Siemens: Turbulente Tage stehen ins Haus

Nachricht vom 27.07.2013 (www.4investors.de) - Nach der zweiten Gewinnwarnung von Siemens binnen weniger Wochen muss nun Konzernchef Peter Löscher um seinen Job fürchten. Medien spekulieren angesichts bevorstehender Treffen des Aufsichtsrats bereits über eine Neubesetzung des Chefpostens im Siemens-Vorstand. Sollte Löscher tatsächlich vorzeitig abgelöst werden, sein Vertrag läuft eigentlich noch bis ins Jahr 2017, scheinen zwei Kandidaten besonders aussichtsreich für seine Nachfolge zu sein. Zum einen Finanzvorstand Joe Kaeser, zum anderen, so das „Manager Magazin“, Siegfried Russwurm, der bisher die Industriesparte des DAX-notierten Konzerns führt.

Sonderlich informativ hatte sich Siemens bei der neuerlichen Gewinnwarnung nicht gegeben. Man gehe „aufgrund geringerer Markterwartungen nicht mehr davon aus, bis zum Geschäftsjahr 2014 eine Ergebnismarge der Summe Sektoren von mindestens 12 Prozent zu erreichen“, hieß es von Konzernseite mit Blick auf die schwache Konjunkturentwicklung lediglich. Vor allem für die Vertreter der Siemens-Aktionäre im Aufsichtsrat schien damit das Maß voll, während die Arbeitnehmervertreter angesichts der großen Einsparprogramme beim Münchener Konzern ohnehin nicht besonders glücklich sind.

Es dürften bei Siemens turbulente Tage ins Haus stehen, das gilt auch für die Aktie. Die kletterte nach dem Absturz am Donnerstag zwar im gestrigen Handel bis auf 80,47 Euro der Schlusskurs allerdings ist „nur“ bei 79,68 Euro notiert. Die Widerstandszone um 80,00/80,50 Euro hat das Papier damit nicht überwinden können, womit nun ein weiterer Kursrutsch drohen könnte. Erste Unterstützungen für den Trendwert des deutschen Aktienmarktes wären in der breiten Zone zwischen 75,42 Euro und 77,12 Euro reichlich vorhanden.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Siemens Aktie

30.07.2015 - Siemens: Differenz bei den Kurszielen
30.07.2015 - Siemens: Kaum Impulse
30.07.2015 - Siemens überrascht die Börse
10.07.2015 - Siemens: Leichte Anpassung beim Kursziel
08.07.2015 - Siemens: Interessante Aktie
07.07.2015 - Siemens: Energie-Auftrag aus New York
03.07.2015 - Siemens: Neuer Großauftrag für Windenergiesparte
30.06.2015 - Siemens: Zurückhaltung bleibt bestehen
29.06.2015 - Siemens: Grünes Licht für Milliardendeal – Delisting von Dresser-Rand geplant
22.06.2015 - Siemens stellt Netzanschluss für Windenergieanlagen fertig

Aktie: Siemens | WKN: 723610 | ISIN: DE0007236101 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.siemens.com/entry/cc/de/ | Branche: Elektro- und Elektronik-Konzern




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

31.07.2015 - Softmatic: Kurs explodiert - Was plant Löw?
31.07.2015 - BASF steigt bei Gazprom-Projekt ein
31.07.2015 - paragon Aktie: Großauftrag bringt Kursgewinne
31.07.2015 - Drillisch peilt oberes Ende der Gewinnprognose an
31.07.2015 - Cancom weist rückläufige Marge aus
31.07.2015 - Grammer: Fonds legt zu
31.07.2015 - Aixtron Aktie: Was läuft denn hier gerade?
31.07.2015 - Indus übernimmt IEF-Werner
31.07.2015 - Syzygy lässt Ausblick auf 2015 unverändert
31.07.2015 - SNP bestätigt Prognose für laufendes Jahr


Chartanalysen

31.07.2015 - Aixtron Aktie: Was läuft denn hier gerade?
31.07.2015 - Gazprom Aktie: Antwort auf eine sehr wichtige Frage
31.07.2015 - QSC Aktie: Achtung, hier könnte sich etwas tun!
31.07.2015 - Dialog Semiconductor Aktie: Höchste Vorsicht anzuraten?
31.07.2015 - Heidelberger Druck: Kaufsignale für die Aktie – und nun?
31.07.2015 - Deutsche Bank Aktie: Das hat gesessen!
30.07.2015 - Nordex Aktie: Bullenfalle? Vorsicht vor einem möglichen Kurssturz!
30.07.2015 - K+S Aktie: Ab in Richtung 40 Euro und darüber?
30.07.2015 - Gazprom Aktie: Pullback oder Trendwende – die Lage ist spannend!
30.07.2015 - Commerzbank Aktie: Die Lage ist spannend – auch ohne die Quartalszahlen!


Analystenschätzungen

31.07.2015 - K+S: Sind 50 Euro ein realistischer Preis?
31.07.2015 - Airbus: Commerzbank bleibt beim Kaufrating
31.07.2015 - Kontron: Hochstufung trotz schlechter Zahlen
31.07.2015 - Infineon: Drei Mal sinkt das Kursziel
31.07.2015 - Hochtief: Oberes Ende in Reichweite
31.07.2015 - Dialog Semiconductor: Abwarten bei neuem Kursziel
31.07.2015 - Nokia: Besseres Kursziel nach den Zahlen
31.07.2015 - Lufthansa: Überzeugte Analysten
31.07.2015 - Deutsche Post: Durchwachsene Zahlen stehen an
31.07.2015 - Commerzbank: Bald kommen die Zahlen


Kolumnen

31.07.2015 - BWIN.Party – Übernahme-Poker noch nicht beendet
31.07.2015 - Raiffeisen: ArcelorMittal, Deutsche Telekom, China und Staatsanleihen im Blickpunkt
31.07.2015 - Commerzbank: EU-Umfragen für die Wirtschaft überraschen positiv
31.07.2015 - National-Bank: IWF beharrt laut Medienbericht auf Schuldenschnitt für Griechenland
31.07.2015 - UBS – Commerzbank Aktie: Pullback an gebrochenen Trend
31.07.2015 - UBS – DAX Prognose: Index scheitert am Fibonacci-Retracement
30.07.2015 - Nord LB – Deutscher Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit steigt leicht an
30.07.2015 - Raiffeisen: Facebook, General Dynamics, Nikkei 225 und Staatsanleihen im Blickpunkt
30.07.2015 - Commerzbank: September bleibt wahrscheinlichster Termin für US-Leitzinswende
30.07.2015 - National-Bank: US-Leitzinswende bleibt „datenabhängig“

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR