Wellgreen Platinum dehnt Vererzungszonen auf dem Wellgreen-Projekt erheblich aus

Nachricht vom 31.01.2014 31.01.2014 (www.4investors.de) - Die kanadische Wellgreen Platinum (WKN A1XBAJ) kann mit positiven Neuigkeiten zu ihrem jüngsten Explorationsprogramm auf dem Wellgreen-Projekt aufwarten, auf dem das Unternehmen bereits Vererzung von Platingruppenmetallen (PGM), Nickel und Kupfer nachgewiesen hat. Die Analyse und Interpretation historischer Bohrkerne, die bislang nur punktuell untersucht wurden, hat bestätigt, dass die Vererzung in der so genannten Far East-Zone sich rund 300 Meter nach Westen in die East-Zone erstreckt und für weitere Exploration offen bleibt.

Die Far East-Zone beinhaltete dabei ein Bohrloch, das eine durchgehende Vererzung über 756 Meter aufweist, in der durchschnittlich 1,92 Gramm Platinäquivalent pro Tonne oder 0,46% Nickeläquivalent auftreten. Dazu gehört ein 65,6 Meter langer Abschnitt mit 4,19 Gramm Platinäquivalent pro Tonne oder 1,00% Nickeläquivalent. Es hat sich in der Folge gezeigt, dass die Vererzung sich von diesem Bohrloch mehr als 325 Meter nach Osten erstreckt, was darauf hindeutet, dass die hochgradigere Vererzungszone in Far East sich über eine Streichlänge von mehr als 600 Metern erstreckt und für eine weitere Ausdehnung offen bleibt.

Es handelt sich bei Wellgreen um eine polymetallische Lagerstätte, welche die Metalle der Platingruppe, Platin, Palladium, Rhodium und andere seltene PGM sowie Gold, Nickel, Kupfer und Kobalt enthält. Bei den aktuellen Metallpreisen und den erwarteten Gewinnungsraten würden Platin, Palladium und Gold, gefolgt von Nickel und dann Kupfer und Kobalt den größten wirtschaftlichen Beitrag bei einer Produktionsaufnahme auf Wellgreen leisten können, schätzt das Unternehmen.

Der nun von Wellgreen Platinum neu interpretierte Querschnitt der East Zone liegt rund 300 Meter westlich des oben erwähnten Bohrlochs und rund 625 Meter westlich des östlichsten Querschnitts auf Wellgreen. Bohrungen von der Oberfläche und untertage deuten nun auf eine Kontinuität der hochgradigeren Vererzungszonen angrenzend an einen Sedimentgesteinskeil hin. In der Vergangenheit hatte man dieses Sedimentgestein für das nördliche Ende der Hauptlagerstätte von Wellgreen gehalten.

Die neunen Bohrergebnisse von der East-Zone (die vollständig in der Mitteilung des Unternehmens eingesehen werden können) bestätigen nun, dass es eine signifikante Vererzung mit höheren Gehalten gibt, die sich aus dem Osten unterhalb diese Sedimentgesteinkeils fortsetzt und die sich möglicherweise, ungetestet, nach Westen erstreckt und zwar unter die Hauptlagerstätte von Wellgreen.

Neue Analyseergebnisse deuten zudem darauf hin, dass die Untertagebohrungen 509 bis 511 allesamt auf signifikante Vererzungszonen trafen, die eine Mächtigkeit von 44,7 bis 58,5 Metern mit Gehalten zwischen 2,96 und 3,23 Gramm Platinäquivalent nachwiesen. Die Bohrungen endeten zudem alle in hochgradiger Vererzung, die nach Süden, Westen und in die Tiefe offen ist. Diese Bohrungen wurden ursprünglich durchgeführt, um auf massive Sulfidvererzung zu testen und deshalb nur selektiv analysiert. Die neuen durchgehenden Analyseergebnisse aus diesen Bohrungen zeigen, dass ein hochgradigeres, wichtiges Ziel besteht, das mit zukünftigen Bohrprogrammen getestet werden soll und bestätigen die Kontinuität dieser Vererzung von der Far East-Zone.

Oberflächen Bohrungen von der East-Zone deuten zudem an, dass dort breite Zonen hochgradiger Vererzung bestehen, die an der Oberfläche beginnen. Eine Bohrung südlich des Sedimentgesteinkeils, traf zum Beispiel auf 28,4 Meter mit 3,71 Gramm Platinäquivalent pro Tonne oder 0,89% Nickeläquivalent. Eine weitere Bohrung dort stieß auf 80,6 Meter mit 1,99 Gramm Platinäquivalent pro Tonne oder 0,48% Nickeläquivalent.

Wellgreen Platinum geht davon aus, dass es sich bei diesen oberflächennahen Funden um die Fortsetzung des hochgradigen Sulfidmaterials handelt, das an das Sediment angrenzt. Ähnliche Werte wurden zudem auf der nördlichen Seite des Keils entdeckt. Zukünftige Bohrungen und metallurgische Tests werden das Potenzial dieser Vererzungszonen als anfängliche Tagebaugruben bewerten, die am Beginn des Minenlebens hochgradiges Material für die Verarbeitungsanlage liefern sollen.

Greg Johnson, Wellgreen Platinums President und CEO bewertet diese jüngsten Erkenntnisse als sehr positiv, da dieses Material möglicherweise großumfänglich im Untertagebau ausgebeutet und mit den näher an der Oberfläche gelegenen hochgradigen Zonen verbunden werden könne, die als anfänglich Tagebaugruben auf der Länge der Wellgreen-Lagerstätte vorgesehen sind. Zudem hätten die neuen Ergebnisse die Prognosekraft des geologischen Modells bestätigt und seien von großer Bedeutung dabei, das Wellgreen-Projekt mit der anstehenden Ressourcenschätzung auf ein neues Niveau der Verlässlichkeit zu heben, so Johnson. Das werde sich voraussichtlich auch in der ebenfalls für das zweite Quartal geplanten vorläufigen Studie zur Wirtschaftlichkeit des Projekts (PEA) widerspiegeln, glaubt der CEO.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview




Werbung

comments powered by Disqus



Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

19.10.2017 - Kandidaten für die Aufnahme in den Solactive Global Lithium Index
18.10.2017 - Monarca Minerals – Heiße Wette im Silbersektor
18.10.2017 - De Grey Mining – Bonanza-Zielgebiet gesichert!
18.10.2017 - Analystenmeinung: Bonterra Resources ist ein Kauf
17.10.2017 - Neuer Player in Argentiniens weltbekanntem Lithiumdreieck
17.10.2017 - Prize Mining – Weg frei für Bohrungen auf dem Goldprojekt Daylight
17.10.2017 - Liberty One Lithium: Es kann losgehen!
16.10.2017 - Lucapa Diamond: Ziel ist machbar
16.10.2017 - VW holt sich Absage bei Kobalt-Ausschreibung für e-Autos
13.10.2017 - Nevada Zinc – Erstes Bohrprogramm auf Goldprojekt Livingstone
12.10.2017 - Neue Untersuchung: Zinkdefizit steigt um 30%
11.10.2017 - Amani Gold stößt nach Finanzierung aggressive Bohrprogramme an
11.10.2017 - Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze
10.10.2017 - Fällt Gold bis auf 1.100 USD?
09.10.2017 - Monument Mining – Lange Durststrecke vor dem Ende
09.10.2017 - Harte Gold – Mit großen Schritten Richtung Goldproduktion
06.10.2017 - Altura Mining – Black Rock sichert sich Löwenanteil der Kapitalerhöhung
06.10.2017 - Barrick Gold – Rechtsstreit in Chile für 20 Mio. Dollar beigelegt
05.10.2017 - 92 Resources berichtet über „königliche“ Li2O-Gehalte in Quebec
05.10.2017 - Trigon Metals – Bohrprogramm auf Kupfermine Kombat angelaufen


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Befesa startet nach Varta-Erfolg mit dem IPO
20.10.2017 - Villeroy + Boch: Rekord-Auftragslage in der Bad-Sparte
20.10.2017 - Software AG: Turbulente Zeiten - Quartalszahlen
20.10.2017 - BB Biotech rechnet im Falle einer US-Steuerreform mit mehr Zusammenschlüssen
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
20.10.2017 - Daimler: Das sind die Zahlen! Gewinn sinkt spürbar
19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet


4investors Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


4investors Analystenmeinungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


4investors Kolumnen

20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR