gold pro Tonne. Doch als ein anderes Unternehmen weitere Bohrungen am nördlichen Ende der Kena Gold-Zone vornahm, stieß man auf hochgradige Goldvererzung mit mehr 6 Gramm Gold pro Tonne über 5 Meter sowie auf fast 4,8 Gramm Gold pro Tonne über 9 Meter.

Mehrere Betreiber haben seitdem versucht, die Vererzung auf Kena und Daylight zu entschlüsseln, aber es war schließlich eine Gesellschaft namens Sultan Minerals, die das Projekt dahin brachte, wo es jetzt steht – bei rund 1,9 Mio. Unzen Gold gemäß dem kanadischen Standard NI 43-101! Sultan führte Bohrungen mit einer Gesamtlänge von fast 30.000 Metern auf Kena und Daylight durch, die zu drei Ressourcenschätzungen führten, von denen die jüngste, aus dem Jahr 2013, das Vorkommen von rund einer halben Million Unzen in den Kategorien gemessen und angezeigt sowie weiteren 1,4 Mio. Unzen in der Kategorie geschlussfolgert nachwies.

Der durchschnittliche Gehalt dieser Ressourcenschätzung ist mit 0,6 Gramm Gold pro Tonne in den Kategorien gemessen und angezeigt und 0,48 Gramm Gold pro Tonne in der Kategorie geschlussfolgert nicht sonderlich hoch, doch ist das Projekt auf Grund seiner Größe sehr interessant.

So heißt es beispielsweise im technischen Bericht: „Vier Gold haltige Zonen, die Great Eastern Porphyrgoldzone, die Starlight Scherzone, die North Star Scherzone und der Silver King Goldkorridor benötigen weitere Exploration. Geologische Hinweise deuten auf ein Potenzial von mehr als 3 Mio. Unzen Gold in den vier Zielen hin.“ Das heißt nicht, dass auf jeden Fall 3 Mio. Unzen zusätzlich auf der Liegenschaft zu finden sind. Es bedeutet aber, dass erhebliches Explorationspotenzial auf Kena besteht – und die derzeit 1,9 Mio. Unzen Gold sehr wahrscheinlich nur der Anfang sind.

Interessant ist auch, dass, würde man den bisher auf die Ressource angewendeten Cutoff von 0,3 auf 0,4 Gramm Gold pro Tonne erhöhen, der durchschnittliche Goldgehalt um rund 20% steigen würde! Dann allerdings würden auch ca. 29% der gesamten Goldressource wegfallen. Prize Mining wird sich entscheiden müssen, ob man in einer bald anstehenden Scoping-Studie einen solchen höheren Cutoff anwendet oder nicht.

Zudem könnte der Goldkorridor Silver King eine wichtige Rolle in Bezug auf die mögliche Entwicklung von Kena spielen, da diese Zone Adern mit durchschnittlichen Goldgehalten von 5 bis 80 Gramm pro Tonne aufweist. Es versteht sich von selbst, dass die Entdeckung weiterer solch hochgradiger Goldzonen den Durchschnittsgehalt erheblich anheben könnte. Und diese hohen Gehalte waren kein Zufall, wenn man bedenkt, dass die historischen Minen Starlight, Daylight und Great Eastern Erz mit im Mittel zwischen 27 und 38 Gramm Gold je Tonne förderten.

Prize gibt rund 28,5 Mio. neue Aktien aus, um den Erwerb von 80% des Kena-Projekts zu finanzieren (die einer freiwilligen Halteperiode von drei Jahren unterliegen), sodass die Zahl der ausgegebenen Aktien nach der Transaktion bei rund 50,7 Millionen liegen wird. Was unserer Ansicht nach Vergleichsweise moderat ist. Dem Unternehmen zufolge werden allerdings 26,95 dieser 50,7 Mio. Aktien bei Management und Insidern liegen, was bedeutet, dass 55% der Aktienzahl in „starken Händen“ liegen. Prize muss zudem innerhalb der nächsten 29 Monate weitere 1,125 Mio. Aktien sowie 750.000 CAD in bar entrichten, um sich seinen Anteil an Kena zu sichern. Später kann man gegebenenfalls auch die restlichen 20% erwerben.

Prize führte zeitgleich mit der Akquisition der Liegenschaften auch eine Finanzierung in Höhe von 6 Mio. CAD aus, wobei man 14,3 Mio. Einheiten zu 0,35 und 2,22 Mio. Einheiten zu jeweils 0,45 CAD ausgab. Pro Einheit gab es zu dem einen halben Warrant. Jeder ganze Warrant erlaubt es dem Halter, eine weitere Aktie zu 0,75 CAD zu erwerben. Sollte Prize Mining bei mehr als 0,85 CAD notieren, wird die Ausübungszeit verkürzt. Sollten alle Warrants ausgeübt werden, würden dem Unternehmen weitere 6,2 Mio. CAD zufließen, womit die Bedürfnisse für längere Zeit gedeckt wären.

Der Autor des technischen Berichts zu Kena/Daylight-Liegenschaft hat ein Explorationsprogramm von zunächst einmal 150.000 CAD vorgeschlagen, um die Liegenschaft voranzubringen. Dazu gehört die Bestätigung der historischen Daten sowie die Erstellung eines konzeptionellen Minenplans und Untersuchungen zu Capex (Investitionskosten) und Opex (Betriebskosten), was eine unserer Ansicht nach ausgezeichnete Verwendung des moderaten Budgets wäre.

Prize Mining ist das jüngste Unternehmen, das in Britisch Columbia eine Lagerstätte mit mehreren Millionen Unzen Gold nachweisen will. Mit der bereits bestehenden Ressource von insgesamt rund 1,9 Mio. Unzen Gold ist man vielen Wettbewerbern dabei einen Schritt voraus. Wir sind der Ansicht, dass es Feisal Somji mit Prize Mining gelingen könnte, seinen Coup mit Rio Alto Mining zu wiederholen und glauben, dass er alles daransetzen wird, so schnell wie möglich die Produktion zu erreichen.

Wenn es soweit kommen sollte, gehen wir davon aus, dass Prize einen selektiven Abbau betreiben wird, um dem vergleichsweise geringen Durchschnittsgehalt der bekannten Ressourcen entgegenzuwirken. Gleichzeitig dürften die historischen Minen und der King Silver Goldkorridor eine wichtige Rolle dabei spielen, eben diesen Gehalt zu erhöhen. Allerdings zeigten vorläufige metallurgische Tests, dass die Goldgewinnungsrate bei hohen >95% liegen sollte, was ein wirklich guter Wert ist und dem Projekt trotz der nicht so hohen Gehalte zum Erfolg verhelfen könnte – insbesondere, weil die Kena-Liegenschaft so nah an bestehender Infrastruktur liegt. Es kommt auch nicht oft vor, dass ein Highway mitten durch das Projektgebiet führt.

Prize Mining muss noch viel Arbeit in das Projekt stecken, doch mit 6 Mio. CAD in der Kasse und potenziell weiteren 6,2 Mio. CAD, sollten die Warrants zu 0,75 CAD ausgeübt werden, ist das Unternehmen gut gerüstet, um Kena weit voranzubringen. Ein spannender Newsflow scheint quasi garantiert. Wir glauben, dass das Unternehmen, insbesondere auch auf Grund der Expertise von CEO Somji, große Erfolgschancen besitzt, auch wenn natürlich noch hohe Risiken bestehen. Dessen sollten sich Anleger immer bewusst sein.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien Prize Mining Corp. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Prize Mining Corp. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonSYGNIS: „Innova ist eine wichtige Ergänzung für uns“ - Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

26.05.2017 - Stunde der Wahrheit für Rainy Mountain Royalty
24.05.2017 - Gold Mining Inc. – Exklusives Interview mit Chairman und Gründer Amir Adnani
22.05.2017 - Analysten: Deutsche Rohstoff im Peer Group-Vergleich unterbewertet
19.05.2017 - Broadway Gold entdeckt neue Goldzone auf dem Madison-Projekt
17.05.2017 - First Graphit – Abbau ultrareinen Ganggraphits angelaufen
16.05.2017 - Centurion Minerals - Fundamental Research sieht fairen Wert bei 0,32 CAD pro Aktie
16.05.2017 - Lucapa Diamond – Vierter Diamantverkauf 2017 erlöst 1,3 Mio. USD
16.05.2017 - Harte Gold – Outperformer mit Kursziel 0,90 CAD
15.05.2017 - European Lithium zieht ersten Abnahmepartner an Land!
12.05.2017 - Lucapa Diamond – Spekulativer Kauf mit Kursziel 0,57 AUD
11.05.2017 - Agrargips-Produzent Centurion nimmt nach Rekordregen Verkäufe wieder auf
11.05.2017 - VR Resources testet acht Porphyr-Ziele auf Bonita Kupfer Gold Projekt
11.05.2017 - GoldMining – Die nächste Übernahme ist perfekt!
11.05.2017 - Giyani Gold – Erkundung des Manganprojekts Kgwakgwe Hill angelaufen
10.05.2017 - Fast 42 Gramm Gold pro Tonne – Broadway Gold landet nächsten Treffer
10.05.2017 - Amani Gold – Gewaltige Kapitalspritze zu erwarten
10.05.2017 - Sarama Resources – Sehr zufrieden mit Fortschritten auf Karankasso
09.05.2017 - Rainy Mountain will Mattagami First Nation auf Brunswick einbeziehen
09.05.2017 - Harte Gold - Mit riesigen Schritten in Richtung Produktionsstart
09.05.2017 - Zinkpreis – Keine Angst vor Glencore


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Zwei Analysten stoppen die Kursrallye
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - United Internet legt Übernahmeangebot für Drillisch vor - Annahmefrist startet
26.05.2017 - Daimler Aktie: Trump attackiert Autobauer erneut – was macht der Chart?
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?


4investors Chartanalysen

26.05.2017 - Sygnis Aktie: Starke Vorstellung, aber…
26.05.2017 - Aurelius Aktie: Was für ein Wochen-Finish!
26.05.2017 - Rocket Internet Aktie: Interessante Entwicklung!
26.05.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Schwächezeichen bei den Aktien
26.05.2017 - QSC Aktie: Jetzt geht es abwärts, aber…
26.05.2017 - Aixtron Aktie: Ein Hammer!
26.05.2017 - JinkoSolar Aktie: Volltreffer – wie geht es nun weiter?
26.05.2017 - Evotec Aktie: Trügerische Ruhe beim Hausse-Titel
25.05.2017 - Medigene Aktie: Aufpassen nach der Kursrallye!
25.05.2017 - Aurelius Aktie: Dramatische Lage


4investors Analystenmeinungen

26.05.2017 - Aixtron Aktie: Alles dabei – suchen sie sich etwas aus
26.05.2017 - Daimler Aktie: Harter Gegenwind
26.05.2017 - USU Software: Aktie wird hochgestuft
26.05.2017 - ThyssenKrupp: Aktie bleibt ein Kauf
26.05.2017 - Grammer: Coverage startet wieder
26.05.2017 - Commerzbank: Zu viel Optimismus?
26.05.2017 - Siemens: Plus 1 Euro
26.05.2017 - Linde: Auf die Arbeitnehmer achten
26.05.2017 - Aixtron: Ein positiver Schritt
25.05.2017 - ArcelorMittal: Kursziel und Kurs unter Druck


4investors Kolumnen

26.05.2017 - OPEC und Nicht-OPEC-Exporteure: Einigung auf Verlängerung der Förderkürzungen - Commerzbank Kolumne
26.05.2017 - US-Konjunkturdaten im Fokus - National-Bank Kolumne
26.05.2017 - BASF Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
26.05.2017 - DAX: Seitwärtsphase setzt sich fort - UBS Kolumne
25.05.2017 - Siemens Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
25.05.2017 - DAX: Handelstag mit Inside Day beendet - UBS Kolumne
24.05.2017 - „Die Fed betritt geldpolitisches Neuland“ - AXA IM Kolumne
24.05.2017 - Ifo auf Rekordjagd - Commerzbank Kolumne
24.05.2017 - Die Konjunktur im Euroraum bleibt in Fahrt - National-Bank Kolumne
24.05.2017 - Deutsche Post Aktie: Abwärtstrendbruch voraus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR