Commerzbank Aktie: Raus aus dem Keller!

Nachricht vom 17.10.2014 (www.4investors.de) - Gestern war es dann soweit: Die Commerzbank Aktie hat mit einem Tagestief bei 9,91 Euro den Kurszielbereich des Mehrfachtops bei 13,92/14,48 Euro erreicht. Vom Bereich um das obere Ende der möglichen Zielzone um 9,27/9,81 Euro ist der Titel nach oben abgeprallt. Nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 10,29 Euro setzt die Commerzbank Aktie am Freitagvormittag die Erholungsbewegung fort, bisher werden Kurse von bis zu 10,64 Euro erreicht. Gegen 11:30 Uhr liegt der Aktienkurs des DAX-notierten Bankkonzerns bei 10,595 Euro mit leichtere Aktienkursgewinne 2,96 Prozent in der Gewinnzone.

Charttechnisch läuft also ein „Rebound“, die Commerzbank Aktie kommt zurück aus dem Keller. Zur Trendwende kann man die Gewinne aber bisher noch nicht machen, hierfür fehlen durchgreifende prozyklische Bestätigungen bullisher Art. Im Chart des Banktitels zeigt sich um 10,54/10,67 Euro und damit auf dem aktuellen Kursniveau ein erstes, wenn auch kleines Hindernis. Wesentlich höher dürfte eine Hürde oberhalb der 11-Euro-Zone sein, die bis etwa 11,10 Euro reicht. Ein Anstieg über beide Hindernisbereiche wäre ein wesentlich deutlicheres Statement der Bullen bei der Commerzbank Aktie als die bisherige, weitgehend technisch geprägte Erholungsbewegung.


(Ads)

PfeilbuttonEterna: Für weitere Marktveränderungen gut gewappnet - Interview zur neuen Anleihe
PfeilbuttonMensch und Maschine: Exklusiv-Interview mit Adi Drotleff - Dividende wird steigen!
Pfeilbuttonco.don: Milliardenschweres Marktpotenzial in Europa - Exklusiv-Interview!


Aktie: Commerzbank
WKN: CBK100
ISIN: DE000CBK1001
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.commerzbank.de/
Branche: Finanzdienstleister - Großbank

Die Commerzbank gehört zu den größten Bankengruppen Deutschlands. Ein einschneidendes Ereignis in der Commerzbank-Historie ist die Übernahme der Dresdner Bank, die das Unternehmen von der Allianz gekauft hat. 2009 wurden die Gesellschaften verschmolzen. Der Zukauf hat die Commerzbank stark belastet und als eine Folge der US-Finanzmarktkrise musste die Gesellschaft mit milliardenschwerer Unterstützung des Bundes durch eine Teilverstaatlichung gerettet werden. Nach der Finanzmarktkrise hat die Commerzbank einen groß angelegten Konzernumbau eingeleitet, man will sich wieder vor allem auf die Geschäfte im Bereich der Privatkunden und Firmenkunden konzentrieren. Zum Commerzbank-Konzern gehört unter anderem auch die Comdirect Bank. An der SDAX-notierten Direktbank ist der Konzern mit mehr als 81 Prozent der Anteile beteiligt.

Die Commerzbank-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert. Im DAX 30 ist sie neben der Aktie der Deutsche Bank der einzige Vertreter der Bankbranche.
comments powered by Disqus

+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2017 - SMT Scharf steigert Umsatz und Gewinn - Marktumfeld „aufgehellt“
20.02.2017 - Senvion: Weiterer Auftrag für Nordex-Konkurrenten
20.02.2017 - SinnerSchrader vor Übernahme durch Accenture - deutliche Kursgewinne bei der Aktie
20.02.2017 - WCM: Übernahme und eine neue Anleihe
20.02.2017 - Nordex Aktie: Neue Woche, neues Glück?
20.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Keine Panik!
20.02.2017 - Lufthansa Aktie: Kursrallye in Richtung 15 Euro und darüber voraus?
20.02.2017 - PNE Wind Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
20.02.2017 - Ströer Aktie: Weitere Kursrallye vor den Zahlen für 2016?
19.02.2017 - Allianz Aktie: Bleibt die Übernahmephantasie?


Chartanalysen

20.02.2017 - Nordex Aktie: Neue Woche, neues Glück?
20.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Keine Panik!
20.02.2017 - Lufthansa Aktie: Kursrallye in Richtung 15 Euro und darüber voraus?
20.02.2017 - Ströer Aktie: Weitere Kursrallye vor den Zahlen für 2016?
17.02.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ging kräftig schief!
17.02.2017 - Barrick Gold Aktie: Dividendensegen bringt Kaufsignal - Hausse gestartet?
17.02.2017 - PNE Wind Aktie: Ist die Party vorbei?
17.02.2017 - Daimler Aktie: Das könnte gefährlich werden!
17.02.2017 - Paion Aktie: Wende trotz Belastungen geschafft?
17.02.2017 - Mologen Aktie: Dieser Impuls ist verpufft – und nun?


Analystenschätzungen

20.02.2017 - ArcelorMittal: Branche läuft besser
17.02.2017 - Wirecard: Vertrauen wird gestärkt
17.02.2017 - Evotec: Novo-Engagement wird einberechnet
17.02.2017 - PNE Wind: Höhere Kurse in Sicht?
17.02.2017 - Paion: Neue Impulse in Sicht
17.02.2017 - Medigene: Abstufung belastet den Kurs
17.02.2017 - Hypoport: Klare Aussage
17.02.2017 - Demire bestätigt die Strategie
17.02.2017 - CTS Eventim: Depeche Mode und Lady Gaga geben Impulse
17.02.2017 - Basler: Kurs reagiert auf neues Rating


Kolumnen

20.02.2017 - Politische Unsicherheit in Europa - National-Bank Kolumne
20.02.2017 - Linde Aktie: Charttechnik stimmt positiv - UBS Kolumne
20.02.2017 - DAX: Etabliert sich auf hohem Niveau - UBS Kolumne
19.02.2017 - Aktien: Positive Quartalsberichtssaison – Weberbank-Kolumne
17.02.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im Januar 2017 eine Outperformance - Commerzbank-Kolumne
17.02.2017 - Überzeugende Konjunkturdaten aus den USA - National-Bank Kolumne
17.02.2017 - BMW Aktie: Niedrigere Hochs stimmen bedenklich - UBS Kolumne
17.02.2017 - DAX: Wieder im Konsolidierungsmodus - UBS Kolumne
16.02.2017 - Fed-Chefin bereitet Investoren auf baldigen Leitzinserhöhungen vor - National-Bank Kolumne
16.02.2017 - Fresenius Aktie: Neues historisches Hoch stimmt positiv - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR