Commerzbank rechnet trotz Zinserhöhung 2016 mit steigendem Goldpreis

Nachricht vom 09.12.2015 09.12.2015 (www.4investors.de) - Die Analysten der Commerzbank erwarten, dass der Goldpreis sich 2016 erholen wird, wenn er die erste Zinserhöhung der Fed erst einmal hinter sich gelassen hat. 2015 waren die Preise aller Edelmetalle stark unter Druck geraten, wobei es Platin und Palladium am härtesten traf.

Man erwarte, dass die Edelmetallpreise im Neuen Jahr eine bessere Performance zeigen werden, nachdem die US-Notenbank ihre erste Zinsanhebung im Dezember 2015 vollzogen haben werde, so die Analysten. Damit sei dann ein entscheidender Unsicherheitsfaktor, der die Preise im laufenden Jahr belastet habe, vom Tisch, so die Commerzbank.

Gestützt durch eine robuste Nachfrage aus Asien sollte Gold nach Ansicht der Experten bis Ende 2016 auf rund 1.200 USD pro Unze steigen. Silber wiederum sollte im Gefolge von Gold ebenfalls Gewinne verbuchen könne, glaubt die Commerzbank, insbesondere, da eine steigende physische Nachfrage auf ein sinkendes Angebot treffen werde. Zudem, so die Analysten, würden Platin und Palladium 2016 das fünfte Jahr in Folge ein Angebotsdefizit ausbilden, sodass auch dort höhere Preise gerechtfertigt seien.

Der größte Teil des Drucks, unter dem die Edelmetalle 2015 standen, war auf die Erwartungen zurückzuführen, dass die US-Notenbank zum ersten Mal seit 2006 den Leitzins wieder anheben würde. Diesen Schritt erwarten die Märkte nun für die kommende Woche. Und nach Ansicht der Commerzbank ist es wahrscheinlich, dass der US-Dollar mit seinem schon deutlichen Anstieg die Zinserhöhung zum Großteil bereits vorweggenommen hat. Damit, glauben die Analysten, dürfte ein weiterer Faktor wegfallen, der die Edelmetallpreise belastet hat. Schließlich, so die Experten, werde die Fed die Zinsen aller Voraussicht nach nur in kleinen Schritten anheben und einen weiteren, starken Anstieg des US-Dollars nicht tolerieren.

Dennoch, so die Commerzbank, sei ein weiterer Anstieg des US-Dollars wahrscheinlicher als ein Rückgang, sodass das Aufwärtspotenzial für die Edelmetallpreise wohl begrenzt sei. Die Analysten rechnen 2016 mit drei Zinsanhebungen um jeweils 25 Basispunkte, was weniger als die Hälfte dessen wäre, was die Fed im ersten Jahr des letzten Zinsanhebungszyklus durchgeführt habe.

Und die Commerzbanker weisen darauf hin, dass der Goldpreis im letzten Zinsanhebungszyklus innerhalb eines Jahres nach der ersten Zinserhöhung um 11% zulegen konnte, obwohl weitere Anhebungen folgen. Da nun aber deutlich weniger Zinsschritte zu erwarten seien, sollte der Goldpreis nach Ansicht der Analysten 2016 in der Lage sein, einen ähnlich hohen Anstieg zu erzielen, selbst wenn der US-Dollar im Gegensatz zum letzten Zyklus dieses Mal weiter steigen sollte.

Die Bank geht für das kommende Jahr zudem von einem erneut robusten Wachstum der Goldnachfrage in China aus, da dort die Einkommen weiter steigen würden. Zudem seien die Anlagealternativen in der Volksrepublik begrenzt, insbesondere sollten die Aktienmärkte Schwäche zeigen, hieß es. Die indische Goldnachfrage sei dieses Jahr auf Grund der unterdurchschnittlichen Monsunsaison, die die Einkommen der Landbevölkerung beeinträchtigt habe, schwächer ausgefallen. Das aber, so die Commerzbank weiter, sollte sich 2016 ändern, wenn die Monsunsaison dieses Mal „normal“ ausfalle.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“



Werbung

Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

16.01.2018 - Advantage Lithium: Verheißungsvolle Neuigkeiten vom Partner Orocobre
15.01.2018 - Gold: Kurzfristig wenig Hindernisse auf dem Weg nach oben
12.01.2018 - Kirkland Lake Gold – Alle Minen produzieren auf Rekordniveau
12.01.2018 - Bank of China: Rohstofferholung sollte sich jetzt voll entfalten
11.01.2018 - Lucapa Diamond: Kursexplosion nach spektakulären Bohrergebnissen
10.01.2018 - Group Ten will mit Stillwater-West in der Champions League mitspielen
10.01.2018 - Crystal Exploration – 100% Trefferquote auf Goldprojekt Contwoyto!
10.01.2018 - Bruin Point Helium – Große Chancen in einem spannenden Markt
08.01.2018 - FYI Resources plant Pre-Feasibility für HPA-Projekt schon im Mai
08.01.2018 - First Graphene – Fortschritte bei graphenbasierten Betonprodukten
05.01.2018 - Institutionelle Investoren stocken bei FYI Resources auf
05.01.2018 - Palladiumpreis auch 2018 im Aufwind
04.01.2018 - Ohne Verwässerung: Monument Mining beschafft sich frisches Kapital
04.01.2018 - Erstmals seit 1948: Equitorial will Cat Lake-Lithiumprojekt abbohren
03.01.2018 - Indische Goldimporte steigen 2017 um 67%
22.12.2017 - Silberexplorer Metallic Minerals landet den nächsten Volltreffer
19.12.2017 - Übernahme im Lithiumdreieck: 265 Mio. CAD für Lithium X Aktionäre
15.12.2017 - Deutsche Regierung gibt grünes Licht für Altech Exportkredit
15.12.2017 - First Graphene: Feuerschutzmittel auf Graphenbasis zeigt Wirkung
14.12.2017 - Metallic Minerals erbohrt bis zu 2,8 Kilo Silberäquivalent pro Tonne!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


4investors Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


4investors Analystenmeinungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


4investors Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR