Morgan Stanley sieht 2014 Palladium und Kupfer vorn

Nachricht vom 20.01.2014 20.01.2014 (www.4investors.de) - Die Analysten von Morgan Stanley sehen Palladium und Kupfer als die Rohstoffe an, die 2014 am besten laufen werden. Zu den Underperformern dieses Jahres zählen die Experten Gold und Aluminium.

Allerdings erwartet Morgan Stanley für das laufende Jahr einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.313 USD pro Unze, was über dem aktuellen Preisniveau liegen würde. Die Analysten rechnen im ersten Quartal mit einem mittleren Goldpreis von 1.275 USD pro Unze, während es in den letzten drei Monaten 2014 rund 1.350 USD sein sollen. Die Gesamtjahresprognose für Kupfer geben die Investmentbanker mit 7.100 USD pro Tonne an, wobei sie wie bei Gold im vierten Quartal mit dem höchsten Stand – 7.300 USD pro Tonne – rechnen.

Bei Silber erwartet Morgan Stanley 21 USD und bei Platin mit 1.639 USD pro Unze, während man für Palladium keine genaue Prognose abgab. Aluminium dürfte nach Ansicht der Analysten 2014 im Mittel bei 1.700 USD pro Tonne liegen, Nickel bei 14.400 USD und Zink bei 2.100 USD pro Tonne.

Insgesamt rechnet Morgan Stanley damit, dass 2014 ein weiteres herausforderndes Jahr für den Rohstoffsektor wird. Obwohl sich nämlich der makroökonomische Ausblick offenbar bessere, würden zyklische, fundamentale und Währungsfaktoren auf ein weiteres schwieriges Jahr für die Rohstoffpreise hindeuten, so die Banker.

Man sehe innerhalb des breiten Sektors durchaus Chancen, doch sollten die Anleger selektiv und flexibel vorgehen. Als besonders aussichtsreich betrachtet die Bank dabei Palladium, Getreide, Kupfer und Lebendvieh. Die schlechteste Performance erwartet Morgan Stanley von Erdgas, Gold und Aluminium. Insbesondere bevorzuge man Rohstoffe, die in Verbindung zu wieder anziehenden, weit entwickelten Märkten stehen, was besonders auf Palladium zutreffe, so die Bank.

Laut Morgan Stanley neigen Rohstoffe dazu, Aktien später im Entwicklungszyklus bei der Performance zu übertreffen. Während Aktien erwartete Veränderungen der fundamentalen Gegebenheiten schnell einpreisen würden, seien Rohstoffe physische Assets, die sich erst an das aktuelle Marktumfeld anpassen müssten. Es seien zwar einige positive Anzeichen zu beobachten, doch würden wichtige zyklische Faktoren noch fehlen, so Morgan Stanley weiter.

In Bezug auf Gold geht die Bank davon aus, dass der Preis auch weiterhin durch Shortpositionierungen, Anhebungen der Zinsraten angesichts der Drosselung der geldpolitischen Aktivitäten der US-Notenbank und die Flucht aus den börsennotierten Fonds (ETF) unter Druck stehen dürfte. Die anhaltenden Nettokäufe der Notenbanken und die hohe physischen Nachfrage aus China und Indien würden nicht ausreichen, um das auszugleichen, so Morgan Stanley. Die Analysten sehen erheblich höheres Potenzial für die Metalle der Platingruppe.

Unter anderem weil das Angebot auch weiterhin beschränkt sei und man ein Anziehen der Nachfrage aus dem globalen Automobilsektor erwarte. Ein Risiko für das Angebot seien unter anderem die Gehaltsverhandlungen der Platinproduzenten in Südafrika. Allerdings dürfte das sekundäre bzw. Recyclingangebot wahrscheinlich steigen, so Morgan Stanley.

In Bezug auf Kupfer erklärten die Banker, dass eine Kombination aus einer höher als erwarteten Nachfrage und einem Engpass beim Altmetallangebot darauf hindeute, dass der erwartete Angebotsüberschuss 2013 nicht eingetreten sei. Zudem geht die Investmentbank davon aus, dass das Angebotswachstum 2014 und 2015 schwächer ausfallen wird als erwartet, sodass das Angebot wesentlich knapper sein dürfte als allgemein erwartet. Deshalb bestehe erhebliches Aufwärtspotenzial bei der Preisprognose für das rote Metall.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“



Werbung

Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

16.01.2018 - Advantage Lithium: Verheißungsvolle Neuigkeiten vom Partner Orocobre
15.01.2018 - Gold: Kurzfristig wenig Hindernisse auf dem Weg nach oben
12.01.2018 - Kirkland Lake Gold – Alle Minen produzieren auf Rekordniveau
12.01.2018 - Bank of China: Rohstofferholung sollte sich jetzt voll entfalten
11.01.2018 - Lucapa Diamond: Kursexplosion nach spektakulären Bohrergebnissen
10.01.2018 - Group Ten will mit Stillwater-West in der Champions League mitspielen
10.01.2018 - Crystal Exploration – 100% Trefferquote auf Goldprojekt Contwoyto!
10.01.2018 - Bruin Point Helium – Große Chancen in einem spannenden Markt
08.01.2018 - FYI Resources plant Pre-Feasibility für HPA-Projekt schon im Mai
08.01.2018 - First Graphene – Fortschritte bei graphenbasierten Betonprodukten
05.01.2018 - Institutionelle Investoren stocken bei FYI Resources auf
05.01.2018 - Palladiumpreis auch 2018 im Aufwind
04.01.2018 - Ohne Verwässerung: Monument Mining beschafft sich frisches Kapital
04.01.2018 - Erstmals seit 1948: Equitorial will Cat Lake-Lithiumprojekt abbohren
03.01.2018 - Indische Goldimporte steigen 2017 um 67%
22.12.2017 - Silberexplorer Metallic Minerals landet den nächsten Volltreffer
19.12.2017 - Übernahme im Lithiumdreieck: 265 Mio. CAD für Lithium X Aktionäre
15.12.2017 - Deutsche Regierung gibt grünes Licht für Altech Exportkredit
15.12.2017 - First Graphene: Feuerschutzmittel auf Graphenbasis zeigt Wirkung
14.12.2017 - Metallic Minerals erbohrt bis zu 2,8 Kilo Silberäquivalent pro Tonne!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - SinnerSchrader bestätigt Ausblick
16.01.2018 - Rational legt Eckdaten für 2017 vor
16.01.2018 - Francotyp-Postalia: Neues vom Aktienrückkauf
16.01.2018 - Steinhoff Aktie stabilisiert sich - verlaufen die Gespräche mit Banken gut?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?


4investors Chartanalysen

16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?
15.01.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Es wird jetzt richtig ungemütlich


4investors Analystenmeinungen

16.01.2018 - E.On: Ein Favorit der Analysten
16.01.2018 - SAP: Ein wenig Sorge
16.01.2018 - Allianz: Gibt es eine neue Prognose?
16.01.2018 - Volkswagen: Ein dickes Plus
15.01.2018 - Airbus: Luft nach oben
15.01.2018 - Volkswagen und die Reform
15.01.2018 - Daimler: Kaum Potenzial
15.01.2018 - Puma: Doppelte Abstufung der Aktie
15.01.2018 - Drägerwerk: Gewinnerwartungen steigen
15.01.2018 - Metro: Kurs unter Druck


4investors Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR