Volkswagen: VW verliert, Audi legt zu

Nachricht vom 06.01.2016 (www.4investors.de) - Im Dezember hat Volkswagen in den USA 30.956 VW-Autos verkauft. Das ist ein Minus von 9,1 Prozent. Bei Audi gibt es hingegen ein Absatzplus von 6,0 Prozent auf 20.399 Auto. Auf der in Las Vegas (USA) laufenden Elektronikmesse CES stellt Volkswagen einen nur elektrisch angetriebenen Minibus vor. Dieser soll bei voller Batterie eine Distanz von 533 Kilometern zurücklegen können.

Unterdessen legt die Aktie von Volkswagen trotz des Drucks aus den USA 1,8 Prozent zu. Das Papier notiert bei 123,65 Euro. Es gibt Spekulationen, dass VW aufgrund einer Klage der US-Justizbehörden bis zu 40 Milliarden Euro Strafe zahlen soll. Diese Summe ist bisher jedoch eine reine Spekulation.


(Ads)

PfeilbuttonMologen: Schlanker, flexibler und schlagkräftiger | Exklusiv-Interview zur Kapitalerhöhung
PfeilbuttonInterview mit Biofrontera: Von der One-Product-Company zum echten Player in der Dermatologie




+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz. Aktie

28.09.2016 - Volkswagen: Vor der Pariser Messe
26.09.2016 - Volkswagen: Kein wirklich positives Fazit
23.09.2016 - Volkswagen: Klares Aufwärtspotenzial
23.09.2016 - Volkswagen: Höhere Entwicklungskosten
22.09.2016 - Volkswagen: Fokus auf andere Aspekte
21.09.2016 - Volkswagen: Europa als Wachstumstreiber
21.09.2016 - Volkswagen: Rio soll die Logistik verändern
16.09.2016 - Volkswagen: Volatilität hält an
16.09.2016 - Volkswagen: Absatz klettert in China und Westeuropa
16.09.2016 - Volkswagen: China sorgt für Absatzplus

Aktie: Volkswagen (VW) Vz. | WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.volkswagenag.com/ | Branche: Automobilbau




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

30.09.2016 - gamigo: Verlust im ersten Halbjahr
30.09.2016 - Commerzbank folgt der Deutschen Bank
30.09.2016 - Deutsche Bank: Neue Zahl steht im Raum – Deutliches Kursplus
30.09.2016 - Staramba plant Kapitalerhöhung
30.09.2016 - Air Berlin: CEO beruhigt die Passagiere
30.09.2016 - Schaltbau: Komplettübernahme in Spanien
30.09.2016 - CR Capital Real Estate: Wieder in den schwarzen Zahlen
30.09.2016 - elexxion: Warnung vor der Pleite
30.09.2016 - Senivita Social Estate ändert Prognose
30.09.2016 - Envitec Biogas: Deutliches Plus beim Auftragsbestand


Chartanalysen

30.09.2016 - Ströer Aktie: Wichtige Chartmarken im Blick!
30.09.2016 - Medigene Aktie im Fokus: Der Tag nach der Rallye
30.09.2016 - Commerzbank Aktie: Das sieht schlecht aus, aber…
30.09.2016 - QSC Aktie: Wilde Zockereien – wie geht es weiter?
30.09.2016 - Paion Aktie: Die Emotionen kochen hoch
30.09.2016 - Deutsche Bank Aktie: Droht ein Desaster?
29.09.2016 - Evotec: Weitere Gelder von Bayer
29.09.2016 - Adva Aktie: Wichtige Kaufsignale!
29.09.2016 - Nordex Aktie: Startet die Rallye jetzt erst richtig?
29.09.2016 - Commerzbank Aktie: Die große Angst vor dem nächsten Absturz


Analystenschätzungen

30.09.2016 - Deutsche Bank: Doppelte Hochstufung – Neue Kaufempfehlung
30.09.2016 - Nanogate: Plus 80 Prozent
30.09.2016 - Dialog Semiconductor: 3 Euro Aufschlag
30.09.2016 - K+S: Leichte Hoffnung
30.09.2016 - Commerzbank: Abstufung – Kaufempfehlung entfällt
30.09.2016 - Deutsche Bank: Kapitalerhöhung wird ins Spiel gebracht
30.09.2016 - E.On: Starke Kritik
30.09.2016 - Commerzbank: Kritischer Blick
30.09.2016 - Uniper: Coverage wird aufgenommen
30.09.2016 - Deutsche Bank: Ruhe bewahren – Übertreibungen im Kursverlauf


Kolumnen

30.09.2016 - AXA IM: US-Wahlkampf: Trump macht die Aktienmärkte nervös
30.09.2016 - Commerzbank: Verbraucherpreise – „Am I a part of the cure? Or am I part of the disease?“
30.09.2016 - National-Bank: Sorge über die Stabilität des europäischen Bankensektors
30.09.2016 - UBS – BMW Aktie: Bären weiter in der Überzahl
30.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Erneuter Test des Wochentiefs voraus
28.09.2016 - UBS – Siemens Aktie: Aufwärtstrendbruch bestätigt
28.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Unterstützungszone verteidigt
27.09.2016 - Lufthansa Aktie: Neue Jahrestiefs voraus
27.09.2016 - UBS – DAX Prognose: Mit starkem Verkaufsdruck in die neue Woche
26.09.2016 - UBS – Microsoft Aktie: Aufwärtskeil deutet auf weitere Verluste

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR