K+S Aktie: Viel nebulöser Krawall, wenige harte News

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 31.07.2015 (www.4investors.de) - Nachdem der potenzielle K+S Käufer Potash Corp gestern Quartalszahlen vorgelegt hat, schwappen wieder reichlich Schlagzeilen durch die Medien. Dabei hat Potash-Chef Jochen Tilk wenig Klartext gesprochen und viele Dinge, die eh klar waren, neu betont. Man wolle K+S nicht feindlich übernehmen, sei für Jobgarantien und den Erhalt von Standorten bereit. Überraschend ist das nicht, denn ohne solche Zugeständnisse bräuchte Potash den Versuch, K+S zu übernehmen, gar nicht erst starten – man würde auf zu viel Widerstand stoßen. Das wissen die Kanadier und zeigen deswegen nur scheinbar Entgegenkommen.

Ein Scheingefecht war auch die Bemühungen von K+S, über das Wirtschaftsministerium Unterstützung von der KfW zu erhalten. Dass nun aufgeregt berichtet wird, dass diese Hilfe doch nicht zustande kommen wird, ist einigermaßen überraschend. Wo bei K+S im Kampf gegen das Potash-Interesse das öffentliche Interesse, das die KfW dringend für ein Engagement bräuchte, liegen soll, wird das Geheimnis des K+S Managements bleiben. Wir hatten bereits am Mittwoch darauf hingewiesen, dass eine KfW-Hilfe für den DAX-Konzern sehr unwahrscheinlich ist.

Nach den Äußerungen des Potash-Chefs zu einem möglichen formellen Übernahmeangebot für K+S, über das noch nicht abschließend entschieden sei, legt der Aktienkurs des DAX-Konzerns am Freitag wieder zu. Gestern war das Papier bis auf 34,87 Euro und damit unter eine Unterstützung bei 35,30/35,42 Euro gefallen, der Break hatte aber keine bearishen Folgen für die K+S Aktie. Unterhalb von 33,455 Euro wäre der Titel ohnehin auf weitere stärkere Unterstützungen getroffen. Am Freitag nimmt die Rohstoffaktie mit einem Anstieg auf bis zu 36,575 Euro und einem aktuellen Kurs bei 36,23 Euro (+2,77 Prozent) stattdessen ein kleines charttechnisches Kaufsignal ins Visier. Im Fokus steht dabei der Widerstand bei 36,22/36,31 Euro, der bei 36,61/36,74 Euro durch eine weitere Hürde ergänzt wird.


PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!




Aktie: K+S
WKN: KSAG88
ISIN: DE000KSAG888
Aktienindex: MDAX
Homepage: http://www.k-plus-s.com/de/
Branche:
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU
23.06.2017 - Commerzbank rechnet mit Verlustquartal
23.06.2017 - va-Q-tec: Veränderungen im Vorstand
23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR