Gerry Weber: Bisherige Restrukturierung reicht nicht

Nachricht vom 26.01.2016 (www.4investors.de) - Der Modekonzern Gerry Weber hat Eckdaten für das Geschäftsjahr 2014/2015 vorgelegt. Der Umsatz sei nach der Übernahme von Hallhuber von 852 Millionen Euro auf 920 Millionen Euro geklettert, meldet das Unternehmen am Dienstag. Hallhuber habe 115 Millionen Euro zum Umsatzvolumen beigesteuert, so Gerry Weber. Die Gewinne sind allerdings gefallen: Vor Zinsen und Steuern haben die Westfalen 79 Millionen Euro verdient – rund 30 Millionen Euro weniger als im vorangegangenen Geschäftsjahr. Margenstarke Umsätze seien zurückgegangen, begründet der Modekonzern die Entwicklung.

Das Management will die Gesellschaft nun neu ausrichten. Am 26. Februar will man die Details der geplanten Restrukturierung bekannt geben, kündigt Gerry Weber. „Unser Ergebnis sowie die anhaltend schwierige Lage der deutschen und internationalen Textilindustrie zeigen sehr deutlich, dass unser Unternehmen weiterhin vor grundlegenden Herausforderungen steht“, sagt Konzernchef Ralf Weber. Die bisherigen Maßnahmen seien nicht ausreichend.

Die Aktie von Gerry Weber notiert am Dienstagvormittag bei Aktienkursgewinne 12,015 Euro mit 7,85 Prozent im Plus.


(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Gerry Weber Aktie

16.09.2016 - Gerry Weber: Prognose nicht in Gefahr
15.09.2016 - Gerry Weber: Faire Bewertung der Aktie
14.09.2016 - Gerry Weber: Erwartet schwache Zahlen
14.09.2016 - Gerry Weber rutscht in die roten Zahlen – Prognose bestätigt
15.06.2016 - Gerry Weber: Übergangsjahr
15.06.2016 - Gerry Weber Aktie: Das Schlimmste vorüber?
14.06.2016 - Gerry Weber: Stabile Rendite
14.06.2016 - Gerry Weber bestätigt Ausblick – Gewinn bricht ein
21.03.2016 - Gerry Weber: Neues vom Kursziel
16.03.2016 - Gerry Weber: Einschätzungen zu den Zahlen

Aktie: Gerry Weber | WKN: 330410 | ISIN: DE0003304101 | Aktienindex: SDAX | Homepage: http://www.gerryweber.com/ | Branche: Modehersteller




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.09.2016 - Hamborner REIT: Zukauf in Dortmund
29.09.2016 - Medigene: Milliarden-Vertrag sorgt für Kursexplosion
29.09.2016 - Rubean: Börsenneuling zieht Kapitalerhöhung durch
29.09.2016 - DIC Asset: Neue Prognose für 2016
29.09.2016 - mVise: Übernahme in Hamburg
29.09.2016 - Ekotechnika: In Russland läuft es wieder besser
29.09.2016 - Dialog Semiconductor: Vorläufiges Programmende
29.09.2016 - SFC Energy: Doppelte Warnung
29.09.2016 - Gebr. Sanders: Der nächste Schutzschirm
29.09.2016 - Beate Uhse: Neuer Chef kommt von der Rabobank


Chartanalysen

29.09.2016 - Evotec: Weitere Gelder von Bayer
29.09.2016 - Adva Aktie: Wichtige Kaufsignale!
29.09.2016 - Nordex Aktie: Startet die Rallye jetzt erst richtig?
29.09.2016 - Commerzbank Aktie: Die große Angst vor dem nächsten Absturz
29.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Start der Erholungsrallye?
28.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Der Sturz und die Panik – ist das die Chance?
28.09.2016 - QSC Aktie: Ist nach der Rallye nun Vorsicht angebracht?
28.09.2016 - K+S Aktie: Schlechte News für den Aktienkurs
28.09.2016 - Paion Aktie im Rallyemodus: Was passiert hier als Nächstes?
27.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Signale für den Aktienkurs


Analystenschätzungen

29.09.2016 - 2G Energy: Kursziel steigt leicht an
29.09.2016 - MyBucks: Expansion wird fortgesetzt
29.09.2016 - QSC: Neue Verkaufsempfehlung
29.09.2016 - Nordex: Noch eine Kaufempfehlung
29.09.2016 - Commerzbank: Kaufen nach der Entscheidung
29.09.2016 - Deutsche Post: Neues Kursziel nach der Briten-Meldung
29.09.2016 - Aurelius: Kaufen nach Rekorddeal
29.09.2016 - Lufthansa: Eurowings als Sieger
29.09.2016 - Deutsche Bank: Sorge um Kapitalerhöhung drückt die Stimmung
29.09.2016 - Deutsche Post: Auf Expansionskurs


Kolumnen

28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste
26.09.2016 -
26.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Gewinnmitnahmen nach guter Börsenwoche
23.09.2016 - Infineon Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - UBS – DAX: Kraftvoller Ausbruch über 10.500-Punkte-Widerstand
22.09.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig überwiegen die Abwärtsrisiken

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR