Saxo Bank erwartet weitere Kupferschwäche, möglichen Rebound bei Gold

Nachricht vom 13.10.2014 13.10.2014 (www.4investors.de) - Auch das Abschlussquartal 2014 dürfte für Rohstoffe turbulent verlaufen. Nach Ansicht der Experten der Saxo Bank, müssen Investoren geopolitische Risiken, einen starken US-Dollar und eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in Europa und China ihre Prognosen einbeziehen, falls sie sich im Rohstoffsektor engagieren.

Die Analysten selbst erwarten einen weiteren Rückgang des Kupferpreises, etwas Unterstützung für Rohöl der Sorte Brent und einen Rebound des Goldpreises. Nachdem die Rohstoffe in der ersten Hälfte des laufenden Jahres zur am besten performenden Anlageklasse wurden, seien die Preise so sehr abgestürzt, so die Saxo Bank, dass der Bloomberg Commodity Index, in dem 22 der wichtigsten Rohstoffe zusammengefasst sind, auf ein Niveau gefallen ist, das man zuletzt auf dem Höhepunkt der Finanzkriese und Rezession im Jahr 2009 beobachtet habe.

Die Analysten erwarten, dass der Kupferpreis im vierten Quartal angesichts eines Nachfragerückgangs in China weiter fallen wird. Kupfer zur Auslieferung im Dezember sollte unter 2,98 USD pro Pfund fallen, glaubt die Saxo Bank, und könnte demnach sogar bis auf 2,72 USD pro Pfund einbrechen.

Die Kupferlagerbestände an der London Metal Exchange seien mittlerweile auf das niedrigste Niveau seit 2008 gefallen, was den Kupferpreis gestützt habe, obwohl es keine klaren Hinweise auf eine wachsende Konsumnachfrage gebe, insbesondere, da das Risiko bestehe, dass China sein Wachstumsziel von 7,5% verfehlen könne. Und die Saxo Bank geht nicht davon aus, dass ein möglicherweise langsameres Wirtschaftswachstum von Seiten Pekings mit neuen, drastischen Stimulusmaßnahmen bekämpft würde.

Da aber die Kupferlagerbestände im Winter der nördlichen Halbkugel zu steigen pflegten, dürfte es im Abschlussquartal 2014 für Kupfer schwierig werden, Unterstützung zu finden – insbesondere auch, wenn man bedenke, dass die Stärke des US-Dollars anhalten dürfe, so die Analysten.

Gold hingegen, glaubt die Saxo Bank, dürfte nach der in den ersten drei Quartalen insgesamt schwachen Performance einen Umschwung zum Positiven erleben. Die Experten weisen darauf hin, dass der Goldpreis in US-Dollar zwar schlecht gelaufen sei, in Euro gemessen der Preis für das gelbe Metall aber dieses Jahr um fast 10% gestiegen sei.

Die Analysten erwarten zudem, dass das Schweizer Gold-Referendum, das am 30. November abgehalten wird, möglicherweise zum Auslöser für den Turnaround bei Gold sein könnte. Wenn das Volksbegehren Erfolg hat, muss die Schweizerische Nationalbank (SNB) mindestens 20% ihrer Assest in Gold vorhalten, davon Abstand nehmen ihre Goldreserven anzugreifen und ihr gesamtes Gold in der Schweiz lagern.

Wie die Saxo Bank ausführte, sei der Anteil von Gold an den Schweizer Währungsreserven von 30% im Jahr 2000 auf derzeit nur 8% gefallen. Sollte also das Volksbegehren Erfolg haben, müsste die Schweizerische Nationalbank in den kommenden drei Jahren erhebliche Mengen Gold kaufen. Der Großteil der Schweizer Politiker hätten zwar bislang das Anliegen der Volksinitiative zurückgewiesen, da es die Handlungsfähigkeit der SNB beschränke und sie gezwungen sein könnte, den Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro aufzugeben, doch sollte es Anzeichen dafür geben, dass das Volksbegehren trotzdem Erfolg haben könnte, dürfte das nach Ansicht der Analysten die Stimmung und die Richtung am Goldmarkt umkehren.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

17.10.2017 - Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck
17.10.2017 - Prize Mining – Weg frei für Bohrungen auf dem Goldprojekt Daylight
17.10.2017 - Liberty One Lithium: Es kann losgehen!
16.10.2017 - Lucapa Diamond: Ziel ist machbar
16.10.2017 - VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos
13.10.2017 - Nevada Zinc – Erstes Bohrprogramm auf Goldprojekt Livingstone
12.10.2017 - Neue Untersuchung: Zinkdefizit steigt um 30%
11.10.2017 - Amani Gold stößt nach Finanzierung aggressive Bohrprogramme an
11.10.2017 - Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze
10.10.2017 - Fällt Gold bis auf 1.100 USD?
09.10.2017 - Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende
09.10.2017 - Harte Gold – Mit großen Schritten Richtung Goldproduktion
06.10.2017 - Altura Mining – Black Rock sichert sich Löwenanteil der Kapitalerhöhung
06.10.2017 - Barrick Gold – Rechtsstreit in Chile für 20 Mio. Dollar beigelegt
05.10.2017 - 92 Resources berichtet über „königliche“ Li2O-Gehalte in Quebec
05.10.2017 - Trigon Metals – Bohrprogramm auf Kupfermine Kombat angelaufen
05.10.2017 - Harte Gold: Sugar Zone liefert die nächsten Volltreffer
05.10.2017 - Spitfire Materials – Vielversprechende Chance auf neue Goldfunde
05.10.2017 - Prize Mining – Umweltuntersuchungen ebnen Weg zur Entwicklungsphase
04.10.2017 - Lucapa Diamond: Frische Millionen für das Lesotho-Projekt


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck


4investors Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


4investors Analystenmeinungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


4investors Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR