Gerry Weber: Bisherige Restrukturierung reicht nicht

Nachricht vom 26.01.2016 (www.4investors.de) - Der Modekonzern Gerry Weber hat Eckdaten für das Geschäftsjahr 2014/2015 vorgelegt. Der Umsatz sei nach der Übernahme von Hallhuber von 852 Millionen Euro auf 920 Millionen Euro geklettert, meldet das Unternehmen am Dienstag. Hallhuber habe 115 Millionen Euro zum Umsatzvolumen beigesteuert, so Gerry Weber. Die Gewinne sind allerdings gefallen: Vor Zinsen und Steuern haben die Westfalen 79 Millionen Euro verdient – rund 30 Millionen Euro weniger als im vorangegangenen Geschäftsjahr. Margenstarke Umsätze seien zurückgegangen, begründet der Modekonzern die Entwicklung.

Das Management will die Gesellschaft nun neu ausrichten. Am 26. Februar will man die Details der geplanten Restrukturierung bekannt geben, kündigt Gerry Weber. „Unser Ergebnis sowie die anhaltend schwierige Lage der deutschen und internationalen Textilindustrie zeigen sehr deutlich, dass unser Unternehmen weiterhin vor grundlegenden Herausforderungen steht“, sagt Konzernchef Ralf Weber. Die bisherigen Maßnahmen seien nicht ausreichend.

Die Aktie von Gerry Weber notiert am Dienstagvormittag bei Aktienkursgewinne 12,015 Euro mit 7,85 Prozent im Plus.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Gerry Weber Aktie

15.06.2016 - Gerry Weber: Übergangsjahr
15.06.2016 - Gerry Weber Aktie: Das Schlimmste vorüber?
14.06.2016 - Gerry Weber: Stabile Rendite
14.06.2016 - Gerry Weber bestätigt Ausblick – Gewinn bricht ein
21.03.2016 - Gerry Weber: Neues vom Kursziel
16.03.2016 - Gerry Weber: Einschätzungen zu den Zahlen
16.03.2016 - Gerry Weber: Gewinneinbruch zum Jahresauftakt
26.02.2016 - Gerry Weber: Hartes Sparprogramm
26.02.2016 - Gerry Weber: Enttäuschung am Morgen
08.02.2016 - Gerry Weber Aktie: Jetzt zählt es!

Aktie: Gerry Weber | WKN: 330410 | ISIN: DE0003304101 | Aktienindex: SDAX | Homepage: http://www.gerryweber.com/ | Branche: Modehersteller




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.06.2016 - Bastei Lübbe: Neue Kooperation fokussiert sich auf Youtube-Stars
28.06.2016 - UBM Development: Neue Hotelprojekte in Hamburg
28.06.2016 - Siemens: Eine Milliarde für neue Technologien
28.06.2016 - Merck und International Vaccine Institute vereinbaren Kooperation
28.06.2016 - Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig: Prognosen werden übertroffen
28.06.2016 - Deutsche Rohstoff: Neue Anleihe kommt
28.06.2016 - JinkoSolar Aktie: Große Vorsicht?
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Der Crash geht weiter – kommt die Zinszahlung bis zum 30. Juni?
28.06.2016 - Paion-Chef Söhngen kauft Aktien
28.06.2016 - German Startups Group: Exozet soll Umsatz deutlich steigern


Chartanalysen

28.06.2016 - Wirecard Aktie nach Alibaba-Dementi: Eine Entwicklung, die enttäuscht...
28.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier los?
28.06.2016 - K+S Aktie: Der Tag nach der Horror-News
28.06.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Der Brexit-Crash der Bankaktien geht weiter, aber...
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Die Uhr tickt...
27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen
27.06.2016 - Wirecard Aktie: Alibaba-Phantasie reicht nicht zum Durchbruch
27.06.2016 - Epigenomics Aktie: Brexit-Abschlag aufgeholt – und jetzt?
27.06.2016 - Daimler Aktie: Für Trader ist es hier gerade sehr spannend!
27.06.2016 - Commerzbank Aktie: Wird aus der Brexit-Panik eine Bärenfalle?


Analystenschätzungen

28.06.2016 - E.On: Gute Chance zum Einstieg
28.06.2016 - Commerzbank: Klare Veränderung beim Kursziel
28.06.2016 - Nordex: Konsens kann geschlagen werden
28.06.2016 - K+S: Reaktion auf die Warnung
28.06.2016 - RWE: Kleine Rallye nach Hochstufung
28.06.2016 - Volkswagen: Kein weiteres Rückschlagpotenzial
28.06.2016 - K+S: Kursziel auf Talfahrt
28.06.2016 - Siemens: Freundlicher Auftakt
28.06.2016 - Wienerberger: Minus ist zu hoch ausgefallen
28.06.2016 - Salzgitter: Radikale Änderung - Verkaufsempfehlung


Kolumnen

28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen
27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.06.2016 - UBS – Goldman Sachs Aktie: Wahrscheinlichkeit für Durchbruch nach unten ist hoch
27.06.2016 - UBS – DAX-Prognose: Weitere Turbulenzen sind zu erwarten
24.06.2016 - Nord LB – DAX nach Brexit unter Druck: Haben politische Börsen immer kurze Beine?
24.06.2016 - Commerzbank: So reagieren Anleger auf den Brexit
24.06.2016 - Raiffeisen: Brexit-Referendum, Britisches Pfund und Staatsanleihen im Blickpunkt

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR