Merck bestätigt nach Quartalszahlen Prognose für 2015

Nachricht vom 19.05.2015 (www.4investors.de) - Der DAX-notierte Merck-Konzern hat am Dienstag Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Der Umsatz wurde nach der Übernahme von AZ Materials von 2,63 Milliarden Euro auf 3,04 Milliarden Euro gesteigert. Das Plus geht zudem auf Währungseffekte zurück, während organisch ein Umsatzplus von 1,3 Prozent erzielt wurde. Bereinigt um Sonderfaktoren melden die Darmstädter einen EBITDA-Gewinn von 853 Millionen Euro nach 807 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Unter dem Strich sinkt der Gewinn je Merck Aktie um 0,10 Euro auf 0,65 Euro, bereinigt um Sonderfaktoren ist der Überschuss um 3 Cent auf 1,12 Euro gefallen. Für den Gewinnrückgang macht der DAX-Konzern „Finanzierungskosten im Vorfeld der geplanten Sigma-Aldrich-Akquisition“ verantwortlich. Den Free Cashflow beziffert die Gesellschaft auf 360,5 Millionen Euro nach 684 Millionen Euro im ersten Quartal 2014.

„Auch für das Gesamtjahr 2015 rechnen wir unverändert mit einem leichten organischen Umsatzwachstum“, sagt Merck-Chef Karl-Ludwig Kley am Dienstag. Den Ausblick auf das laufende Jahr bestätigen die Darmstädter. Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatz zwischen 12,3 Milliarden Euro und 12,5 Milliarden Euro. Bereinigt um Sonderfaktoren soll der EBITDA-Gewinn zwischen 3,45 Milliarden Euro und 3,55 Milliarden Euro liegen, der Free Cashflow zwischen 2,4 Milliarden Euro und 2,5 Milliarden Euro.

Die Merck Aktie notiert am Vormittag bei leichtere Aktienkursverluste 100,45 Euro mit 1,76 Prozent im Minus.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Merck KgaA Aktie

05.07.2016 - Merck: Bessere Positionierung sorgt für Impulse
28.06.2016 - Merck und International Vaccine Institute vereinbaren Kooperation
19.05.2016 - Merck bestätigt Prognose für 2016
08.03.2016 - Merck hebt die Dividende an
03.03.2016 - Merck kooperiert mit EMBL – Tumorstoffwechsel im Fokus
16.02.2016 - Merck und Weizmann Institut verlängern Kooperation
19.01.2016 - Merck beruft neue Vorstände
14.12.2015 - Merck übernimmt Ormet Circuits
10.12.2015 - Merck: 250 Millionen Euro zusätzlich für die Pharmasparte
07.12.2015 - Merck: Fehlschlag bei Evofosfamide-Studien

Aktie: Merck KgaA | WKN: 659990 | ISIN: DE0006599905 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.merck.de/ | Branche: Pharmaherstellung




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.07.2016 - Süss Microtec Aktie: Das Schlimmste schon vorüber?
28.07.2016 - Volkswagen: Abgasskandal drückt auf den Gewinn
28.07.2016 - Isaria: Annahmefrist für Übernahmeangebot startet
28.07.2016 - InVision verzeichnet Gewinnsprung
28.07.2016 - Muehlhan bestätigt Prognose für 2016
28.07.2016 - Linde: Büchele sieht Herausforderungen
28.07.2016 - Sixt platziert Schuldscheindarlehen
28.07.2016 - GEA bestätigt Jahresprognose
28.07.2016 - Grenke: Gewinn wird stärker als bisher erwartet wachsen
28.07.2016 - Takkt bestätigt Planungen – Wachstumstempo soll sinken


Chartanalysen

28.07.2016 - Süss Microtec Aktie: Das Schlimmste schon vorüber?
28.07.2016 - Daimler Aktie: Zwischen Kaufsignal und einer Falle
28.07.2016 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt jetzt die Trendwende?
27.07.2016 - Ströer Aktie: Bodenbildung gelungen?
27.07.2016 - Paion Aktie: Alles wartet auf neue Impulse
27.07.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Gefährlich, gefährlich
27.07.2016 - Commerzbank Aktie: Gruselige Entwicklung, aber…
26.07.2016 - GFT Aktie: Neues Kaufsignal!
26.07.2016 - Adva Aktie nimmt erste wichtige Hürden
26.07.2016 - Daimler Aktie: Das sind keine guten Nachrichten


Analystenschätzungen

28.07.2016 - Volkswagen: Aufgaben für den Vorstand
28.07.2016 - Daimler: Kursziel wird Anlegern nicht gefallen
28.07.2016 - Wirecard: 50 Prozent sind nicht ausgeschlossen
28.07.2016 - Hochtief: Klares Plus bei den Erwartungen
28.07.2016 - Deutsche Bank: Neues Kursziel – Weiter im Abwärtstrend
28.07.2016 - Dialog Semiconductor: Deutliche Marktreaktion
28.07.2016 - Nordex: Erwartungen übertroffen – Markt bleibt zurückhaltend
28.07.2016 - Airbus: A400M als Belastung
28.07.2016 - Deutsche Bank: Überraschende Entwicklung
28.07.2016 - Solarworld: Unsicherheiten drücken Kursziel


Kolumnen

28.07.2016 - Copy Trading: So finden Sie die besten Portfolios
28.07.2016 - Stabilitas-Edelmetall-Report: Signale für Konsolidierung
28.07.2016 - Raiffeisen: Alphabet, Amazon, Verizon und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.07.2016 - Commerzbank: Arbeitsmarkt gibt der Fed freie Hand; niedrige Inflation als „Ausrede“ für ihr Zögern
28.07.2016 - National-Bank - FOMC: Die Tür für Zinserhöhungen ist offen
28.07.2016 - UBS – ThyssenKrupp Aktie: Kurzfristig Aufwärtspotenzial vorhanden
28.07.2016 - UBS – DAX Prognose: Die Aufwärtsbewegung gewinnt an Dynamik
27.07.2016 - Nord LB – Großbritannien: Harmonischer Schlussakkord vor dissonanter Zukunftsmusik
27.07.2016 - Raiffeisen: Apple, Verizon, Japan und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.07.2016 - Commerzbank: Veröffentlichung der Stresstestergebnisse für europäische Banken am Freitagabend

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR