Werbung

Siemens: Turbulente Tage stehen ins Haus

Nachricht vom 27.07.2013 (www.4investors.de) - Nach der zweiten Gewinnwarnung von Siemens binnen weniger Wochen muss nun Konzernchef Peter Löscher um seinen Job fürchten. Medien spekulieren angesichts bevorstehender Treffen des Aufsichtsrats bereits über eine Neubesetzung des Chefpostens im Siemens-Vorstand. Sollte Löscher tatsächlich vorzeitig abgelöst werden, sein Vertrag läuft eigentlich noch bis ins Jahr 2017, scheinen zwei Kandidaten besonders aussichtsreich für seine Nachfolge zu sein. Zum einen Finanzvorstand Joe Kaeser, zum anderen, so das „Manager Magazin“, Siegfried Russwurm, der bisher die Industriesparte des DAX-notierten Konzerns führt.

Sonderlich informativ hatte sich Siemens bei der neuerlichen Gewinnwarnung nicht gegeben. Man gehe „aufgrund geringerer Markterwartungen nicht mehr davon aus, bis zum Geschäftsjahr 2014 eine Ergebnismarge der Summe Sektoren von mindestens 12 Prozent zu erreichen“, hieß es von Konzernseite mit Blick auf die schwache Konjunkturentwicklung lediglich. Vor allem für die Vertreter der Siemens-Aktionäre im Aufsichtsrat schien damit das Maß voll, während die Arbeitnehmervertreter angesichts der großen Einsparprogramme beim Münchener Konzern ohnehin nicht besonders glücklich sind.

Es dürften bei Siemens turbulente Tage ins Haus stehen, das gilt auch für die Aktie. Die kletterte nach dem Absturz am Donnerstag zwar im gestrigen Handel bis auf 80,47 Euro der Schlusskurs allerdings ist „nur“ bei 79,68 Euro notiert. Die Widerstandszone um 80,00/80,50 Euro hat das Papier damit nicht überwinden können, womit nun ein weiterer Kursrutsch drohen könnte. Erste Unterstützungen für den Trendwert des deutschen Aktienmarktes wären in der breiten Zone zwischen 75,42 Euro und 77,12 Euro reichlich vorhanden.


Hier geht es zum Chart der Siemens-Aktie. | Weitere top-aktuelle Börsen-News auf www.4investors.de: Hier klicken! | Share on StockTwits

(Ads)

Pfeilbutton+1909% Gewinn mit meinem Trend-Depot?!
PfeilbuttonGRATIS-Ebook: Die 7 Todesfallen beim Aktien-Kauf?


  • Aktie: Siemens
  • WKN: 723610
  • ISIN: DE0007236101
  • Aktienindex: DAX
  • Homepage:
  • Branche: Elektro- und Elektronik-Konzern
comments powered by Disqus
Werbung

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.08.2014 - Borussia Dortmund macht Jagd auf die Bayern: Gerüchte um Kapitalerhöhung bestätigen sich
21.08.2014 - Sky Deutschland erweitert HD-Angebot - Aktie kaum bewegt
21.08.2014 - USU Software: Dreistelliger Millionenumsatz bleibt im Visier
21.08.2014 - Air Berlin: Ganz viele Fragezeichen beim Sanierungskurs
21.08.2014 - RTL Group: Enttäuschende News zur Bilanz – Aktie unter Druck
21.08.2014 - VTG-Aktie: Deutliche Gewinne nach Halbjahresbilanz
21.08.2014 - Indus: Umsätze „auf einem guten Niveau“ - Halbjahresbilanz
21.08.2014 - HWA: Es läuft nicht wie erwartet
21.08.2014 - Gazprom-Aktie: Schluss mit „lustig“?
21.08.2014 - Nordex-Aktie: Wann werfen die Bullen das Handtuch? Gefahren steigen!


Chartanalysen

21.08.2014 - Gazprom-Aktie: Schluss mit „lustig“?
21.08.2014 - Nordex-Aktie: Wann werfen die Bullen das Handtuch? Gefahren steigen!
21.08.2014 - Paion-Aktie: Die Ruhe ist trügerisch
21.08.2014 - Nokia-Aktie: Ein Ausbruch könnte bevor stehen
20.08.2014 - LPKF Laser: Die Sorgenkind-Aktie auf dem Weg zur Trendwende?
20.08.2014 - Infineon-Aktie: Kaufsignal perfekt, und nun?
20.08.2014 - Lufthansa: Der Aktie könnte der Durchbruch bevor stehen
20.08.2014 - Deutsche Bank Aktie: Hier ist der Deckel drauf – oder doch nicht?
20.08.2014 - Suess Microtec: Steht der Aktie nach dem Absturz die Trendwende bevor?
20.08.2014 - Commerzbank-Aktie: Das sind jetzt die entscheidenden Hürden


Analystenschätzungen

21.08.2014 - General Motors: Nicht mehr auf der Top-Liste
21.08.2014 - Hewlett-Packard: Negativserie ist durchbrochen
21.08.2014 - Glencore: Konsens wird übertroffen
21.08.2014 - Talanx: Alles blickt auf die Hurrikansaison
21.08.2014 - Morphosys: Kooperation als positives Signal
21.08.2014 - Infineon: Kaufpreis für International Rectifier erscheint zu hoch
21.08.2014 - Commerzbank: 26 Euro könnten ein Ziel sein
20.08.2014 - Hochtief: Aktie wird hochgestuft
20.08.2014 - Süss Microtec: Warten auf die Aufträge aus Asien
20.08.2014 - BHP: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie


Kolumnen

21.08.2014 - Commerzbank: Türkische Börse reagiert verhalten auf Erdogans Wahl zum neuen Präsidenten
21.08.2014 - RZB: Bankenstresstest, HP, China-Aktien und Konjunkturdaten im Blickpunkt
21.08.2014 - National-Bank: Diskussion über frühere Leitzinserhöhung
21.08.2014 - UBS – Linde-Aktie: Oberhalb von 150,00 Euro Long-Potenzial
21.08.2014 - UBS – DAX Prognose: Nach Abprall bestehen Short-Chancen
20.08.2014 - Commerzbank: Anhaltend hohe Nachfrage nach Staatsanleihen der Euro-Peripherie
20.08.2014 - RZB: Banco Espirito Santo, Credit Suisse, Heineken und Konjunkturdaten im Blickpunkt
20.08.2014 - National-Bank: Treffen zwischen ukrainischen und russischen Präsidenten
20.08.2014 - UBS – DMG Mori Seiki AG: Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung wahrscheinlich
20.08.2014 - UBS – DAX Prognose: Long-Potenzial oberhalb von 9300 Punkten

Werbung