UBS – BMW Aktie: Größeres Bewegungspotenzial vorhanden

Nachricht vom 28.01.2016 (www.4investors.de) - BMW hat im Jahre 2009 einen Aufwärtstrend begonnen. In diesem Zeitraum konnte die Aktie von rund 16,00 bis auf 123,78 Euro zulegen. Nach einem neuen Höchststand bei 96,10 Euro Mitte 2014 ging der Wert in eine Korrektur bis zurück auf 75,00 Euro über. Anschließend ging es noch einmal mit einem Dynamikanstieg aufwärts. Anfang Februar 2015 wurde das alte Hoch überwunden und bei 123,78 Euro kam im März die Trendwende nach unten. Bis zum September dieses Jahres verlor BMW über 40 Prozent, bevor ein doppelter Boden eine Gegenbewegung einleitete, der knapp über 105,00 Euro stoppte. Kursverluste bis Mitte Januar führten nun zum endgültigen Bruch des langfristigen Aufwärtstrends. Die Entscheidung über den weiteren Kursverlauf naht.

Die Long-Szenarien: Startet BMW leicht im Plus, käme aus Sicht der Charttechnik ein Kauf bei einem Rücksetzer auf den gestrigen Schlusskurs bei 79,81 Euro, leicht oberhalb des Widerstands bei 80,50 Euro oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar circa 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird hingegen im Minus eröffnet, sollte nach Regeln der technischen Analyse eine Platzierung entweder bei einem Abprall an der Unterstützung bei 77,84 Euro, durch die eben besprochene Korrekturvariante oder aber nach dem Bruch des Schlusskursniveaus ein guter Einstiegspunkt sein. Eine Gewinnmitnahme könnte rund 2,40 Euro oberhalb des jeweiligen Tagestiefs geplant werden.

Die Short-Szenarien: Beginnt die Aktie leicht im Minus, indiziert die Charttechnik eine Positionierung bei einem Test der Schlusskursmarke, bei einem Bruch der 77,84-Euro-Unterstützung oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird aber im Plus begonnen, könnten Trader durch die gerade geschilderte Korrekturvariante, bei einem Abprall vom Widerstand bei 80,50 Euro oder nach dem Bruch der Schlusskurslinie einsteigen. Der Zielbereich aus Sicht der Charttechnik läge circa 2,80 Euro unterhalb des jeweiligen Tageshochs. Es empfiehlt sich eine Absicherung aller Trades durch einen Stopp in Höhe von mindestens 0,65 Euro, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur BMW Aktie

21.09.2016 - BMW: Mercedes ist besser positioniert
13.09.2016 - BMW: Rekordzahlen für den August
06.09.2016 - BMW: Auf dem vierten Rang
10.08.2016 - BMW: Europa hui, USA pfui
03.08.2016 - BMW: 10 Euro Zuschlag
02.08.2016 - BMW sieht sich weiterhin auf Rekordkurs
02.08.2016 - BMW: Schöne Überraschung
29.07.2016 - BMW: Vorschau auf die Quartalszahlen
21.07.2016 - BMW: Neuer Vorstand
12.07.2016 - BMW Aktie nach Absatzdaten und Daimler-Zahlen deutlich im Plus

Aktie: BMW | WKN: 519000 | ISIN: DE0005190003 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.bmwgroup.com/ | Branche: Automobile und Motorräder

Der Automobilbauer BMW gehört zu den wichtigsten Produzenten von Luxuslimousinen weltweit. Diese werden unter der gleichnamigen Kernmarke vertrieben, ebenso gibt es BMW-Motorräder. Dagegen hat sich der Konzern von Husqvarna Motorcycles getrennt. Zum BMW-Konzern, der seinen Sitz in München hat, gehören zudem die beiden britischen Automarken Mini und Rolls-Royce. Produziert wird auf verschiedenen Kontinenten.

Hauptaktionär von BMW ist die Quandt-Familie, die bei der Sanierung des Autokonzerns in den 1960er-Jahren eine Schlüsselrolle spielte. Die BMW-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.09.2016 - Lufthansa: Eurowings und Austrian Airlines sollen wachsen
28.09.2016 - Shop Apotheke: Erstnotiz am 13. Oktober
28.09.2016 - Air Berlin: Die Würfel sind gefallen
28.09.2016 - Clere: Geschäftsmodell nimmt Fahrt auf
28.09.2016 - Nanogate: Gewinnexplosion
28.09.2016 - Deutsche Rohstoff: Weitere Bohrungen möglich
28.09.2016 - KTG Energie: Neues Rating
28.09.2016 - Splendid Medien: Exklusivvertrag mit Sky Deutschland
28.09.2016 - Constantin Medien: Neue Strategie
28.09.2016 - KTG Agrar: Neue Entwicklung


Chartanalysen

28.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Sturz und die Panik – ist das die Chance?
28.09.2016 - QSC Aktie: Ist nach der Rallye nun Vorsicht angebracht?
28.09.2016 - K+S Aktie: Schlechte News für den Aktienkurs
28.09.2016 - Paion Aktie im Rallyemodus: Was passiert hier als Nächstes?
27.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Signale für den Aktienkurs
27.09.2016 - Paion Aktie: Kursrallye gerade erst gestartet?
27.09.2016 - Commerzbank Aktie: Droht der nächste Absturz?
27.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Die Panik regiert – und nun?
26.09.2016 - Paion Aktie: Was kommt jetzt?
26.09.2016 - Daimler Aktie: Alles wartet auf dieses eine Signal


Analystenschätzungen

28.09.2016 - Wirecard: Prognose wird eingeengt – Erwartungen steigen
28.09.2016 - mutares: Möglicher Zukauf lässt Erwartungen steigen
28.09.2016 - Capital Stage: Kaufen nach der Chorus-Entscheidung
28.09.2016 - Deutsche Bank: Luft nach oben
28.09.2016 - K+S: Experten erwarten schwache Zahlen
28.09.2016 - Ströer: Weiter mit Kaufvotum
28.09.2016 - Volkswagen: Vor der Pariser Messe
28.09.2016 - Deutsche Bank: Eine neue Zahl wird in den Ring geworfen
28.09.2016 - Wirecard: Kapitalmarttag zieht Kreise
28.09.2016 - Commerzbank: Gibt es eine Übernahme?


Kolumnen

28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste
26.09.2016 -
26.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Gewinnmitnahmen nach guter Börsenwoche
23.09.2016 - Infineon Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - UBS – DAX: Kraftvoller Ausbruch über 10.500-Punkte-Widerstand
22.09.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig überwiegen die Abwärtsrisiken

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR