Air Berlin: Die Übernahmeträume zerplatzen

Bei der SDAX-notierte Air Berlin zeichnet sich ein Rückzug von der Börse an, Übernahmegerüchte zerplatzen wie Seifenblasen. Bild und Copyright: Air Berlin.

Bei der SDAX-notierte Air Berlin zeichnet sich ein Rückzug von der Börse an, Übernahmegerüchte zerplatzen wie Seifenblasen. Bild und Copyright: Air Berlin.

Nachricht vom 22.03.2014 (www.4investors.de) - Viel spekuliert wird um Air Berlin, seit das Unternehmen seine Bilanzvorlage um eine Woche verschoben hat. Schnel waren einige mit Übernahmegerüchten zur Hand, obwohl diese luftfahrtrechtlich eigentlich von Anfang an völlig unglaubwürdig waren – wir hatten vor den Übernahmegerüchten um Air Berlin ausdrücklich gewarnt.

Nun dürften die Übernahmeträume um Air Berlin platzen. Einer aktuellen Meldung der „Wirtschaftswoche zufolge konkretisiert sich, dass die Luftfahrtgesellschaft von der Börse genommen werden soll. Eine Änderung der Rechtsform von der britischen plc zu einer GmbH werde vorbereitet, heißt es. An der neuen Gesellschaft soll Air-Berlin-Großaktionär Etihad 49,9 Prozent der Anteile halten. 50,1 Prozent der Anteile sollen „an frühere Spitzenmanager der Fluggesellschaft und weitere Topmanager gehen“, meldet die „Wirtschaftswoche“. Für die derzeitigen Kleinaktionäre von Air Berlin ist im neuen Konzern offenbar kein Platz – sie sollen eine Abfindung erhalten.

Air Berlin vor Rückzug von der Börse


Vor einem solchen Schritt, um den es zuletzt bereits glaubhaftere Gerüchte gab als um die vermeintliche Übernahme, hatten Aktionärsschützer bereits gewarnt. Michael Kunert, Sprecher der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger, hat die Pläne gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX als „Frechheit“ bezeichnet. Wie viele Marktbeobachter vermutet auch Kunert, dass sich Air-Berlin-Großaktionär Etihad einen wesentlich größeren Einfluss sichern will. An der Börse wäre dies aufgrund der Rechtslage schwierig geworden. Im Weg stehen dabei das Luftfahrtrecht und die 30-Prozent-Beteiligungsklausel.

Für den Aktienkurs von Air Berlin könnte dies weitere turbulente Tage bedeuten. Nachdem die unsinnigen Übernahmegerüchte den Kurs zwischenzeitlich stark in die Höhe getrieben hatten, waren die Gewinne anschließend wieder verloren gegangen. Der XETRA-Schlusskurs für die Aktie von Air Berlin vom Freitag liegt bei 2,051 Euro, ein Kursgewinn von leichtere Aktienkursgewinne 1,18 Prozent.

(Ads)

PfeilbuttonReich mit 1000 Euro. Ist das wirklich möglich? Hier den geheimen Report sichern!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

01.06.2016 - Decheng Technology: Spezialchemiker geht an die Börse
31.05.2016 - UBM: Neue Pläne in München
31.05.2016 - Rene Lezard: Umsatz sinkt
31.05.2016 - Pantaleon: Zwei neue Projekte starten
31.05.2016 - KPS Aktie reagiert positiv auf Halbjahreszahlen – Marge gestiegen
31.05.2016 - DEAG startet mit Gewinnrückgang ins neue Jahr
31.05.2016 - KST Beteiligungs AG: Aufsichtsratschef wechselt in den Vorstand
31.05.2016 - Mediclin klagt auf Mietrückzahlungen
31.05.2016 - bmp Holding: Operativ im Plan – Abschreibung belastet
31.05.2016 - MBB legt Quartalsbilanz vor


Chartanalysen

31.05.2016 - Dialog Semiconductor Aktie: Alle Hoffnungen gescheitert?
31.05.2016 - Bayer Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
31.05.2016 - KTG Agrar Aktie: Wie geht es jetzt weiter?
31.05.2016 - Daimler Aktie: Geht die Erholungsbewegung jetzt erst richtig los?
31.05.2016 - Formycon Aktie: Alles guten Dinge sind Zwei?
31.05.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Das werden sehr spannende Tage!
30.05.2016 - Heidelberger Druck Aktie: Was ist hier denn los?
30.05.2016 - Nordex Aktie: Schwinden gerade alle Hoffnungen?
30.05.2016 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine entscheidende Hürde für den Apple-Zulieferer
30.05.2016 - Daimler Aktie: Neue Woche, neues Glück?


Analystenschätzungen

31.05.2016 - Capital Stage: Positive Signale
31.05.2016 - Haemato: Zahlen beeindrucken
31.05.2016 - Grand City Properties: Portfolio soll weiter wachsen
31.05.2016 - Capital Stage: Kaufen vor der Übernahme
31.05.2016 - WCM: Aktie ohne Kaufempfehlung
31.05.2016 - E.On: Große Unterschiede beim Kursziel
31.05.2016 - Volkswagen: Marge übertrifft Erwartungen
31.05.2016 - Salzgitter: Kleines Kursfeuerwerk
31.05.2016 - BASF: Ein Euro Zuschlag
31.05.2016 - Volkswagen: Kommt eine neue Prognose?


Kolumnen

31.05.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Populismus ist für die Währungsunion kein Restrisiko mehr
31.05.2016 - AXA IM: Verantwortliches Investieren wird zum Mainstream
31.05.2016 - Nord LB – Deutscher Arbeitsmarkt: Niedrigste Arbeitslosenzahl seit Wiedervereinigung
31.05.2016 - Raiffeisen: Orlen, China, Konjunkturdaten und Staatsanleihen im Blickpunkt
31.05.2016 - Commerzbank: In Deutschland steigt die Inflation im Mai wieder leicht
31.05.2016 - Barrick Gold Aktie: Trendwendesignal nach unten
31.05.2016 - UBS – DAX Prognose: Widerstand 10.500 nächstes Ziel
30.05.2016 - AXA IM: Der US-Aktienmarkt wird wieder attraktiv
30.05.2016 - Raiffeisen: US-Notenbank, US-Dollar, UniCredit und Staatsanleihen im Blickpunkt
30.05.2016 - Volkswagen Aktie: Am letztem Widerstand angekommen

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR