Gazprom Aktie: Hält die wichtige Unterstützung?


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 22.12.2015 (www.4investors.de) - Die Gazprom Aktie konnte sich bisher nicht aus der Hand der Bären befreien. Die russische Rohstoffaktie fiel im gestrigen XETRA-Handel wieder auf bis zu 3,315 Euro zurück, nachdem das Papier in den vergangenen Tagen an einer wichtigen Hindernismarke bei 3,59/3,67 Euro deutlich mit einem Breakversuch gescheitert war. Mit 3,315 Euro beendete der Gazprom Aktienkurs den Handel auf Tagestief, aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen liegen bei 3,32/3,38 Euro.

Unverändert gilt für die Gazprom Aktie: Die Unterstützung bei 3,30 Euro konnte bestätigt werden, weiter unten liegende Supports bei 3,10/3,17 Euro mussten nicht in das Geschehen eingreifen. Nach oben hin ist das russische Papier dagegen an der oberen der beiden Widerstandszonen zwischen 3,44/3,51 Euro und 3,59/3,67 Euro deutlich gescheitert. Die vier genannten Zonen sollten für die Gazprom Aktie weiter wichtige charttechnische Signalmarken bleiben.


(Ads)

PfeilbuttonReich mit 1000 Euro. Ist das wirklich möglich? Hier den geheimen Report sichern!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

01.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Achtung, Risiko!
01.06.2016 - Nordex Aktie: Ist die EEG-Novelle ein Kurstreiber?
01.06.2016 - Evotec Aktie: Droht hier der Absturz?
01.06.2016 - WCM Aktie kommt in Schwung – reicht das für Kaufsignale?
01.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Ein Strohfeuer – oder mehr?
01.06.2016 - Decheng Technology: Spezialchemiker geht an die Börse
31.05.2016 - UBM: Neue Pläne in München
31.05.2016 - Rene Lezard: Umsatz sinkt
31.05.2016 - Pantaleon: Zwei neue Projekte starten
31.05.2016 - KPS Aktie reagiert positiv auf Halbjahreszahlen – Marge gestiegen


Chartanalysen

01.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Achtung, Risiko!
01.06.2016 - Evotec Aktie: Droht hier der Absturz?
01.06.2016 - WCM Aktie kommt in Schwung – reicht das für Kaufsignale?
01.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Ein Strohfeuer – oder mehr?
31.05.2016 - Dialog Semiconductor Aktie: Alle Hoffnungen gescheitert?
31.05.2016 - Bayer Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
31.05.2016 - KTG Agrar Aktie: Wie geht es jetzt weiter?
31.05.2016 - Daimler Aktie: Geht die Erholungsbewegung jetzt erst richtig los?
31.05.2016 - Formycon Aktie: Alles guten Dinge sind Zwei?
31.05.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Das werden sehr spannende Tage!


Analystenschätzungen

31.05.2016 - Capital Stage: Positive Signale
31.05.2016 - Haemato: Zahlen beeindrucken
31.05.2016 - Grand City Properties: Portfolio soll weiter wachsen
31.05.2016 - Capital Stage: Kaufen vor der Übernahme
31.05.2016 - WCM: Aktie ohne Kaufempfehlung
31.05.2016 - E.On: Große Unterschiede beim Kursziel
31.05.2016 - Volkswagen: Marge übertrifft Erwartungen
31.05.2016 - Salzgitter: Kleines Kursfeuerwerk
31.05.2016 - BASF: Ein Euro Zuschlag
31.05.2016 - Volkswagen: Kommt eine neue Prognose?


Kolumnen

01.06.2016 - Commerzbank: Halbjährliches OPEC-Treffen in Wien
01.06.2016 - UBS – Allianz Aktie: Entscheidung naht
01.06.2016 - UBS – DAX Prognose: Konsolidierung im Aufwärtstrend
31.05.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Populismus ist für die Währungsunion kein Restrisiko mehr
31.05.2016 - AXA IM: Verantwortliches Investieren wird zum Mainstream
31.05.2016 - Nord LB – Deutscher Arbeitsmarkt: Niedrigste Arbeitslosenzahl seit Wiedervereinigung
31.05.2016 - Raiffeisen: Orlen, China, Konjunkturdaten und Staatsanleihen im Blickpunkt
31.05.2016 - Commerzbank: In Deutschland steigt die Inflation im Mai wieder leicht
31.05.2016 - Barrick Gold Aktie: Trendwendesignal nach unten
31.05.2016 - UBS – DAX Prognose: Widerstand 10.500 nächstes Ziel

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR