Ecommerce Alliance: Probleme bei der wap-telecom-Gruppe

Nachricht vom 19.11.2014 (www.4investors.de) - Bei der Ecommerce Alliance laufen die Geschäfte deutlich schlechter als erwartet. Das Entry-Standard-notierte Unternehmen muss die Umsatzprognose für 2014 deutlich reduzieren. Ging man nach der Übernahme der wap-telecom-Gruppe im letzten Jahr für 2014 bisher von 100 Millionen Euro Umsatz aus, so reduziert man diese Prognose wenige Wochen vor dem Jahresende auf nur noch 70 Millionen Euro bis 75 Millionen Euro. Die Sparte befinde sich in einem schwierigen Umfeld, so das Unternehmen.

„Absatzprobleme des weltweit größten Smartphone-Herstellers im 3. Quartal 2014 zwingen jetzt zu einer deutlichen Rücknahme der hohen Umsatzerwartungen im Segment Mobile und führen damit zu geringeren Ergebnisbeiträgen dieses Geschäftsbereiches in 2014“, begründet Ecommerce Alliance die Umsatzwarnung. In den Sparten Services und Brands werde man dagegen besser als erwartete Ergebnisse erzielen, so die Münchener. Details zu den erwarteten Ergebnissen nennt der Konzern am Mittwoch nicht.

Der Aktienkurs von Ecommerce Alliance liegt am Nachmittag bei 9,499 Euro mit mehr als Aktienkursgewinne 5 Prozent im Minus.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

28.06.2016 - Bastei Lübbe: Neue Kooperation fokussiert sich auf Youtube-Stars
28.06.2016 - UBM Development: Neue Hotelprojekte in Hamburg
28.06.2016 - Siemens: Eine Milliarde für neue Technologien
28.06.2016 - Merck und International Vaccine Institute vereinbaren Kooperation
28.06.2016 - Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig: Prognosen werden übertroffen
28.06.2016 - Deutsche Rohstoff: Neue Anleihe kommt
28.06.2016 - JinkoSolar Aktie: Große Vorsicht?
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Der Crash geht weiter – kommt die Zinszahlung bis zum 30. Juni?
28.06.2016 - Paion-Chef Söhngen kauft Aktien
28.06.2016 - German Startups Group: Exozet soll Umsatz deutlich steigern


Chartanalysen

28.06.2016 - Wirecard Aktie nach Alibaba-Dementi: Eine Entwicklung, die enttäuscht...
28.06.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier los?
28.06.2016 - K+S Aktie: Der Tag nach der Horror-News
28.06.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Der Brexit-Crash der Bankaktien geht weiter, aber...
28.06.2016 - KTG Agrar Aktie: Die Uhr tickt...
27.06.2016 - GFT Aktie: Die nächste Barriere durchbrochen
27.06.2016 - Wirecard Aktie: Alibaba-Phantasie reicht nicht zum Durchbruch
27.06.2016 - Epigenomics Aktie: Brexit-Abschlag aufgeholt – und jetzt?
27.06.2016 - Daimler Aktie: Für Trader ist es hier gerade sehr spannend!
27.06.2016 - Commerzbank Aktie: Wird aus der Brexit-Panik eine Bärenfalle?


Analystenschätzungen

28.06.2016 - E.On: Gute Chance zum Einstieg
28.06.2016 - Commerzbank: Klare Veränderung beim Kursziel
28.06.2016 - Nordex: Konsens kann geschlagen werden
28.06.2016 - K+S: Reaktion auf die Warnung
28.06.2016 - RWE: Kleine Rallye nach Hochstufung
28.06.2016 - Volkswagen: Kein weiteres Rückschlagpotenzial
28.06.2016 - K+S: Kursziel auf Talfahrt
28.06.2016 - Siemens: Freundlicher Auftakt
28.06.2016 - Wienerberger: Minus ist zu hoch ausgefallen
28.06.2016 - Salzgitter: Radikale Änderung - Verkaufsempfehlung


Kolumnen

28.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, EU-Gipfel, Bankaktien und Staatsanleihen im Blickpunkt
28.06.2016 - Commerzbank: Kreditwachstum im Euroraum kommt nicht richtig in Schwung
28.06.2016 - National-Bank: Druck auf die britische Regierung wird heute erheblich zunehmen
27.06.2016 - Saxo Bank: Brexit treibt Goldpreis
27.06.2016 - Raiffeisen: Brexit, Euro-Zone, US-Banken und Staatsanleihen im Blickpunkt
27.06.2016 - UBS – Goldman Sachs Aktie: Wahrscheinlichkeit für Durchbruch nach unten ist hoch
27.06.2016 - UBS – DAX-Prognose: Weitere Turbulenzen sind zu erwarten
24.06.2016 - Nord LB – DAX nach Brexit unter Druck: Haben politische Börsen immer kurze Beine?
24.06.2016 - Commerzbank: So reagieren Anleger auf den Brexit
24.06.2016 - Raiffeisen: Brexit-Referendum, Britisches Pfund und Staatsanleihen im Blickpunkt

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR