Wird Palladium Anlegern in Zukunft mehr Freude machen als Gold und Silber?

Nachricht vom 22.05.2015 22.05.2015 (www.4investors.de) - Unter den Edelmetallen hat Palladium den Anlegern selten die meiste Freude gemacht. Doch in den letzten Wochen hat das Metall, das größtenteils in Katalysatoren zum Einsatz kommt, mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen als Gold, Silber und Platin, seine glamouröseren Pendants.

Analysten gehen davon aus, das ein solides Wachstum der Automobilverkäufe in China und den USA zusammen mit höheren Umweltstandards dafür sorgen könnte, dass die Nachfrage nach Palladium schneller wächst als das Angebot. Schon im vergangenen Jahr war der Markt im Defizit und die Experten von ANZ sagen voraus, dass dies möglicherweise auch in den kommenden zwei Jahren der Fall sein könnte.

Erst vergangene Woche stieg der Palladiumpreis auf 785 USD pro Unze, nachdem im März noch bis auf 726 USD, das bisherige Jahrestief, abgestürzt war.

Fundamental gesehen ist Palladium auch das favorisierte Metall der Experten von Capital Economics aus London, die ebenfalls die Wahrscheinlichkeit sehen, dass die Nachfrage das Angebot übersteigen wird. Laut Capital Economics sind der Automobilabsatz und dessen geographische Zusammensetzung die entscheidenden Faktoren für den Palladiumpreis, da die Branche in der Regel für mehr als 70% des jährlichen Palladiumverbrauchs verantwortlich ist.

Weltweit stiegen die Automobilverkäufe 2014 um 2%, aber China und die USA haben sich dieses Jahr gut gehalten. Die Autoverkäufe im Reich der Mitte wachsen zwar nicht mehr so schnell wie früher, stiegen im ersten Quartal im Jahresvergleich aber immerhin noch um 3,9%. In den USA war im gleichen Zeitraum ein Anstieg von 6,4% zu beobachten.

Palladium wird hauptsächlich in Katalysatoren von Automobilen mit Benzinmotor verwendet, die in den USA und China dominieren, sodass die Entwicklung in diesen Märkten entscheidend ist. Zusammen machen die chinesischen und US-amerikanischen Automobilverkäufe rund ein Drittel der weltweiten Palladiumnachfrage aus.

Platin wird im Gegensatz dazu stärker in Automobilen mit Dieselmotoren eingesetzt, die auf dem europäischen Kontinent wesentlich häufiger verkauft werden.

Insgesamt stieg die Nachfrage nach Palladium für Katalysatoren im vergangenen Jahr um 5% und damit schneller als die Automobilverkäufe weltweit, zeigen Daten der GFMS Platinum and Palladium Survey. Das ist zum Teil auch auf verschärfte Emissionskontrollen in vielen Ländern und insbesondere China zurückzuführen, die dazu führten, dass mehr Palladium pro Wagen verwendet wurde, erklären die Analysten von ETF Securities.

Während also die Nachfragesituation stabil aussieht, gibt es doch einige Fragezeichen in Bezug auf das Angebot aus Russland und Südafrika, den Ländern, die den Großteil des Metalls produzieren. So hat beispielsweise die russische Norilsk Nickel (WKN 676683) angedeutet, dass ihre Produktion dieses Jahr um 5 bis 6% fallen könnte. Norilsk stellt 45% der weltweiten Produktion bereit.

Zudem gibt es laut Goldman Sachs Anzeichen dafür, dass die Palladiumlagerbestände Russlands fast leer sein könnten, da die Verkäufe aus diesen Beständen im vergangenen Jahrzehnt immer weiter zurückgegangen seien. Goldman erklärte zudem, dass die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine zu einem „Angebotsschock“ führen könnten, was das Potenzial hätte, den Palladiumpreis nach oben zu katapultieren.

In Südafrika soll die Palladiumproduktion Prognosen zufolge weiter steigen, doch der Minensektor des Landes wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig durch Streiks beeinträchtigt.

Als positives Zeichen bewerten die Analysten von ANZ, dass der Mittelzufluss in börsennotierte Palladium-Fonds – so genannte ETFs – sich als robust erwiesen habe. Und Daten von ETF Securities deuten darauf hin, dass Palladium bei Investoren mittlerweile beliebter ist als Platin. Die Bestände der Palladium-ETFs sind demzufolge 2014 um 7% auf 3 Mio. Unzen gestiegen, während die Bestände der Platin-ETFS 2014 um 2% auf 2,7 Mio. Unzen fielen.

Insgesamt liegt der Wert mit Palladium hinterlegter ETFs bei rund 2,3 Mrd. USD, erklären die Experten von Capital Economics. Bei Gold und Silber sind es hingegen 63 bzw. 10,8 Mrd. USD.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

15.12.2017 - Deutsche Regierung gibt grünes Licht für Altech Exportkredit
15.12.2017 - First Graphene: Feuerschutzmittel auf Graphenbasis zeigt Wirkung
14.12.2017 - Metallic Minerals erbohrt bis zu 2,8 Kilo Silberäquivalent pro Tonne!
13.12.2017 - Pasinex: Regelmäßige Dividendenzahlungen sollen den Kurs treiben
12.12.2017 - Crystal Exploration – Vielversprechendes Goldbohrprogramm abgeschlossen
12.12.2017 - Lithium Energi: Die Lithium-Exploration kann beginnen!
11.12.2017 - Group Ten: Jetzt sind 100% am Platin- und Palladiumprojekt Spy sicher!
08.12.2017 - FYI Resources – Australischer Fonds Regal steigt ein
07.12.2017 - Pasinex erwirbt hochgradiges US-Zinkprojekt und meldet Dividendenzahlung
07.12.2017 - QMX Gold: Mackie Research erwartet Kursverdopplung!
06.12.2017 - De Grey Mining: „Blue Moon” wird für spannende News sorgen!
05.12.2017 - First Graphene – Erste Lieferungen aus neuer Graphenproduktionsstätte erfolgt
05.12.2017 - Bonterra: Die Erfolgsserie geht weiter! Erneut hohe Goldgehalte erbohrt!
04.12.2017 - Umstieg auf Bitcoin beschert israelischer Goldgesellschaft 1.300% Kursplus
30.11.2017 - Pacific Rim Cobalt – Kobaltexplorer auf dem Sprung
29.11.2017 - De Grey Mining – Hochgradige Goldproben lösen Kurssprung aus
28.11.2017 - Nevada Zinc: Analysten sehen über 100% Kurspotenzial!
27.11.2017 - First Graphene: Graphenproduktionsstätte offiziell eröffnet
27.11.2017 - 1,8 Mio. Dollar: Pasinex Resources meldet Gewinnsprung!
24.11.2017 - Arctic Star Finanzierungsrunde überzeichnet


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!
15.12.2017 - The Naga Group: Gaming-Partnerschaft mit japanischer Asobimo
15.12.2017 - Ergomed: Erneute Wechsel im Vorstand
15.12.2017 - B.R.A.I.N. will 2018 stärker wachsen
15.12.2017 - DEFAMA Aktie: Wechsel in den m:access vollzogen - XETRA-Notiz folgt
15.12.2017 - Beate Uhse stellt Insolvenzantrag - Eigenverwaltung angestrebt
15.12.2017 - wallstreet:online steigert Besucherzahlen
15.12.2017 - Isra Vision Aktie nach Zahlen unter Druck


4investors Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


4investors Analystenmeinungen

15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung


4investors Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR